Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der vergleichenden Anatomie. Göttingen, 1805.

Bild:
<< vorherige Seite

Ihr periodischer Wechsel beym Mau-
sern erfolgt in kürzerer Zeit, und fällt
daher schon deshalb mehr in die Augen
als das Haaren der Säugethiere, wobey
man schon oft und an mancherley Gat-
tungen von solchen Vögeln deren Männ-
chen anders gefiedert sind als ihre Weib-
chen, die für die Physiologie höchst in-
teressante Bemerkung gemacht hat, dass
letztre in zunehmenden Alter wenn sie
aufhören Eyer zu legen, männliches Ge-
fieder erhalten haben.

Dass übrigens die Integumente der
Vögel ebenfalls zu reinigenden abfüh-
renden Organen dienen, zeigt nament-
lich sowohl die Mause selbst, als auch
bey manchen die Abscheidung beson-
drer Stoffe durch diesen Weg; wie z. E.
des weissen mehlichten Staubes, der
zumal bey den weissen Cacadus (aber
auch bey manchen andern Gattungen
des Papageygeschlechts und auch bey
mehrern Vögeln aus andern Ordnungen)

Ihr periodischer Wechsel beym Mau-
sern erfolgt in kürzerer Zeit, und fällt
daher schon deshalb mehr in die Augen
als das Haaren der Säugethiere, wobey
man schon oft und an mancherley Gat-
tungen von solchen Vögeln deren Männ-
chen anders gefiedert sind als ihre Weib-
chen, die für die Physiologie höchst in-
teressante Bemerkung gemacht hat, dass
letztre in zunehmenden Alter wenn sie
aufhören Eyer zu legen, männliches Ge-
fieder erhalten haben.

Dass übrigens die Integumente der
Vögel ebenfalls zu reinigenden abfüh-
renden Organen dienen, zeigt nament-
lich sowohl die Mause selbst, als auch
bey manchen die Abscheidung beson-
drer Stoffe durch diesen Weg; wie z. E.
des weissen mehlichten Staubes, der
zumal bey den weissen Cacadus (aber
auch bey manchen andern Gattungen
des Papageygeschlechts und auch bey
mehrern Vögeln aus andern Ordnungen)

<TEI>
  <text xml:id="blume_hbnatur_000101">
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0222" xml:id="pb202_0001" n="202"/>
Ihr periodischer Wechsel beym Mau-<lb/>
sern erfolgt in kürzerer Zeit, und fällt<lb/>
daher schon deshalb mehr in die Augen<lb/>
als das Haaren der Säugethiere, wobey<lb/>
man schon oft und an mancherley Gat-<lb/>
tungen von solchen Vögeln deren Männ-<lb/>
chen anders gefiedert sind als ihre Weib-<lb/>
chen, die für die Physiologie höchst in-<lb/>
teressante Bemerkung gemacht hat, dass<lb/>
letztre in zunehmenden Alter wenn sie<lb/>
aufhören Eyer zu legen, männliches Ge-<lb/>
fieder erhalten haben.</p>
              <p>Dass übrigens die Integumente der<lb/>
Vögel ebenfalls zu reinigenden abfüh-<lb/>
renden Organen dienen, zeigt nament-<lb/>
lich sowohl die Mause selbst, als auch<lb/>
bey manchen die Abscheidung beson-<lb/>
drer Stoffe durch diesen Weg; wie z. E.<lb/>
des weissen mehlichten Staubes, der<lb/>
zumal bey den weissen Cacadus (aber<lb/>
auch bey manchen andern Gattungen<lb/>
des Papageygeschlechts und auch bey<lb/>
mehrern Vögeln aus andern Ordnungen)<lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[202/0222] Ihr periodischer Wechsel beym Mau- sern erfolgt in kürzerer Zeit, und fällt daher schon deshalb mehr in die Augen als das Haaren der Säugethiere, wobey man schon oft und an mancherley Gat- tungen von solchen Vögeln deren Männ- chen anders gefiedert sind als ihre Weib- chen, die für die Physiologie höchst in- teressante Bemerkung gemacht hat, dass letztre in zunehmenden Alter wenn sie aufhören Eyer zu legen, männliches Ge- fieder erhalten haben. Dass übrigens die Integumente der Vögel ebenfalls zu reinigenden abfüh- renden Organen dienen, zeigt nament- lich sowohl die Mause selbst, als auch bey manchen die Abscheidung beson- drer Stoffe durch diesen Weg; wie z. E. des weissen mehlichten Staubes, der zumal bey den weissen Cacadus (aber auch bey manchen andern Gattungen des Papageygeschlechts und auch bey mehrern Vögeln aus andern Ordnungen)

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Editura GmbH & Co.KG, Berlin: Volltexterstellung und Basis-TEI-Auszeichung
Johann Friedrich Blumenbach – online: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-08-26T09:00:15Z)
Frank Wiegand: Konvertierung nach DTA-Basisformat (2013-08-26T09:00:15Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Nicht erfasst: Bogensignaturen und Kustoden, Kolumnentitel.
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterschiede zugunsten der Identifizierung von <titlePart>s verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.
  • Langes ſ: als s transkribiert.
  • Hochgestellte e über Vokalen: in moderner Schreibweise erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie2_1805
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie2_1805/222
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der vergleichenden Anatomie. Göttingen, 1805, S. 202. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie2_1805/222>, abgerufen am 11.05.2021.