Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Beyträge zur Naturgeschichte. Bd. 1. 2. Aufl. Göttingen, 1806.

Bild:
<< vorherige Seite

chen wird von andern grössern Thie-
ren aufgefressen worden seyn. -

Gott bewahre, antworten die Physi-
cotheologen,
unmöglich kann die Vor-
sehung eine Thiergattung aussterben
lassen*).

Denn, meint der ehrliche Savoyische
Landgeistliche
im Emil, es sey kein
Wesen im Universum, das man nicht
gleichsam als den gemeinschaftlichen
Mittelpunct für alle übrige ansehen
könne.

Und, setzt ein andrer vollends hinzu,
keines, was nicht so zu Sagen, das für

*) Siehe z. B. Pennant's History of qua-
drupeds
Vol. I. pag. 161. "Providence
maintains and continues every cre-
ated Species: and we have as much
assurance, that no race of animals
will any more cease while the earth
remaineth, than feed-time and har-
vest, cold and heath, summer and
winter, day or night."

chen wird von andern grössern Thie-
ren aufgefressen worden seyn. –

Gott bewahre, antworten die Physi-
cotheologen,
unmöglich kann die Vor-
sehung eine Thiergattung aussterben
lassen*).

Denn, meint der ehrliche Savoyische
Landgeistliche
im Emil, es sey kein
Wesen im Universum, das man nicht
gleichsam als den gemeinschaftlichen
Mittelpunct für alle übrige ansehen
könne.

Und, setzt ein andrer vollends hinzu,
keines, was nicht so zu Sagen, das für

*) Siehe z. B. Pennant's History of qua-
drupeds
Vol. I. pag. 161. “Providence
maintains and continues every cre-
ated Species: and we have as much
assurance, that no race of animals
will any more cease while the earth
remaineth, than feed-time and har-
vest, cold and heath, summer and
winter, day or night.”
<TEI>
  <text xml:id="blume000112">
    <body>
      <div xml:id="bl000112_01" type="part" n="1">
        <p><pb facs="#f0018" xml:id="pb002_0001" n="2"/>
chen wird von andern grössern Thie-<lb/>
ren aufgefressen worden seyn. &#x2013;</p>
        <p>Gott bewahre, antworten die <hi rendition="#i">Physi-<lb/>
cotheologen,</hi> unmöglich kann die Vor-<lb/>
sehung eine Thiergattung aussterben<lb/>
lassen<note anchored="true" place="foot" n="*)"><p>Siehe z. B. <hi rendition="#g">Pennant's</hi> <hi rendition="#i">History of qua-<lb/>
drupeds</hi> Vol. I. pag. 161. <q type="preline">&#x201C;Providence<lb/>
maintains and continues every cre-<lb/>
ated Species: and we have as much<lb/>
assurance, that no race of animals<lb/>
will any more cease while the earth<lb/>
remaineth, <hi rendition="#i">than feed-time and har-<lb/>
vest, cold and heath, summer and<lb/>
winter, day or night.&#x201D;</hi></q></p></note>.</p>
        <p>Denn, meint der ehrliche <hi rendition="#i">Savoyische<lb/>
Landgeistliche</hi> im Emil, es sey kein<lb/>
Wesen im Universum, das man nicht<lb/>
gleichsam als den gemeinschaftlichen<lb/>
Mittelpunct für alle übrige ansehen<lb/>
könne.</p>
        <p>Und, setzt ein andrer vollends hinzu,<lb/>
keines, was nicht so zu Sagen, <hi rendition="#i">das</hi> für<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[2/0018] chen wird von andern grössern Thie- ren aufgefressen worden seyn. – Gott bewahre, antworten die Physi- cotheologen, unmöglich kann die Vor- sehung eine Thiergattung aussterben lassen *). Denn, meint der ehrliche Savoyische Landgeistliche im Emil, es sey kein Wesen im Universum, das man nicht gleichsam als den gemeinschaftlichen Mittelpunct für alle übrige ansehen könne. Und, setzt ein andrer vollends hinzu, keines, was nicht so zu Sagen, das für *) Siehe z. B. Pennant's History of qua- drupeds Vol. I. pag. 161. “Providence maintains and continues every cre- ated Species: and we have as much assurance, that no race of animals will any more cease while the earth remaineth, than feed-time and har- vest, cold and heath, summer and winter, day or night.”

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Editura GmbH & Co.KG, Berlin: Volltexterstellung und Basis-TEI-Auszeichung
Johann Friedrich Blumenbach – online: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-08-26T09:00:15Z)
Frank Wiegand: Konvertierung nach DTA-Basisformat (2013-08-26T09:00:15Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Nicht erfasst: Bogensignaturen und Kustoden, Kolumnentitel.
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterschiede zugunsten der Identifizierung von <titlePart>s verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.
  • Langes ſ: als s transkribiert.
  • Hochgestellte e über Vokalen: in moderner Schreibweise erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_beytraege0102_1806
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_beytraege0102_1806/18
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Beyträge zur Naturgeschichte. Bd. 1. 2. Aufl. Göttingen, 1806, S. 2. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_beytraege0102_1806/18>, abgerufen am 08.12.2022.