Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der vergleichenden Anatomie. Göttingen, 1805.

Bild:
<< vorherige Seite

Zusätze.
foramen centrale desselben im Collegium
der vergleichenden Anatomie demonstrir-
te, so äusserte ich dabey über den Nutzen
desselben folgende Vermuthung: -- der
Mensch und diejenigen Quadrumanen
bey welchen die Augen in parallelen
Achsen liegen, haben den Vortheil dass
sie die Objecte mit beyden Augen zu-
gleich und folglich desto schärfer sehen.
Aber auch den Nachtheil dass im allzu-
hellen Lichte beyde Augen zugleich um
so eher und um so stärker geblendet
werden, weil das blendende Licht auf
die correspondirenden focos principales
in beyde (noch dazu mit keiner Blinz-
haut versehene) Augen zugleich fällt.
Dieser Nachtheil wird wie es scheint
durch das foramen centrale gehoben oder
gemindert, wenn diejenige Stelle der re-
tina vor welche der focus principalis
fällt, sich im blendenden Lichte wie zu
einer Art von kleinen Pupille öffnen,
und den concentrirten Lichtkegel durch
dieselbe hindurch und auf die dahinter

liegende

Zusätze.
foramen centrale desselben im Collegium
der vergleichenden Anatomie demonstrir-
te, so äuſserte ich dabey über den Nutzen
desselben folgende Vermuthung: — der
Mensch und diejenigen Quadrumanen
bey welchen die Augen in parallelen
Achsen liegen, haben den Vortheil daſs
sie die Objecte mit beyden Augen zu-
gleich und folglich desto schärfer sehen.
Aber auch den Nachtheil daſs im allzu-
hellen Lichte beyde Augen zugleich um
so eher und um so stärker geblendet
werden, weil das blendende Licht auf
die correspondirenden focos principales
in beyde (noch dazu mit keiner Blinz-
haut versehene) Augen zugleich fällt.
Dieser Nachtheil wird wie es scheint
durch das foramen centrale gehoben oder
gemindert, wenn diejenige Stelle der re-
tina vor welche der focus principalis
fällt, sich im blendenden Lichte wie zu
einer Art von kleinen Pupille öffnen,
und den concentrirten Lichtkegel durch
dieselbe hindurch und auf die dahinter

liegende
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0570" n="548"/><fw place="top" type="header">Zusätze.</fw><lb/><hi rendition="#i">foramen centrale</hi> desselben im Collegium<lb/>
der vergleichenden Anatomie demonstrir-<lb/>
te, so äu&#x017F;serte ich dabey über den Nutzen<lb/>
desselben folgende Vermuthung: &#x2014; der<lb/>
Mensch und diejenigen Quadrumanen<lb/>
bey welchen die Augen in parallelen<lb/>
Achsen liegen, haben den <hi rendition="#i">Vortheil</hi> da&#x017F;s<lb/>
sie die Objecte mit beyden Augen zu-<lb/>
gleich und folglich desto schärfer sehen.<lb/>
Aber auch den <hi rendition="#i">Nachtheil</hi> da&#x017F;s im allzu-<lb/>
hellen Lichte beyde Augen zugleich um<lb/>
so eher und um so stärker geblendet<lb/>
werden, weil das blendende Licht auf<lb/>
die correspondirenden <hi rendition="#i">focos principales</hi><lb/>
in beyde (noch dazu mit keiner Blinz-<lb/>
haut versehene) Augen zugleich fällt.<lb/>
Dieser Nachtheil wird wie es scheint<lb/>
durch das <hi rendition="#i">foramen centrale</hi> gehoben oder<lb/>
gemindert, wenn diejenige Stelle der re-<lb/>
tina vor welche der <hi rendition="#i">focus principalis</hi><lb/>
fällt, sich im blendenden Lichte wie zu<lb/>
einer Art von kleinen Pupille öffnen,<lb/>
und den concentrirten Lichtkegel durch<lb/>
dieselbe hindurch und auf die dahinter<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">liegende</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[548/0570] Zusätze. foramen centrale desselben im Collegium der vergleichenden Anatomie demonstrir- te, so äuſserte ich dabey über den Nutzen desselben folgende Vermuthung: — der Mensch und diejenigen Quadrumanen bey welchen die Augen in parallelen Achsen liegen, haben den Vortheil daſs sie die Objecte mit beyden Augen zu- gleich und folglich desto schärfer sehen. Aber auch den Nachtheil daſs im allzu- hellen Lichte beyde Augen zugleich um so eher und um so stärker geblendet werden, weil das blendende Licht auf die correspondirenden focos principales in beyde (noch dazu mit keiner Blinz- haut versehene) Augen zugleich fällt. Dieser Nachtheil wird wie es scheint durch das foramen centrale gehoben oder gemindert, wenn diejenige Stelle der re- tina vor welche der focus principalis fällt, sich im blendenden Lichte wie zu einer Art von kleinen Pupille öffnen, und den concentrirten Lichtkegel durch dieselbe hindurch und auf die dahinter liegende

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie_1805
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie_1805/570
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der vergleichenden Anatomie. Göttingen, 1805, S. 548. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie_1805/570>, abgerufen am 09.05.2021.