Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Beatus, Georg: Amphitheatrvm Naturae, Schawplatz Menschlicher Herzlichkeit. Frankfurt, 1614.

Bild:
<< vorherige Seite

hen. Demnach aber im jar 1572. deß Friedens Edict/ auff der Königlichen Hochzeit zu Paris/ gebrochen/ in deme der Admiral/ vnd andere vornehme Herren/ so der Religion zugethan/ vmbbracht/ hat sich auch die Statt Roschelle/ auff Ermahnung deß Herren von Montgommerey/ so auß Pariß entrunnen/ vor solchem bereyteten vnglück zeitlich versehen/ vnd den Herren von Biron / nicht einlassen wöllen. Wurde derhalben im namen deß Königs/ durch den Hertzogen von Aniou/ mit grosser Macht belägert/ vnd beschossen. Es hatten sich aber die in der stat albereit dessen versehen/ alles vmb die statt verderbet/ was dem feindt zu nutz kommen möchte: Theten auch mit solchem ritterlichem vnuerzagtem Hertzen / manchen Außfall vnd Scharmützel gegen die Feinde/ doch wurde jhnen mit schiessen / sprengen vnd stürmen sehr zugesetzet/ vnd wehret diese belägerung von Michaelis/ biß auff Iohannis Baptistae, in die 9. Monat lang/ zwischen welcher Zeit von den Feinden auß Hunger/ Kranckheit/ vnd durch gegenwehr der belägerten vber die 20000 Personen vmbkommen. Dieweil man aber mit Gewalt nichts außrichten kondte/ wurde eine Verrätherey wider die Statt vorgenommen/ aber die Verrähter entdecket/ begriffen/ vnd gestraffet.

Das 21. Cap.

Von dem Hertzogthumb Berry/ oder der Burgeser/ wie auch der Auernier Landt/ so heutiges tags Lymoges genennet.

DAs Hertzogthumb Berry/ ist an Fruchtbarkeit/ vnd allem dem/ was zur Auffenthaltung Menschlicher Gesundheit vonnöthen/ vberflüssig versehen. Die Hauptstatt darinn ist Bourges/ wegen jres Hertzogthumbs/ wie auch der hohen Schulen/ vnnd vornemen Messen / so alda gehalten wird/ sehr berühmet. Sind sonsten der stätte im Lande 33. vnder welchen Issondun/ Dun del Roy/ Vierzon/ Mehon/ vnnd Concressault die vornembste.

Bourges die Haupt statt in Berry. Die Hauptstatt Bourges wirdt sonst auch Auaricum bey Iulio Caesare, genennet/ ist in jrem Vmbkreiß sehr groß/ also daß sie auch fast den allergrössesten Stätten in Franckreich zuvergleichen/ ist an einem Sumpffechten Ort gelegen/ auch allenthalben mit Sümpffen/ vnnd Wassern vmbgeben. Das Feldt vmb die statt ist sehr fruchtbar/ auch ist ein grosses gewerb den Kauffleuten in dieser statt/ daß auch durch dieselbige die statt sehr an Reichthumb vnd Gewalt zugenommen.

Es werden auch in dieser Statt jährlichen Sechs freye/ vnd vornehme Jarmärckte gehalten / in welchen fürnemblich das Thuch/ so in deren sehr köstlich gemacht/ verkauffet vnnd in weit entlegene Ort verfüh-

hen. Demnach aber im jar 1572. deß Friedens Edict/ auff der Königlichẽ Hochzeit zu Paris/ gebrochen/ in deme der Admiral/ vnd andere vornehme Herren/ so der Religion zugethan/ vmbbracht/ hat sich auch die Statt Roschelle/ auff Ermahnung deß Herren von Montgommerey/ so auß Pariß entrunnen/ vor solchem bereyteten vnglück zeitlich versehen/ vnd den Herren von Biron / nicht einlassen wöllen. Wurde derhalben im namen deß Königs/ durch den Hertzogẽ von Aniou/ mit grosser Macht belägert/ vnd beschossen. Es hatten sich aber die in der stat albereit dessen versehẽ/ alles vmb die statt verderbet/ was dem feindt zu nutz kom̃en möchte: Theten auch mit solchem ritterlichem vnuerzagtem Hertzen / manchen Außfall vnd Scharmützel gegen die Feinde/ doch wurde jhnen mit schiessen / sprengen vnd stürmen sehr zugesetzet/ vnd wehret diese belägerung von Michaelis/ biß auff Iohannis Baptistae, in die 9. Monat lang/ zwischen welcher Zeit von den Feinden auß Hunger/ Kranckheit/ vnd durch gegenwehr der belägerten vber die 20000 Personen vmbkommen. Dieweil man aber mit Gewalt nichts außrichten kondte/ wurde eine Verrätherey wider die Statt vorgenommen/ aber die Verrähter entdecket/ begriffen/ vnd gestraffet.

Das 21. Cap.

Von dem Hertzogthumb Berry/ oder der Burgeser/ wie auch der Auernier Landt/ so heutiges tags Lymoges genennet.

DAs Hertzogthumb Berry/ ist an Fruchtbarkeit/ vnd allem dem/ was zur Auffenthaltung Menschlicher Gesundheit vonnöthen/ vberflüssig versehen. Die Hauptstatt darinn ist Bourges/ wegen jres Hertzogthumbs/ wie auch der hohen Schulen/ vnnd vornemen Messen / so alda gehaltẽ wird/ sehr berühmet. Sind sonstẽ der stätte im Lande 33. vnder welchen Issondun/ Dun del Roy/ Vierzon/ Mehon/ vnnd Concressault die vornembste.

Bourges die Haupt statt in Berry. Die Hauptstatt Bourges wirdt sonst auch Auaricum bey Iulio Caesare, genennet/ ist in jrem Vmbkreiß sehr groß/ also daß sie auch fast den allergrössesten Stätten in Franckreich zuvergleichen/ ist an einem Sumpffechten Ort gelegen/ auch allenthalben mit Sümpffen/ vnnd Wassern vmbgeben. Das Feldt vmb die statt ist sehr fruchtbar/ auch ist ein grosses gewerb den Kauffleuten in dieser statt/ daß auch durch dieselbige die statt sehr an Reichthumb vnd Gewalt zugenommen.

Es werden auch in dieser Statt jährlichen Sechs freye/ vnd vornehme Jarmärckte gehalten / in welchen fürnemblich das Thuch/ so in deren sehr köstlich gemacht/ verkauffet vnnd in weit entlegene Ort verfüh-

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <p><pb facs="#f0098" n="78"/>
hen. Demnach aber im jar 1572.            deß Friedens Edict/ auff der Königliche&#x0303; Hochzeit zu Paris/ gebrochen/ in deme            der Admiral/ vnd andere vornehme Herren/ so der Religion zugethan/ vmbbracht/ hat sich            auch die Statt Roschelle/ auff Ermahnung deß Herren von Montgommerey/ so auß Pariß            entrunnen/ vor solchem bereyteten vnglück zeitlich versehen/ vnd den Herren von Biron /            nicht einlassen wöllen. Wurde derhalben im namen deß Königs/ durch den Hertzoge&#x0303;            von Aniou/ mit grosser Macht belägert/ vnd beschossen. Es hatten sich aber die in der            stat albereit dessen versehe&#x0303;/ alles vmb die statt verderbet/ was dem feindt zu            nutz kom&#x0303;en möchte: Theten auch mit solchem ritterlichem vnuerzagtem Hertzen /            manchen Außfall vnd Scharmützel gegen die Feinde/ doch wurde jhnen mit schiessen /            sprengen vnd stürmen sehr zugesetzet/ vnd wehret diese belägerung von Michaelis/ biß            auff Iohannis Baptistae, in die 9. Monat lang/ zwischen welcher Zeit von den Feinden auß            Hunger/ Kranckheit/ vnd durch gegenwehr der belägerten vber die 20000 Personen            vmbkommen. Dieweil man aber mit Gewalt nichts außrichten kondte/ wurde eine Verrätherey            wider die Statt vorgenommen/ aber die Verrähter entdecket/ begriffen/ vnd            gestraffet.</p>
      </div>
      <div>
        <head>Das 21. Cap.</head>
        <p>Von dem Hertzogthumb Berry/ oder der Burgeser/ wie auch der Auernier Landt/ so            heutiges tags Lymoges genennet.</p>
        <p>DAs Hertzogthumb Berry/ ist an Fruchtbarkeit/ vnd allem dem/ was zur Auffenthaltung            Menschlicher Gesundheit vonnöthen/ vberflüssig versehen. Die Hauptstatt darinn ist            Bourges/ wegen jres Hertzogthumbs/ wie auch der hohen Schulen/ vnnd vornemen Messen /            so alda gehalte&#x0303; wird/ sehr berühmet. Sind sonste&#x0303; der stätte im Lande 33.            vnder welchen Issondun/ Dun del Roy/ Vierzon/ Mehon/ vnnd Concressault die            vornembste.</p>
        <p><note place="right">Bourges die Haupt statt in Berry.</note> Die Hauptstatt Bourges wirdt            sonst auch Auaricum bey Iulio Caesare, genennet/ ist in jrem Vmbkreiß sehr groß/ also            daß sie auch fast den allergrössesten Stätten in Franckreich zuvergleichen/ ist an einem            Sumpffechten Ort gelegen/ auch allenthalben mit Sümpffen/ vnnd Wassern vmbgeben. Das            Feldt vmb die statt ist sehr fruchtbar/ auch ist ein grosses gewerb den Kauffleuten in            dieser statt/ daß auch durch dieselbige die statt sehr an Reichthumb vnd Gewalt            zugenommen.</p>
        <p>Es werden auch in dieser Statt jährlichen Sechs freye/ vnd vornehme Jarmärckte gehalten           / in welchen fürnemblich das Thuch/ so in deren sehr köstlich gemacht/ verkauffet vnnd            in weit entlegene Ort verfüh-
</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[78/0098] hen. Demnach aber im jar 1572. deß Friedens Edict/ auff der Königlichẽ Hochzeit zu Paris/ gebrochen/ in deme der Admiral/ vnd andere vornehme Herren/ so der Religion zugethan/ vmbbracht/ hat sich auch die Statt Roschelle/ auff Ermahnung deß Herren von Montgommerey/ so auß Pariß entrunnen/ vor solchem bereyteten vnglück zeitlich versehen/ vnd den Herren von Biron / nicht einlassen wöllen. Wurde derhalben im namen deß Königs/ durch den Hertzogẽ von Aniou/ mit grosser Macht belägert/ vnd beschossen. Es hatten sich aber die in der stat albereit dessen versehẽ/ alles vmb die statt verderbet/ was dem feindt zu nutz kom̃en möchte: Theten auch mit solchem ritterlichem vnuerzagtem Hertzen / manchen Außfall vnd Scharmützel gegen die Feinde/ doch wurde jhnen mit schiessen / sprengen vnd stürmen sehr zugesetzet/ vnd wehret diese belägerung von Michaelis/ biß auff Iohannis Baptistae, in die 9. Monat lang/ zwischen welcher Zeit von den Feinden auß Hunger/ Kranckheit/ vnd durch gegenwehr der belägerten vber die 20000 Personen vmbkommen. Dieweil man aber mit Gewalt nichts außrichten kondte/ wurde eine Verrätherey wider die Statt vorgenommen/ aber die Verrähter entdecket/ begriffen/ vnd gestraffet. Das 21. Cap. Von dem Hertzogthumb Berry/ oder der Burgeser/ wie auch der Auernier Landt/ so heutiges tags Lymoges genennet. DAs Hertzogthumb Berry/ ist an Fruchtbarkeit/ vnd allem dem/ was zur Auffenthaltung Menschlicher Gesundheit vonnöthen/ vberflüssig versehen. Die Hauptstatt darinn ist Bourges/ wegen jres Hertzogthumbs/ wie auch der hohen Schulen/ vnnd vornemen Messen / so alda gehaltẽ wird/ sehr berühmet. Sind sonstẽ der stätte im Lande 33. vnder welchen Issondun/ Dun del Roy/ Vierzon/ Mehon/ vnnd Concressault die vornembste. Die Hauptstatt Bourges wirdt sonst auch Auaricum bey Iulio Caesare, genennet/ ist in jrem Vmbkreiß sehr groß/ also daß sie auch fast den allergrössesten Stätten in Franckreich zuvergleichen/ ist an einem Sumpffechten Ort gelegen/ auch allenthalben mit Sümpffen/ vnnd Wassern vmbgeben. Das Feldt vmb die statt ist sehr fruchtbar/ auch ist ein grosses gewerb den Kauffleuten in dieser statt/ daß auch durch dieselbige die statt sehr an Reichthumb vnd Gewalt zugenommen. Bourges die Haupt statt in Berry. Es werden auch in dieser Statt jährlichen Sechs freye/ vnd vornehme Jarmärckte gehalten / in welchen fürnemblich das Thuch/ so in deren sehr köstlich gemacht/ verkauffet vnnd in weit entlegene Ort verfüh-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Theatrum-Literatur der Frühen Neuzeit: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in XML/TEI. (2013-11-26T12:54:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme entsprechen muss.
Wolfenbütteler Digitale Bibliothek: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-11-26T12:54:31Z)
Arne Binder: Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat, Tagging der Titelblätter, Korrekturen der Transkription. (2013-11-26T12:54:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.
  • Rundes r (ꝛ) wird als normales r (r) wiedergegeben bzw. in der Kombination ꝛc. als et (etc.) aufgelöst.
  • Die Majuskel J im Frakturdruck wird in der Transkription je nach Lautwert als I bzw. J wiedergegeben.
  • Übergeschriebenes „e“ über „a“, „o“ und „u“ wird als „ä“, „ö“, „ü“ transkribiert.
  • Ligaturen werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Zeilengrenzen hinweg werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Seitengrenzen hinweg werden beibehalten.
  • Kolumnentitel, Bogensignaturen und Kustoden werden nicht erfasst.
  • Griechische Schrift wird nicht transkribiert, sondern im XML mit <foreign xml:lang="el"><gap reason="fm"/></foreign> vermerkt.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/beatus_amphitheatrum_1614
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/beatus_amphitheatrum_1614/98
Zitationshilfe: Beatus, Georg: Amphitheatrvm Naturae, Schawplatz Menschlicher Herzlichkeit. Frankfurt, 1614, S. 78. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/beatus_amphitheatrum_1614/98>, abgerufen am 11.04.2021.