Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Beck, Ludwig: Die Geschichte des Eisens. Bd. 4: Das XIX. Jahrhundert von 1801 bis 1860. Braunschweig, 1899.

Bild:
<< vorherige Seite
Die Eisenindustrie der einzelnen Länder 1851 bis 1860.

Eisenproduktion der Kulturstaaten für 1854:

[Tabelle]

Die angegebene Produktion würde einen Würfel von 303 Fuss Seite
und einen Cylinder von 600 Fuss Durchmesser und 100 Fuss Höhe dar-
stellen; als Schienen könnte man damit zweimal die Erde umspannen.

Der Amerikaner Hewitt hat die Produktion des Jahres 1855 auf
137788000 Ctr. angegeben und den Eisenverbrauch für den
Kopf der Bevölkerung in


[Spaltenumbruch]
England     auf 144 Pfd.
Nordamerika     " 117 "
Belgien     " 70 "
Frankreich     " 60 "
Deutschland     " 50 "

[Spaltenumbruch]
Skandinavien     auf 30 Pfd.
Schweiz     " 22 "
Österreich     " 15 "
Russland     " 10 "
Spanien     " 5 "

1856 betrug die Eisenproduktion in

Grossbritannien     3586500 Tonnen
Deutschland (mit Österreich-Ungarn)     784000 "
Frankreich     600000 "
Belgien     325000 "
Schweden und Norwegen     200000 "
Russland     250000 "
Spanien, Italien und Schweiz     100000 "
den Vereinigten Staaten von Amerika     1000000 "
den sonstigen Ländern der Erde     104500 "
6950000 Tonnen.

Hiervon wurde etwa noch ein Drittel mit Holzkohlen dargestellt.


Die Eisenindustrie der einzelnen Länder 1851 bis 1860.

Eisenproduktion der Kulturstaaten für 1854:

[Tabelle]

Die angegebene Produktion würde einen Würfel von 303 Fuſs Seite
und einen Cylinder von 600 Fuſs Durchmesser und 100 Fuſs Höhe dar-
stellen; als Schienen könnte man damit zweimal die Erde umspannen.

Der Amerikaner Hewitt hat die Produktion des Jahres 1855 auf
137788000 Ctr. angegeben und den Eisenverbrauch für den
Kopf der Bevölkerung in


[Spaltenumbruch]
England     auf 144 Pfd.
Nordamerika     „ 117 „
Belgien     „ 70 „
Frankreich     „ 60 „
Deutschland     „ 50 „

[Spaltenumbruch]
Skandinavien     auf 30 Pfd.
Schweiz     „ 22 „
Österreich     „ 15 „
Ruſsland     „ 10 „
Spanien     „ 5 „

1856 betrug die Eisenproduktion in

Groſsbritannien     3586500 Tonnen
Deutschland (mit Österreich-Ungarn)     784000 „
Frankreich     600000 „
Belgien     325000 „
Schweden und Norwegen     200000 „
Ruſsland     250000 „
Spanien, Italien und Schweiz     100000 „
den Vereinigten Staaten von Amerika     1000000 „
den sonstigen Ländern der Erde     104500 „
6950000 Tonnen.

Hiervon wurde etwa noch ein Drittel mit Holzkohlen dargestellt.


<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0971" n="955"/>
            <fw place="top" type="header">Die Eisenindustrie der einzelnen Länder 1851 bis 1860.</fw><lb/>
            <p> <hi rendition="#c"><hi rendition="#g">Eisenproduktion der Kulturstaaten für 1854</hi>:</hi> </p><lb/>
            <table>
              <row>
                <cell/>
              </row>
            </table>
            <p>Die angegebene Produktion würde einen Würfel von 303 Fu&#x017F;s Seite<lb/>
und einen Cylinder von 600 Fu&#x017F;s Durchmesser und 100 Fu&#x017F;s Höhe dar-<lb/>
stellen; als Schienen könnte man damit zweimal die Erde umspannen.</p><lb/>
            <p>Der Amerikaner <hi rendition="#g">Hewitt</hi> hat die Produktion des Jahres 1855 auf<lb/>
137788000 Ctr. angegeben und den <hi rendition="#g">Eisenverbrauch</hi> für den<lb/><hi rendition="#g">Kopf</hi> der Bevölkerung in</p><lb/>
            <cb/>
            <list>
              <item>England <space dim="horizontal"/> auf 144 Pfd.</item><lb/>
              <item>Nordamerika <space dim="horizontal"/> &#x201E; 117 &#x201E;</item><lb/>
              <item>Belgien <space dim="horizontal"/> &#x201E; 70 &#x201E;</item><lb/>
              <item>Frankreich <space dim="horizontal"/> &#x201E; 60 &#x201E;</item><lb/>
              <item>Deutschland <space dim="horizontal"/> &#x201E; 50 &#x201E;</item>
            </list><lb/>
            <cb/>
            <list>
              <item>Skandinavien <space dim="horizontal"/> auf 30 Pfd.</item><lb/>
              <item>Schweiz <space dim="horizontal"/> &#x201E; 22 &#x201E;</item><lb/>
              <item>Österreich <space dim="horizontal"/> &#x201E; 15 &#x201E;</item><lb/>
              <item>Ru&#x017F;sland <space dim="horizontal"/> &#x201E; 10 &#x201E;</item><lb/>
              <item>Spanien <space dim="horizontal"/> &#x201E; 5 &#x201E;</item>
            </list><lb/>
            <p>1856 betrug die Eisenproduktion in</p><lb/>
            <list>
              <item>Gro&#x017F;sbritannien <space dim="horizontal"/> 3586500 Tonnen</item><lb/>
              <item>Deutschland (mit Österreich-Ungarn) <space dim="horizontal"/> 784000 &#x201E;</item><lb/>
              <item>Frankreich <space dim="horizontal"/> 600000 &#x201E;</item><lb/>
              <item>Belgien <space dim="horizontal"/> 325000 &#x201E;</item><lb/>
              <item>Schweden und Norwegen <space dim="horizontal"/> 200000 &#x201E;</item><lb/>
              <item>Ru&#x017F;sland <space dim="horizontal"/> 250000 &#x201E;</item><lb/>
              <item>Spanien, Italien und Schweiz <space dim="horizontal"/> 100000 &#x201E;</item><lb/>
              <item>den Vereinigten Staaten von Amerika <space dim="horizontal"/> 1000000 &#x201E;</item><lb/>
              <item>den sonstigen Ländern der Erde <space dim="horizontal"/> <hi rendition="#u">104500 &#x201E;</hi></item><lb/>
              <item> <hi rendition="#et">6950000 Tonnen.</hi> </item>
            </list><lb/>
            <p>Hiervon wurde etwa noch ein Drittel mit Holzkohlen dargestellt.</p><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[955/0971] Die Eisenindustrie der einzelnen Länder 1851 bis 1860. Eisenproduktion der Kulturstaaten für 1854: Die angegebene Produktion würde einen Würfel von 303 Fuſs Seite und einen Cylinder von 600 Fuſs Durchmesser und 100 Fuſs Höhe dar- stellen; als Schienen könnte man damit zweimal die Erde umspannen. Der Amerikaner Hewitt hat die Produktion des Jahres 1855 auf 137788000 Ctr. angegeben und den Eisenverbrauch für den Kopf der Bevölkerung in England auf 144 Pfd. Nordamerika „ 117 „ Belgien „ 70 „ Frankreich „ 60 „ Deutschland „ 50 „ Skandinavien auf 30 Pfd. Schweiz „ 22 „ Österreich „ 15 „ Ruſsland „ 10 „ Spanien „ 5 „ 1856 betrug die Eisenproduktion in Groſsbritannien 3586500 Tonnen Deutschland (mit Österreich-Ungarn) 784000 „ Frankreich 600000 „ Belgien 325000 „ Schweden und Norwegen 200000 „ Ruſsland 250000 „ Spanien, Italien und Schweiz 100000 „ den Vereinigten Staaten von Amerika 1000000 „ den sonstigen Ländern der Erde 104500 „ 6950000 Tonnen. Hiervon wurde etwa noch ein Drittel mit Holzkohlen dargestellt.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/beck_eisen04_1899
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/beck_eisen04_1899/971
Zitationshilfe: Beck, Ludwig: Die Geschichte des Eisens. Bd. 4: Das XIX. Jahrhundert von 1801 bis 1860. Braunschweig, 1899, S. 955. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/beck_eisen04_1899/971>, abgerufen am 12.05.2021.