Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Becke, Berthold von der: Soldaten-Spiegel. Frankfurt (Main), 1605.

Bild:
<< vorherige Seite

Kriegshandlungen/ Erster Theil.
körben. Holtz zu Laden oder Geschütz zu fassen/ muß auch
da seyn.

Es seyen nun in der Statt oder Festung/ entweder Mölen/Mölen.
(welche ein Hertz seyndt in der Festung/ vnd ohne welche die Fe-
stung keine Festung ist) die dz Wasser treibt/ Windt/ Rosß oder
Handtmölen/ alle zugleich/ oder deren eine/ muß es ohn Vorraht
zu denselbigen/ so sie im vollen Gang bleiben sollen/ keines wegs
mangeln. Derhalben bestellt werden muß/ nach Anzahl der
Mölen Gäng/ Steine zu Boden vnd Läuffern: Eychen Holtz
zu allerley Wellen: Geschnittene dicke Bolen/ zu Kammen oder
Kopffrädern/ Armholtz zu denselbigen: Also zu den Wasserrä-
dern Krümling/ Anwellen/ Lasthen: vnd dieses alles Eychen. Zu
Knien/ Büchen Keylholtz: Schützbretter/ Eißbäum/ Bircken
Boßholtz/ Kammenholtz muß Hagdörnen oder Haynbuchen
seyn/ Redestecken. Vnd sonst allerley Gattung Thannen Die-
len zu Rädekasten/ Lösekasten/ Molterkasten vnd Körben/ darinn
mann oben die Frucht auffträgt oder schütt.

Jn vergeß ist auch nicht zu stellen/ bey den Mölen vorräht-
lich zu haben/ Härintuch zu Redebeuteln/ Leynentuch/ dieselbi-
gen mit zu fassen/ auch zu Säcken: Rederiemen an die Beutel/
Wannen/ Multern/ etc.

Mehr muß die Mölen an Vorrhat versehen seyn/ mit Stein-
axten/ Picken/ Billn/ grossen Schlagen/ Eck vnd Zugbanden/
groß vnd klein: Ring zu vörderst an die grossen Wellbäum: J-
tem/ Zapffen. Dann wiewol man allweg das alte Eysenwerck
hierzu im Vorraht/ vnd wider zum besten hat: So müssen doch
die Zapffen desto mehr/ nach Anzahl der Wellen im Vorraht da
seyn: Dieweil die nicht in der kleinen Schmitten/ sondern in den
grossen Waldtschmitten müssen bereytet werden/ allein vornen/
so sie etwas abgelauffen/ wider mit Stal auffs neuw erlegt. J-
tem/ von gegossenem Ertz oder Glockenspeiß Molpfannen/ da
die Zapffen aussen vnnd jnnen aufflauffen. Da die mangelten/

oder
D

Kriegshandlungen/ Erſter Theil.
koͤrben. Holtz zu Laden oder Geſchuͤtz zu faſſen/ muß auch
da ſeyn.

Es ſeyen nun in der Statt oder Feſtung/ entweder Moͤlen/Moͤlen.
(welche ein Hertz ſeyndt in der Feſtung/ vnd ohne welche die Fe-
ſtung keine Feſtung iſt) die dz Waſſer treibt/ Windt/ Roſſz oder
Handtmoͤlen/ alle zugleich/ oder deren eine/ muß es ohn Vorraht
zu denſelbigen/ ſo ſie im vollen Gang bleiben ſollen/ keines wegs
mangeln. Derhalben beſtellt werden muß/ nach Anzahl der
Moͤlen Gaͤng/ Steine zu Boden vnd Laͤuffern: Eychen Holtz
zu allerley Wellen: Geſchnittene dicke Bolen/ zu Kammen oder
Kopffraͤdern/ Armholtz zu denſelbigen: Alſo zu den Waſſerraͤ-
dern Kruͤmling/ Anwellen/ Laſthen: vnd dieſes alles Eychen. Zu
Knien/ Buͤchen Keylholtz: Schuͤtzbretter/ Eißbaͤum/ Bircken
Boßholtz/ Kammenholtz muß Hagdoͤrnen oder Haynbuchen
ſeyn/ Redeſtecken. Vnd ſonſt allerley Gattung Thannen Die-
len zu Raͤdekaſten/ Loͤſekaſten/ Molterkaſten vnd Koͤrben/ dariñ
mann oben die Frucht aufftraͤgt oder ſchuͤtt.

Jn vergeß iſt auch nicht zu ſtellen/ bey den Moͤlen vorraͤht-
lich zu haben/ Haͤrintuch zu Redebeuteln/ Leynentuch/ dieſelbi-
gen mit zu faſſen/ auch zu Saͤcken: Rederiemen an die Beutel/
Wannen/ Multern/ ꝛc.

Mehr muß die Moͤlen an Vorrhat verſehen ſeyn/ mit Stein-
axten/ Picken/ Billn/ groſſen Schlagen/ Eck vnd Zugbanden/
groß vnd klein: Ring zu voͤrderſt an die groſſen Wellbaͤum: J-
tem/ Zapffen. Dann wiewol man allweg das alte Eyſenwerck
hierzu im Vorraht/ vnd wider zum beſten hat: So muͤſſen doch
die Zapffen deſto mehr/ nach Anzahl der Wellen im Vorraht da
ſeyn: Dieweil die nicht in der kleinen Schmitten/ ſondern in den
groſſen Waldtſchmitten muͤſſen bereytet werden/ allein vornen/
ſo ſie etwas abgelauffen/ wider mit Stal auffs neuw erlegt. J-
tem/ von gegoſſenem Ertz oder Glockenſpeiß Molpfannen/ da
die Zapffen auſſen vnnd jnnen aufflauffen. Da die mangelten/

oder
D
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0033" n="25"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Kriegshandlungen/ Er&#x017F;ter Theil.</hi></fw><lb/>
ko&#x0364;rben. Holtz zu Laden oder Ge&#x017F;chu&#x0364;tz zu fa&#x017F;&#x017F;en/ muß auch<lb/>
da &#x017F;eyn.</p><lb/>
          <p>Es &#x017F;eyen nun in der Statt oder Fe&#x017F;tung/ entweder Mo&#x0364;len/<note place="right">Mo&#x0364;len.</note><lb/>
(welche ein Hertz &#x017F;eyndt in der Fe&#x017F;tung/ vnd ohne welche die Fe-<lb/>
&#x017F;tung keine Fe&#x017F;tung i&#x017F;t) die dz Wa&#x017F;&#x017F;er treibt/ Windt/ Ro&#x017F;&#x017F;z oder<lb/>
Handtmo&#x0364;len/ alle zugleich/ oder deren eine/ muß es ohn Vorraht<lb/>
zu den&#x017F;elbigen/ &#x017F;o &#x017F;ie im vollen Gang bleiben &#x017F;ollen/ keines wegs<lb/>
mangeln. Derhalben be&#x017F;tellt werden muß/ nach Anzahl der<lb/>
Mo&#x0364;len Ga&#x0364;ng/ Steine zu Boden vnd La&#x0364;uffern: Eychen Holtz<lb/>
zu allerley Wellen: Ge&#x017F;chnittene dicke Bolen/ zu Kammen oder<lb/>
Kopffra&#x0364;dern/ Armholtz zu den&#x017F;elbigen: Al&#x017F;o zu den Wa&#x017F;&#x017F;erra&#x0364;-<lb/>
dern Kru&#x0364;mling/ Anwellen/ La&#x017F;then: vnd die&#x017F;es alles Eychen. Zu<lb/>
Knien/ Bu&#x0364;chen Keylholtz: Schu&#x0364;tzbretter/ Eißba&#x0364;um/ Bircken<lb/>
Boßholtz/ Kammenholtz muß Hagdo&#x0364;rnen oder Haynbuchen<lb/>
&#x017F;eyn/ Rede&#x017F;tecken. Vnd &#x017F;on&#x017F;t allerley Gattung Thannen Die-<lb/>
len zu Ra&#x0364;deka&#x017F;ten/ Lo&#x0364;&#x017F;eka&#x017F;ten/ Molterka&#x017F;ten vnd Ko&#x0364;rben/ darin&#x0303;<lb/>
mann oben die Frucht aufftra&#x0364;gt oder &#x017F;chu&#x0364;tt.</p><lb/>
          <p>Jn vergeß i&#x017F;t auch nicht zu &#x017F;tellen/ bey den Mo&#x0364;len vorra&#x0364;ht-<lb/>
lich zu haben/ Ha&#x0364;rintuch zu Redebeuteln/ Leynentuch/ die&#x017F;elbi-<lb/>
gen mit zu fa&#x017F;&#x017F;en/ auch zu Sa&#x0364;cken: Rederiemen an die Beutel/<lb/>
Wannen/ Multern/ &#xA75B;c.</p><lb/>
          <p>Mehr muß die Mo&#x0364;len an Vorrhat ver&#x017F;ehen &#x017F;eyn/ mit Stein-<lb/>
axten/ Picken/ Billn/ gro&#x017F;&#x017F;en Schlagen/ Eck vnd Zugbanden/<lb/>
groß vnd klein: Ring zu vo&#x0364;rder&#x017F;t an die gro&#x017F;&#x017F;en Wellba&#x0364;um: J-<lb/>
tem/ Zapffen. Dann wiewol man allweg das alte Ey&#x017F;enwerck<lb/>
hierzu im Vorraht/ vnd wider zum be&#x017F;ten hat: So mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en doch<lb/>
die Zapffen de&#x017F;to mehr/ nach Anzahl der Wellen im Vorraht da<lb/>
&#x017F;eyn: Dieweil die nicht in der kleinen Schmitten/ &#x017F;ondern in den<lb/>
gro&#x017F;&#x017F;en Waldt&#x017F;chmitten mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en bereytet werden/ allein vornen/<lb/>
&#x017F;o &#x017F;ie etwas abgelauffen/ wider mit Stal auffs neuw erlegt. J-<lb/>
tem/ von gego&#x017F;&#x017F;enem Ertz oder Glocken&#x017F;peiß Molpfannen/ da<lb/>
die Zapffen au&#x017F;&#x017F;en vnnd jnnen aufflauffen. Da die mangelten/<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">D</fw><fw place="bottom" type="catch">oder</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[25/0033] Kriegshandlungen/ Erſter Theil. koͤrben. Holtz zu Laden oder Geſchuͤtz zu faſſen/ muß auch da ſeyn. Es ſeyen nun in der Statt oder Feſtung/ entweder Moͤlen/ (welche ein Hertz ſeyndt in der Feſtung/ vnd ohne welche die Fe- ſtung keine Feſtung iſt) die dz Waſſer treibt/ Windt/ Roſſz oder Handtmoͤlen/ alle zugleich/ oder deren eine/ muß es ohn Vorraht zu denſelbigen/ ſo ſie im vollen Gang bleiben ſollen/ keines wegs mangeln. Derhalben beſtellt werden muß/ nach Anzahl der Moͤlen Gaͤng/ Steine zu Boden vnd Laͤuffern: Eychen Holtz zu allerley Wellen: Geſchnittene dicke Bolen/ zu Kammen oder Kopffraͤdern/ Armholtz zu denſelbigen: Alſo zu den Waſſerraͤ- dern Kruͤmling/ Anwellen/ Laſthen: vnd dieſes alles Eychen. Zu Knien/ Buͤchen Keylholtz: Schuͤtzbretter/ Eißbaͤum/ Bircken Boßholtz/ Kammenholtz muß Hagdoͤrnen oder Haynbuchen ſeyn/ Redeſtecken. Vnd ſonſt allerley Gattung Thannen Die- len zu Raͤdekaſten/ Loͤſekaſten/ Molterkaſten vnd Koͤrben/ dariñ mann oben die Frucht aufftraͤgt oder ſchuͤtt. Moͤlen. Jn vergeß iſt auch nicht zu ſtellen/ bey den Moͤlen vorraͤht- lich zu haben/ Haͤrintuch zu Redebeuteln/ Leynentuch/ dieſelbi- gen mit zu faſſen/ auch zu Saͤcken: Rederiemen an die Beutel/ Wannen/ Multern/ ꝛc. Mehr muß die Moͤlen an Vorrhat verſehen ſeyn/ mit Stein- axten/ Picken/ Billn/ groſſen Schlagen/ Eck vnd Zugbanden/ groß vnd klein: Ring zu voͤrderſt an die groſſen Wellbaͤum: J- tem/ Zapffen. Dann wiewol man allweg das alte Eyſenwerck hierzu im Vorraht/ vnd wider zum beſten hat: So muͤſſen doch die Zapffen deſto mehr/ nach Anzahl der Wellen im Vorraht da ſeyn: Dieweil die nicht in der kleinen Schmitten/ ſondern in den groſſen Waldtſchmitten muͤſſen bereytet werden/ allein vornen/ ſo ſie etwas abgelauffen/ wider mit Stal auffs neuw erlegt. J- tem/ von gegoſſenem Ertz oder Glockenſpeiß Molpfannen/ da die Zapffen auſſen vnnd jnnen aufflauffen. Da die mangelten/ oder D

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/becke_soldaten_1605
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/becke_soldaten_1605/33
Zitationshilfe: Becke, Berthold von der: Soldaten-Spiegel. Frankfurt (Main), 1605, S. 25. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/becke_soldaten_1605/33>, abgerufen am 05.06.2023.