Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Beyträge zur Naturgeschichte. Bd. 1. 2. Aufl. Göttingen, 1806.

Bild:
<< vorherige Seite

muschel aus dem atlantischen Ocean;
hingegen eine Menge von solchen Pe-
trefacten die den jetzigen organisirten
Körpern zu ähneln scheinen, und daher,
wie schon gesagt, bey bloss flüchtiger
Vergleichung oft für einerley mit den-
selben angesehen werden, die aber bey
genauer Prüfung unverkennbare speci-
fische Verschiedenheit in ihrer Bildung
zeigen und zum Erweis dienen kön-
nen, wie der Bildungstrieb in diesen
beyden Schöpfungen zwar auf eine
ähnliche - aber nicht auf die gleiche
Weise gewirkt hat.

Und die etwanige Einwendung, ob
nicht dieser Unterschied auch wohl
durch blosse Degeneration in einer
langen Reihe von Jahrtausenden habe
bewirkt werden können, wird sehr
leicht durch diejenigen Beyspiele wi-
derlegt, wo die Verschiedenheit zwi-
schen fossilen und frischen, einander

muschel aus dem atlantischen Ocean;
hingegen eine Menge von solchen Pe-
trefacten die den jetzigen organisirten
Körpern zu ähneln scheinen, und daher,
wie schon gesagt, bey bloss flüchtiger
Vergleichung oft für einerley mit den-
selben angesehen werden, die aber bey
genauer Prüfung unverkennbare speci-
fische Verschiedenheit in ihrer Bildung
zeigen und zum Erweis dienen kön-
nen, wie der Bildungstrieb in diesen
beyden Schöpfungen zwar auf eine
ähnliche – aber nicht auf die gleiche
Weise gewirkt hat.

Und die etwanige Einwendung, ob
nicht dieser Unterschied auch wohl
durch blosse Degeneration in einer
langen Reihe von Jahrtausenden habe
bewirkt werden können, wird sehr
leicht durch diejenigen Beyspiele wi-
derlegt, wo die Verschiedenheit zwi-
schen fossilen und frischen, einander

<TEI>
  <text xml:id="blume000112">
    <body>
      <div xml:id="bl000112_04" type="part" n="1">
        <p><pb facs="#f0037" xml:id="pb021_0001" n="21"/>
muschel aus dem atlantischen Ocean;<lb/>
hingegen eine Menge von solchen Pe-<lb/>
trefacten die den jetzigen organisirten<lb/>
Körpern zu ähneln <hi rendition="#i">scheinen,</hi> und daher,<lb/>
wie schon gesagt, bey bloss flüchtiger<lb/>
Vergleichung oft für einerley mit den-<lb/>
selben angesehen werden, die aber bey<lb/>
genauer Prüfung unverkennbare speci-<lb/>
fische Verschiedenheit in ihrer Bildung<lb/>
zeigen und zum Erweis dienen kön-<lb/>
nen, wie der Bildungstrieb in diesen<lb/>
beyden Schöpfungen zwar auf eine<lb/>
ähnliche &#x2013; aber nicht auf die gleiche<lb/>
Weise gewirkt hat.</p>
        <p>Und die etwanige Einwendung, ob<lb/>
nicht dieser Unterschied auch wohl<lb/>
durch blosse <hi rendition="#i">Degeneration</hi> in einer<lb/>
langen Reihe von Jahrtausenden habe<lb/>
bewirkt werden können, wird sehr<lb/>
leicht durch diejenigen Beyspiele wi-<lb/>
derlegt, wo die Verschiedenheit zwi-<lb/>
schen fossilen und frischen, einander<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[21/0037] muschel aus dem atlantischen Ocean; hingegen eine Menge von solchen Pe- trefacten die den jetzigen organisirten Körpern zu ähneln scheinen, und daher, wie schon gesagt, bey bloss flüchtiger Vergleichung oft für einerley mit den- selben angesehen werden, die aber bey genauer Prüfung unverkennbare speci- fische Verschiedenheit in ihrer Bildung zeigen und zum Erweis dienen kön- nen, wie der Bildungstrieb in diesen beyden Schöpfungen zwar auf eine ähnliche – aber nicht auf die gleiche Weise gewirkt hat. Und die etwanige Einwendung, ob nicht dieser Unterschied auch wohl durch blosse Degeneration in einer langen Reihe von Jahrtausenden habe bewirkt werden können, wird sehr leicht durch diejenigen Beyspiele wi- derlegt, wo die Verschiedenheit zwi- schen fossilen und frischen, einander

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Editura GmbH & Co.KG, Berlin: Volltexterstellung und Basis-TEI-Auszeichung
Johann Friedrich Blumenbach – online: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-08-26T09:00:15Z)
Frank Wiegand: Konvertierung nach DTA-Basisformat (2013-08-26T09:00:15Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Nicht erfasst: Bogensignaturen und Kustoden, Kolumnentitel.
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterschiede zugunsten der Identifizierung von <titlePart>s verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.
  • Langes ſ: als s transkribiert.
  • Hochgestellte e über Vokalen: in moderner Schreibweise erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_beytraege0102_1806
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_beytraege0102_1806/37
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Beyträge zur Naturgeschichte. Bd. 1. 2. Aufl. Göttingen, 1806, S. 21. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_beytraege0102_1806/37>, abgerufen am 10.08.2022.