Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Bismarci, Johannis: Obiit. Rarae. Pietatis. Ac. Doctrinae. Theologus Joachimus Lütkemannus. Wolfenbüttel, 1656.

Bild:
<< vorherige Seite
[Spaltenumbruch] Wohl dir! die du seelig bist / Wohl uns! die wir uns des laben. Ruh immittels deine Ruh' Du des edlen Geistes Hütte / [Spaltenumbruch] Deine Aschen decke zu Sanfftes Erdreich / biß der Hall Der Posaun und Himmelsknall / Vns mit Freuden überschütte. Vnd Ihr / die durch seinen Todt / Wittw' und Wäysen solchen Nahmen Uberkommen / hofft auff GOTT: Er der rechtes Urtheil richt / Wird verlassen nimmer nicht / Des Gerechten frommen Saamen.

Also klagte aus hochbetrübtem Gemühte über das selige Ableben seines in GOtt hochgeehrten H. Vaters

Hermannus Becker / Rost.

Lacrymae.
MIPater, Exclamo merito, dum fata subisti, OLÜTKMANNE Dei, Currus Equesque Gregis, Non secus ac quondam, Coelo subvectus Elias Cum fuit, Elisa talia vota dedit. Tu peregrinantem patrio me amplexus amore Juvasti auxilio Consilioque dato. Signaque multa tui, Patrique mihique faventis Exhibuisti animi, dum tua tecta colo.
[Spaltenumbruch] Wohl dir! die du seelig bist / Wohl uns! die wir uns des laben. Ruh immittels deine Ruh’ Du des edlen Geistes Hütte / [Spaltenumbruch] Deine Aschen decke zu Sanfftes Erdreich / biß der Hall Der Posaun und Himmelsknall / Vns mit Freuden überschütte. Vnd Ihr / die durch seinen Todt / Wittw’ und Wäysen solchen Nahmen Uberkommen / hofft auff GOTT: Er der rechtes Urtheil richt / Wird verlassen nimmer nicht / Des Gerechten frommen Saamen.

Also klagte aus hochbetrübtem Gemühte über das selige Ableben seines in GOtt hochgeehrten H. Vaters

Hermannus Becker / Rost.

Lacrymae.
MIPater, Exclamo merito, dum fata subisti, OLÜTKMANNE Dei, Currus Equesque Gregis, Non secus ac quondam, Coelo subvectus Elias Cum fuit, Elisa talia vota dedit. Tu peregrinantem patrio me amplexus amore Juvasti auxilio Consilioque dato. Signaque multa tui, Patrique mihique faventis Exhibuisti animi, dum tua tecta colo.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <l><pb facs="#f0007"/><cb n="1"/>
Wohl dir! die du seelig bist / Wohl uns! die wir uns des laben.</l>
        <l>Ruh immittels deine Ruh&#x2019; Du des edlen Geistes Hütte / <cb n="2"/>
Deine Aschen                      decke zu Sanfftes Erdreich / biß der Hall Der Posaun und Himmelsknall / Vns mit                      Freuden überschütte.</l>
        <l>Vnd Ihr / die durch seinen Todt / Wittw&#x2019; und Wäysen solchen Nahmen Uberkommen /                      hofft auff GOTT: Er der rechtes Urtheil richt / Wird verlassen nimmer nicht /                      Des Gerechten frommen Saamen.</l>
        <p>Also klagte aus hochbetrübtem Gemühte über das selige Ableben seines in GOtt                      hochgeehrten H. Vaters</p>
        <p>Hermannus Becker / Rost.</p>
      </div>
      <div>
        <head> <hi rendition="#i">Lacrymae.</hi><lb/>
        </head>
        <l>MI<hi rendition="#i">Pater,</hi> Exclamo merito, dum fata subisti, OLÜTKMANNE                      Dei, <hi rendition="#i">Currus Equesque</hi> Gregis, Non secus ac quondam, Coelo                      subvectus Elias Cum fuit, Elisa talia vota dedit. Tu peregrinantem patrio me                      amplexus amore Juvasti auxilio Consilioque dato. Signaque multa tui, Patrique                      mihique faventis Exhibuisti animi, dum tua tecta colo.
</l>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0007] Wohl dir! die du seelig bist / Wohl uns! die wir uns des laben. Ruh immittels deine Ruh’ Du des edlen Geistes Hütte / Deine Aschen decke zu Sanfftes Erdreich / biß der Hall Der Posaun und Himmelsknall / Vns mit Freuden überschütte. Vnd Ihr / die durch seinen Todt / Wittw’ und Wäysen solchen Nahmen Uberkommen / hofft auff GOTT: Er der rechtes Urtheil richt / Wird verlassen nimmer nicht / Des Gerechten frommen Saamen. Also klagte aus hochbetrübtem Gemühte über das selige Ableben seines in GOtt hochgeehrten H. Vaters Hermannus Becker / Rost. Lacrymae. MIPater, Exclamo merito, dum fata subisti, OLÜTKMANNE Dei, Currus Equesque Gregis, Non secus ac quondam, Coelo subvectus Elias Cum fuit, Elisa talia vota dedit. Tu peregrinantem patrio me amplexus amore Juvasti auxilio Consilioque dato. Signaque multa tui, Patrique mihique faventis Exhibuisti animi, dum tua tecta colo.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Obrigkeitskritik und Fürstenberatung: Die Oberhofprediger in Braunschweig-Wolfenbüttel 1568-1714: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in XML/TEI. (2013-02-15T13:54:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme entsprechen muss.
Wolfenbütteler Digitale Bibliothek: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-02-15T13:54:31Z)
Marcus Baumgarten, Frederike Neuber, Frank Wiegand: Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat, Tagging der Titelblätter, Korrekturen der Transkription. (2013-02-15T13:54:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.
  • Rundes r (ꝛ) wird als normales r (r) wiedergegeben bzw. in der Kombination ꝛc. als et (etc.) aufgelöst.
  • Die Majuskel J im Frakturdruck wird in der Transkription je nach Lautwert als I bzw. J wiedergegeben.
  • Übergeschriebenes „e“ über „a“, „o“ und „u“ wird als „ä“, „ö“, „ü“ transkribiert.
  • Ligaturen werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Zeilengrenzen hinweg werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Seitengrenzen hinweg werden beibehalten.
  • Kolumnentitel, Bogensignaturen und Kustoden werden nicht erfasst.
  • Griechische Schrift wird nicht transkribiert, sondern im XML mit <foreign xml:lang="el"><gap reason="fm"/></foreign> vermerkt.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/bismarci_diem_1656
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/bismarci_diem_1656/7
Zitationshilfe: Bismarci, Johannis: Obiit. Rarae. Pietatis. Ac. Doctrinae. Theologus Joachimus Lütkemannus. Wolfenbüttel, 1656, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/bismarci_diem_1656/7>, abgerufen am 08.08.2022.