Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Beneke, Johann Gerhard: Militiam contra Malitiam Oder Die wol-geübte Ritterschafft der Gläubigen. Minden, 1715.

Bild:
<< vorherige Seite
MILITIAM contra MALITIAM
Oder
Die wol-geübte Ritterschafft
der Gläubigen/
Zeigete zur Christlichen Nachfolge
In
Des Weiland Hoch-Ehrwürdigen/ Hoch-Edlen
und Hochgelahrten Herrn/
HERRN
M. Albrecht Fiedler
Knopffs/
Hoch-verordneten Königl. Preußischen
und der Stadt Minden
INSPECTORIS
und PASTORIS PRIMARII,
Als derselbe im funfftzigsten Jahre seines erreichten Alters
den 4. Febr. 1715. des Nachts zwischen 10. und 11. Uhr sanfft
und selig in seinem Erlöser entschlaffen/
Und darauf
Am 10. desselben Monahts Dom. 5. post Epiph. Nachmittags/
der entseelte Cörper in hiesiger Evangelisch-Lutherschen Haupt-Kirche
S. Martini zu seine Ruhe-Kammer/
Bey ansehnlicher und Volck-reicher Trauer-Versammlung
gebracht wurde/
Selbst-erwehltem Leichen-Spruche


Minden/ gedruckt bey Johann Detleffsen/ Königl. Preußisch. privil. Buchdr.
MILITIAM contra MALITIAM
Oder
Die wol-geübte Ritterſchafft
der Gläubigen/
Zeigete zur Chriſtlichen Nachfolge
In
Des Weiland Hoch-Ehrwürdigen/ Hoch-Edlen
und Hochgelahrten Herrn/
HERRN
M. Albrecht Fiedler
Knopffs/
Hoch-verordneten Königl. Preußiſchen
und der Stadt Minden
INSPECTORIS
und PASTORIS PRIMARII,
Als derſelbe im funfftzigſten Jahre ſeines erreichten Alters
den 4. Febr. 1715. des Nachts zwiſchen 10. und 11. Uhr ſanfft
und ſelig in ſeinem Erlöser entſchlaffen/
Und darauf
Am 10. deſſelben Monahts Dom. 5. poſt Epiph. Nachmittags/
der entſeelte Cörper in hieſiger Evangeliſch-Lutherſchen Haupt-Kirche
S. Martini zu ſeine Ruhe-Kammer/
Bey anſehnlicher und Volck-reicher Trauer-Verſammlung
gebracht wurde/
Selbst-erwehltem Leichen-Spruche


Minden/ gedruckt bey Johann Detleffſen/ Königl. Preußiſch. privil. Buchdr.
<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0003"/>
      <titlePage type="main">
        <docTitle>
          <titlePart type="main"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#b">MILITIAM</hi> contra <hi rendition="#b">MALITIAM</hi></hi><lb/>
Oder<lb/><hi rendition="#b"><hi rendition="#in">D</hi>ie wol-geübte <hi rendition="#in">R</hi>itter&#x017F;chafft<lb/>
der <hi rendition="#in">G</hi>läubigen/</hi> </titlePart><lb/>
          <titlePart type="sub"><hi rendition="#in">Z</hi>eigete zur <hi rendition="#in">C</hi>hri&#x017F;tlichen <hi rendition="#in">N</hi>achfolge<lb/>
In<lb/><hi rendition="#b"><hi rendition="#in">D</hi>es <hi rendition="#in">W</hi>eiland <hi rendition="#in">H</hi>och-<hi rendition="#in">E</hi>hrwürdigen/ <hi rendition="#in">H</hi>och-<hi rendition="#in">E</hi>dlen<lb/>
und <hi rendition="#in">H</hi>ochgelahrten <hi rendition="#in">H</hi>errn/<lb/></hi> <hi rendition="#in">HERRN</hi><lb/><hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">M</hi>. <hi rendition="#in">A</hi>lbrecht <hi rendition="#in">F</hi>iedler<lb/><hi rendition="#in">K</hi>nopffs/<lb/><hi rendition="#in">H</hi>och-verordneten <hi rendition="#in">K</hi>önigl. <hi rendition="#in">P</hi>reußi&#x017F;chen<lb/>
und der <hi rendition="#in">S</hi>tadt <hi rendition="#in">M</hi>inden </hi><hi rendition="#aq">INSPECTORIS</hi><lb/>
und <hi rendition="#aq">PASTORIS PRIMARII</hi>,<lb/></titlePart>
          <titlePart type="desc"><hi rendition="#in">A</hi>ls der&#x017F;elbe im funfftzig&#x017F;ten <hi rendition="#in">J</hi>ahre &#x017F;eines erreichten <hi rendition="#in">A</hi>lters<lb/>
den 4. <hi rendition="#aq">Febr.</hi> 1715. des Nachts zwi&#x017F;chen 10. und 11. Uhr &#x017F;anfft<lb/>
und &#x017F;elig in &#x017F;einem Erlöser ent&#x017F;chlaffen/<lb/>
Und darauf<lb/>
Am 10. de&#x017F;&#x017F;elben Monahts <hi rendition="#aq">Dom. 5. po&#x017F;t Epiph.</hi> Nachmittags/<lb/>
der ent&#x017F;eelte Cörper in hie&#x017F;iger Evangeli&#x017F;ch-Luther&#x017F;chen Haupt-Kirche<lb/><hi rendition="#aq #k">S. Martini</hi> zu &#x017F;eine Ruhe-Kammer/<lb/><hi rendition="#in">B</hi>ey an&#x017F;ehnlicher und <hi rendition="#in">V</hi>olck-reicher <hi rendition="#in">T</hi>rauer-<hi rendition="#in">V</hi>er&#x017F;ammlung<lb/>
gebracht wurde/<lb/><hi rendition="#b"><hi rendition="#in">S</hi>elbst-erwehltem <hi rendition="#in">L</hi>eichen-<hi rendition="#in">S</hi>pruche</hi> </titlePart>
        </docTitle><lb/>
        <byline><docAuthor><hi rendition="#aq">JOHANN GERHARD</hi><hi rendition="#in">B</hi>eneke</docAuthor>/<lb/><hi rendition="#aq">Pa&#x017F;tor ad Martini &amp; Beati Spec. Coll.</hi></byline><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <docImprint><pubPlace><hi rendition="#b">Minden</hi></pubPlace>/ gedruckt bey <publisher>Johann Detleff&#x017F;en</publisher>/ Königl. Preußi&#x017F;ch. <hi rendition="#aq">privil.</hi> Buchdr.</docImprint>
      </titlePage>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0003] MILITIAM contra MALITIAM Oder Die wol-geübte Ritterſchafft der Gläubigen/ Zeigete zur Chriſtlichen Nachfolge In Des Weiland Hoch-Ehrwürdigen/ Hoch-Edlen und Hochgelahrten Herrn/ HERRN M. Albrecht Fiedler Knopffs/ Hoch-verordneten Königl. Preußiſchen und der Stadt Minden INSPECTORIS und PASTORIS PRIMARII, Als derſelbe im funfftzigſten Jahre ſeines erreichten Alters den 4. Febr. 1715. des Nachts zwiſchen 10. und 11. Uhr ſanfft und ſelig in ſeinem Erlöser entſchlaffen/ Und darauf Am 10. deſſelben Monahts Dom. 5. poſt Epiph. Nachmittags/ der entſeelte Cörper in hieſiger Evangeliſch-Lutherſchen Haupt-Kirche S. Martini zu ſeine Ruhe-Kammer/ Bey anſehnlicher und Volck-reicher Trauer-Verſammlung gebracht wurde/ Selbst-erwehltem Leichen-Spruche JOHANN GERHARD Beneke/ Paſtor ad Martini & Beati Spec. Coll. Minden/ gedruckt bey Johann Detleffſen/ Königl. Preußiſch. privil. Buchdr.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Obrigkeitskritik und Fürstenberatung: Die Oberhofprediger in Braunschweig-Wolfenbüttel 1568-1714: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in XML/TEI. (2013-02-15T13:54:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme entsprechen muss.
Wolfenbütteler Digitale Bibliothek: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-02-15T13:54:31Z)
Marcus Baumgarten, Frederike Neuber, Frank Wiegand: Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat, Tagging der Titelblätter, Korrekturen der Transkription. (2013-02-15T13:54:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.
  • Rundes r (ꝛ) wird als normales r (r) wiedergegeben bzw. in der Kombination ꝛc. als et (etc.) aufgelöst.
  • Die Majuskel J im Frakturdruck wird in der Transkription je nach Lautwert als I bzw. J wiedergegeben.
  • Übergeschriebenes „e“ über „a“, „o“ und „u“ wird als „ä“, „ö“, „ü“ transkribiert.
  • Ligaturen werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Zeilengrenzen hinweg werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Seitengrenzen hinweg werden beibehalten.
  • Kolumnentitel, Bogensignaturen und Kustoden werden nicht erfasst.
  • Griechische Schrift wird nicht transkribiert, sondern im XML mit <foreign xml:lang="el"><gap reason="fm"/></foreign> vermerkt.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/beneke_militiam_1715
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/beneke_militiam_1715/3
Zitationshilfe: Beneke, Johann Gerhard: Militiam contra Malitiam Oder Die wol-geübte Ritterschafft der Gläubigen. Minden, 1715, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/beneke_militiam_1715/3>, abgerufen am 15.05.2021.