Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Beer, Michael: Der Paria. Stuttgart u. a., 1829.

Bild:
<< vorherige Seite
Gadhi.
Stimmen! horch,
Und Tritte naher Menschen!
Stimmen
(von Außen).
Hierher! Licht!
Maja.
Wir sind verloren! schütz' uns, großer Brama!
Gadhi.
In jener Kammer, theures Weib, verbirg Dich.
Maja.
Nicht ohne Dich.
Gadhi.
Hier will ich weilen.
Maja.
Nimmer!
Schnell reizt die Rohen der unsel'ge Anblick
Des Paria zu rascher Wuth. -- Verbirg Dich!
Ein Blick auf diese Hütte wird sie's lehren,
Wer sie bewohnt, und wenn ihr Auge nicht
Dem Wirth begegnet, fliehn sie rasch von dannen.
Gadhi.
Stimmen! horch,
Und Tritte naher Menſchen!
Stimmen
(von Außen).
Hierher! Licht!
Maja.
Wir ſind verloren! ſchuͤtz’ uns, großer Brama!
Gadhi.
In jener Kammer, theures Weib, verbirg Dich.
Maja.
Nicht ohne Dich.
Gadhi.
Hier will ich weilen.
Maja.
Nimmer!
Schnell reizt die Rohen der unſel’ge Anblick
Des Paria zu raſcher Wuth. — Verbirg Dich!
Ein Blick auf dieſe Huͤtte wird ſie’s lehren,
Wer ſie bewohnt, und wenn ihr Auge nicht
Dem Wirth begegnet, fliehn ſie raſch von dannen.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0028" n="18"/>
          <sp who="#GAD">
            <speaker> <hi rendition="#g">Gadhi.</hi> </speaker><lb/>
            <p><hi rendition="#et">Stimmen! horch,</hi><lb/>
Und Tritte naher Men&#x017F;chen!</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#STI">
            <speaker> <hi rendition="#g">Stimmen</hi> </speaker><lb/>
            <stage>(von Außen).</stage><lb/>
            <p> <hi rendition="#et">Hierher! Licht!</hi> </p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#MAJ">
            <speaker> <hi rendition="#g">Maja.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Wir &#x017F;ind verloren! &#x017F;chu&#x0364;tz&#x2019; uns, großer Brama!</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#GAD">
            <speaker> <hi rendition="#g">Gadhi.</hi> </speaker><lb/>
            <p>In jener Kammer, theures Weib, verbirg Dich.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#MAJ">
            <speaker> <hi rendition="#g">Maja.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Nicht ohne Dich.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#GAD">
            <speaker> <hi rendition="#g">Gadhi.</hi> </speaker><lb/>
            <p> <hi rendition="#c">Hier will ich weilen.</hi> </p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#MAJ">
            <speaker> <hi rendition="#g">Maja.</hi> </speaker><lb/>
            <p><hi rendition="#et">Nimmer!</hi><lb/>
Schnell reizt die Rohen der un&#x017F;el&#x2019;ge Anblick<lb/>
Des Paria zu ra&#x017F;cher Wuth. &#x2014; Verbirg Dich!<lb/>
Ein Blick auf die&#x017F;e Hu&#x0364;tte wird &#x017F;ie&#x2019;s lehren,<lb/>
Wer &#x017F;ie bewohnt, und wenn ihr Auge nicht<lb/>
Dem Wirth begegnet, fliehn &#x017F;ie ra&#x017F;ch von dannen.</p>
          </sp><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[18/0028] Gadhi. Stimmen! horch, Und Tritte naher Menſchen! Stimmen (von Außen). Hierher! Licht! Maja. Wir ſind verloren! ſchuͤtz’ uns, großer Brama! Gadhi. In jener Kammer, theures Weib, verbirg Dich. Maja. Nicht ohne Dich. Gadhi. Hier will ich weilen. Maja. Nimmer! Schnell reizt die Rohen der unſel’ge Anblick Des Paria zu raſcher Wuth. — Verbirg Dich! Ein Blick auf dieſe Huͤtte wird ſie’s lehren, Wer ſie bewohnt, und wenn ihr Auge nicht Dem Wirth begegnet, fliehn ſie raſch von dannen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/beer_paria_1829
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/beer_paria_1829/28
Zitationshilfe: Beer, Michael: Der Paria. Stuttgart u. a., 1829, S. 18. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/beer_paria_1829/28>, abgerufen am 21.02.2024.