Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Ball, Hugo: Zur Kritik der deutschen Intelligenz. Bern, 1919.

Bild:
<< vorherige Seite

ich in der Solidarität des europäischen Geistes gegen den
theokratischen Anspruch jeder Staatsmetaphysik: nicht nur
die wirtschaftlichen, sondern auch die intellektuellen Pro-
bleme verwalten zu wollen. Die wirtschaftliche Verwaltung
ist einem Bund freier Völker, die intellektuelle einer Kirche
freier Individuen zu überlassen. Eine Internationale produk-
tiver Natur, eine moralische Einheit der Welt und der
Menschheit sind nur möglich, wenn der protestantisch-
katholische Gottes- und Despotenstaat mit seiner wirtschaft-
lichen Stütze, einer zuchtlosen Finanz, und seiner theologi-
schen Stütze, dem unfehlbaren absolutistischen Papsttum,
hinweggeräumt ist. Unter der Last aller Verbrechen dieses
Krieges wird er zusammenbrechen. Eine Syntax freier
Gottes- und Menschenrechte aber wird die demokratische
Kirche der Intelligenz konstituieren, an die die Verwaltung
der Heiligtümer und des Gewissens übergeht.

ich in der Solidarität des europäischen Geistes gegen den
theokratischen Anspruch jeder Staatsmetaphysik: nicht nur
die wirtschaftlichen, sondern auch die intellektuellen Pro-
bleme verwalten zu wollen. Die wirtschaftliche Verwaltung
ist einem Bund freier Völker, die intellektuelle einer Kirche
freier Individuen zu überlassen. Eine Internationale produk-
tiver Natur, eine moralische Einheit der Welt und der
Menschheit sind nur möglich, wenn der protestantisch-
katholische Gottes- und Despotenstaat mit seiner wirtschaft-
lichen Stütze, einer zuchtlosen Finanz, und seiner theologi-
schen Stütze, dem unfehlbaren absolutistischen Papsttum,
hinweggeräumt ist. Unter der Last aller Verbrechen dieses
Krieges wird er zusammenbrechen. Eine Syntax freier
Gottes- und Menschenrechte aber wird die demokratische
Kirche der Intelligenz konstituieren, an die die Verwaltung
der Heiligtümer und des Gewissens übergeht.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0246" n="238"/>
ich in der Solidarität des europäischen Geistes gegen den<lb/>
theokratischen Anspruch jeder Staatsmetaphysik: nicht nur<lb/>
die wirtschaftlichen, sondern auch die intellektuellen Pro-<lb/>
bleme verwalten zu wollen. Die wirtschaftliche Verwaltung<lb/>
ist einem Bund freier Völker, die intellektuelle einer Kirche<lb/>
freier Individuen zu überlassen. Eine Internationale produk-<lb/>
tiver Natur, eine moralische Einheit der Welt und der<lb/>
Menschheit sind nur möglich, wenn der protestantisch-<lb/>
katholische Gottes- und Despotenstaat mit seiner wirtschaft-<lb/>
lichen Stütze, einer zuchtlosen Finanz, und seiner theologi-<lb/>
schen Stütze, dem unfehlbaren absolutistischen Papsttum,<lb/>
hinweggeräumt ist. Unter der Last aller Verbrechen dieses<lb/>
Krieges wird er zusammenbrechen. Eine Syntax freier<lb/>
Gottes- und Menschenrechte aber wird die demokratische<lb/>
Kirche der Intelligenz konstituieren, an die die Verwaltung<lb/>
der Heiligtümer und des Gewissens übergeht.</p><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[238/0246] ich in der Solidarität des europäischen Geistes gegen den theokratischen Anspruch jeder Staatsmetaphysik: nicht nur die wirtschaftlichen, sondern auch die intellektuellen Pro- bleme verwalten zu wollen. Die wirtschaftliche Verwaltung ist einem Bund freier Völker, die intellektuelle einer Kirche freier Individuen zu überlassen. Eine Internationale produk- tiver Natur, eine moralische Einheit der Welt und der Menschheit sind nur möglich, wenn der protestantisch- katholische Gottes- und Despotenstaat mit seiner wirtschaft- lichen Stütze, einer zuchtlosen Finanz, und seiner theologi- schen Stütze, dem unfehlbaren absolutistischen Papsttum, hinweggeräumt ist. Unter der Last aller Verbrechen dieses Krieges wird er zusammenbrechen. Eine Syntax freier Gottes- und Menschenrechte aber wird die demokratische Kirche der Intelligenz konstituieren, an die die Verwaltung der Heiligtümer und des Gewissens übergeht.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Matthias Schulz, Dienstleister (Muttersprachler): Bereitstellung der Texttranskription nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2012-02-17T09:20:45Z)
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Akademiebibliothek: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2012-02-17T09:20:45Z)

Weitere Informationen:

  • Nach den Richtlinien des Deutschen Textarchivs (DTA) transkribiert und ausgezeichnet.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/ball_intelligenz_1919
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/ball_intelligenz_1919/246
Zitationshilfe: Ball, Hugo: Zur Kritik der deutschen Intelligenz. Bern, 1919, S. 238. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/ball_intelligenz_1919/246>, abgerufen am 05.07.2022.