Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Bach, Carl Philipp Emanuel: Versuch über die wahre Art das Clavier zu spielen. Bd. 2. Berlin, 1762.

Bild:
<< vorherige Seite
Vierzehntes Capitel. Vom Sextseptimenaccord.
[Abbildung]

Das letzte Exempel (h) gehört auch mit zu den Orgel-
puncten. Wir werden weiter unten davon besonders handeln,
und melden hier nur zum Voraus denen zum Trost, welchen
die Bezifferung davon zu fürchterlich vorkommet, daß die rechte
Hand bey diesen Orgelpuncten zu ruhen pflegt, und daß man
sie dahero nicht beziffert, sondern bloß tasto solo darüber setzet.
Hier ist die Vorbildung der Ziffern nöthig, um die Fortschrei-
tungen der Stimmen, und die Veränderungen der Harmonie
anzuzeigen.

Funf-
Vierzehntes Capitel. Vom Sextſeptimenaccord.
[Abbildung]

Das letzte Exempel (h) gehört auch mit zu den Orgel-
puncten. Wir werden weiter unten davon beſonders handeln,
und melden hier nur zum Voraus denen zum Troſt, welchen
die Bezifferung davon zu fürchterlich vorkommet, daß die rechte
Hand bey dieſen Orgelpuncten zu ruhen pflegt, und daß man
ſie dahero nicht beziffert, ſondern bloß taſto ſolo darüber ſetzet.
Hier iſt die Vorbildung der Ziffern nöthig, um die Fortſchrei-
tungen der Stimmen, und die Veränderungen der Harmonie
anzuzeigen.

Funf-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0148" n="138"/>
          <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Vierzehntes Capitel. Vom Sext&#x017F;eptimenaccord.</hi> </fw><lb/>
          <figure/>
          <p>Das letzte Exempel <hi rendition="#aq">(h)</hi> gehört auch mit zu den Orgel-<lb/>
puncten. Wir werden weiter unten davon be&#x017F;onders handeln,<lb/>
und melden hier nur zum Voraus denen zum Tro&#x017F;t, welchen<lb/>
die Bezifferung davon zu fürchterlich vorkommet, daß die rechte<lb/>
Hand bey die&#x017F;en Orgelpuncten zu ruhen pflegt, und daß man<lb/>
&#x017F;ie dahero nicht beziffert, &#x017F;ondern bloß <hi rendition="#aq">ta&#x017F;to &#x017F;olo</hi> darüber &#x017F;etzet.<lb/>
Hier i&#x017F;t die Vorbildung der Ziffern nöthig, um die Fort&#x017F;chrei-<lb/>
tungen der Stimmen, und die Veränderungen der Harmonie<lb/>
anzuzeigen.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Funf-</hi> </fw><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[138/0148] Vierzehntes Capitel. Vom Sextſeptimenaccord. [Abbildung] Das letzte Exempel (h) gehört auch mit zu den Orgel- puncten. Wir werden weiter unten davon beſonders handeln, und melden hier nur zum Voraus denen zum Troſt, welchen die Bezifferung davon zu fürchterlich vorkommet, daß die rechte Hand bey dieſen Orgelpuncten zu ruhen pflegt, und daß man ſie dahero nicht beziffert, ſondern bloß taſto ſolo darüber ſetzet. Hier iſt die Vorbildung der Ziffern nöthig, um die Fortſchrei- tungen der Stimmen, und die Veränderungen der Harmonie anzuzeigen. Funf-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/bach_versuch02_1762
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/bach_versuch02_1762/148
Zitationshilfe: Bach, Carl Philipp Emanuel: Versuch über die wahre Art das Clavier zu spielen. Bd. 2. Berlin, 1762, S. 138. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/bach_versuch02_1762/148>, abgerufen am 02.08.2021.