Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Über die natürlichen Verschiedenheiten im Menschengeschlechte. Leipzig, 1798.

Bild:
<< vorherige Seite

Verzeichniß
von dem anthropologischen Vorrathe des Verfas-
sers, dessen er sich bey Vervollkommnerung dieser
neuen Ausgabe hauptsächlich bedient hat.


Aus drey Gründen hielt ich es der Mühe werth,
dieses Verzeichniß hier einzuschalten.

Einmal, damit der gelehrte und billige Leser
sähe, mit welchen, und mit wie wichtigen, aus der
Natur selbst hergenommenen, Hülfsmitteln versehen,
ich zu einer neuen Ausgabe dieses Buchs geschrit-
ten bin.

Dann aber auch, um ein Zeugniß meiner Dank-
barkeit aufzustellen, für die besondere Milde, mit
welcher meine Gönner und Freunde diesen Vorrath
zum Gedeihen des anthropologischen Studiums bis-
her zu bereichern so gütig gewesen sind.

Und endlich, um zu zeigen, welche mir noch
mangeln, und mit welchen sie, wenn sie ferner
Gelegenheit und Gütigkeit haben, denselben noch
vermehren könnten.




I.
Versch. d. M. A

Verzeichniß
von dem anthropologiſchen Vorrathe des Verfaſ-
ſers, deſſen er ſich bey Vervollkommnerung dieſer
neuen Ausgabe hauptſaͤchlich bedient hat.


Aus drey Gruͤnden hielt ich es der Muͤhe werth,
dieſes Verzeichniß hier einzuſchalten.

Einmal, damit der gelehrte und billige Leſer
ſaͤhe, mit welchen, und mit wie wichtigen, aus der
Natur ſelbſt hergenommenen, Huͤlfsmitteln verſehen,
ich zu einer neuen Ausgabe dieſes Buchs geſchrit-
ten bin.

Dann aber auch, um ein Zeugniß meiner Dank-
barkeit aufzuſtellen, fuͤr die beſondere Milde, mit
welcher meine Goͤnner und Freunde dieſen Vorrath
zum Gedeihen des anthropologiſchen Studiums bis-
her zu bereichern ſo guͤtig geweſen ſind.

Und endlich, um zu zeigen, welche mir noch
mangeln, und mit welchen ſie, wenn ſie ferner
Gelegenheit und Guͤtigkeit haben, denſelben noch
vermehren koͤnnten.




I.
Verſch. d. M. A
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0035" n="[1]"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Verzeichniß</hi><lb/>
von dem anthropologi&#x017F;chen Vorrathe des Verfa&#x017F;-<lb/>
&#x017F;ers, de&#x017F;&#x017F;en er &#x017F;ich bey Vervollkommnerung die&#x017F;er<lb/>
neuen Ausgabe haupt&#x017F;a&#x0364;chlich bedient hat.</hi> </head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <p><hi rendition="#in">A</hi>us drey Gru&#x0364;nden hielt ich es der Mu&#x0364;he werth,<lb/>
die&#x017F;es Verzeichniß hier einzu&#x017F;chalten.</p><lb/>
        <p>Einmal, damit der gelehrte und billige Le&#x017F;er<lb/>
&#x017F;a&#x0364;he, mit welchen, und mit wie wichtigen, aus der<lb/>
Natur &#x017F;elb&#x017F;t hergenommenen, Hu&#x0364;lfsmitteln ver&#x017F;ehen,<lb/>
ich zu einer neuen Ausgabe die&#x017F;es Buchs ge&#x017F;chrit-<lb/>
ten bin.</p><lb/>
        <p>Dann aber auch, um ein Zeugniß meiner Dank-<lb/>
barkeit aufzu&#x017F;tellen, fu&#x0364;r die be&#x017F;ondere Milde, mit<lb/>
welcher meine Go&#x0364;nner und Freunde die&#x017F;en Vorrath<lb/>
zum Gedeihen des anthropologi&#x017F;chen Studiums bis-<lb/>
her zu bereichern &#x017F;o gu&#x0364;tig gewe&#x017F;en &#x017F;ind.</p><lb/>
        <p>Und endlich, um zu zeigen, welche mir noch<lb/>
mangeln, und mit welchen &#x017F;ie, wenn &#x017F;ie ferner<lb/>
Gelegenheit und Gu&#x0364;tigkeit haben, den&#x017F;elben noch<lb/>
vermehren ko&#x0364;nnten.</p><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <fw place="bottom" type="sig">Ver&#x017F;ch. d. M. A</fw>
        <fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#aq">I</hi>.</fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[1]/0035] Verzeichniß von dem anthropologiſchen Vorrathe des Verfaſ- ſers, deſſen er ſich bey Vervollkommnerung dieſer neuen Ausgabe hauptſaͤchlich bedient hat. Aus drey Gruͤnden hielt ich es der Muͤhe werth, dieſes Verzeichniß hier einzuſchalten. Einmal, damit der gelehrte und billige Leſer ſaͤhe, mit welchen, und mit wie wichtigen, aus der Natur ſelbſt hergenommenen, Huͤlfsmitteln verſehen, ich zu einer neuen Ausgabe dieſes Buchs geſchrit- ten bin. Dann aber auch, um ein Zeugniß meiner Dank- barkeit aufzuſtellen, fuͤr die beſondere Milde, mit welcher meine Goͤnner und Freunde dieſen Vorrath zum Gedeihen des anthropologiſchen Studiums bis- her zu bereichern ſo guͤtig geweſen ſind. Und endlich, um zu zeigen, welche mir noch mangeln, und mit welchen ſie, wenn ſie ferner Gelegenheit und Guͤtigkeit haben, denſelben noch vermehren koͤnnten. I. Verſch. d. M. A

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

"Über die natürlichen Verschiedenheiten im Mensch… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_menschengeschlecht_1798
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_menschengeschlecht_1798/35
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Über die natürlichen Verschiedenheiten im Menschengeschlechte. Leipzig, 1798, S. [1]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_menschengeschlecht_1798/35>, abgerufen am 25.02.2021.