Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der Naturgeschichte. Bd. 1. Göttingen, 1779.

Bild:
<< vorherige Seite

Ist im nördlichen Europa zu Hause, und wie
andere Gattungen dieses Geschlechts ein schädli-
ches Thier für Fischteiche, zumal zur Leichzeit.

18. alca. Rostrum edentulum, breve, com-
pressum, convexum, transverse sulcatum:
nandibula inferior ante basin gibbosa.

1. Impennis. die Fettgans, der Penguin. A.
rostro compresso-ancipiti sulcato, macula
ovata utrinque ante oculos.

Man belegt mehrere aves impennes aus dieser
Ordnung mit dem Namen Penguin*). Dieser
ist an den Küsten von Norwegen, Nordamerika etc.
zu Hause, und findet sich zumal auf unbewohn-
ten Inseln, zuweilen in unglaublicher Menge. Er
legt wie andre Thiere dieses Geschlechts, jedes-
mal nur ein einziges, aber verhältnißmäßig gro-
ßes Ey.

19. procellaria. Rostrum edentulum,
subcompressum : mandibulis aequalibus; su-
periore apice adunco; inferiore apice com-
presso-canaliculato. Pedes ungue postico
fessili absque digito.

1. Pelagica. Der Sturmvogel, Ungewitter-
vogel. P. nigra, uropygio albo.

Linn. Faun. Suec. T. II. f. 143.

Der Ungewittervogel hält sich meist in offner
freyer See auf Klippen auf, und die Schiffer se-
hens als Zeichen eines bevorstehenden Sturms

*) Th. Pennant on the different species of the Birds, call-
ed Pinguins. Philos. Tr. Vol.
LVIII. p. 98. sqq.

Ist im nördlichen Europa zu Hause, und wie
andere Gattungen dieses Geschlechts ein schädli-
ches Thier für Fischteiche, zumal zur Leichzeit.

18. alca. Rostrum edentulum, breve, com-
pressum, convexum, transverse sulcatum:
nandibula inferior ante basin gibbosa.

1. Impennis. die Fettgans, der Penguin. A.
rostro compresso-ancipiti sulcato, macula
ovata utrinque ante oculos.

Man belegt mehrere aves impennes aus dieser
Ordnung mit dem Namen Penguin*). Dieser
ist an den Küsten von Norwegen, Nordamerika ꝛc.
zu Hause, und findet sich zumal auf unbewohn-
ten Inseln, zuweilen in unglaublicher Menge. Er
legt wie andre Thiere dieses Geschlechts, jedes-
mal nur ein einziges, aber verhältnißmäßig gro-
ßes Ey.

19. procellaria. Rostrum edentulum,
subcompressum : mandibulis aequalibus; su-
periore apice adunco; inferiore apice com-
presso-canaliculato. Pedes ungue postico
fessili absque digito.

1. Pelagica. Der Sturmvogel, Ungewitter-
vogel. P. nigra, uropygio albo.

Linn. Faun. Suec. T. II. f. 143.

Der Ungewittervogel hält sich meist in offner
freyer See auf Klippen auf, und die Schiffer se-
hens als Zeichen eines bevorstehenden Sturms

*) Th. Pennant on the different species of the Birds, call-
ed Pinguins. Philos. Tr. Vol.
LVIII. p. 98. sqq.
<TEI>
  <text xml:id="blume_hbnatur_000021">
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0224" xml:id="pb201_0001" n="201"/>
            <p rendition="#l1em">Ist im nördlichen Europa zu Hause, und wie<lb/>
andere Gattungen dieses Geschlechts ein schädli-<lb/>
ches Thier für Fischteiche, zumal zur Leichzeit.</p>
            <p rendition="#indent-1">18. <hi rendition="#g"><hi rendition="#k"><hi rendition="#aq">alca</hi></hi></hi>. <hi rendition="#aq">Rostrum edentulum, breve, com-<lb/>
pressum, convexum, transverse sulcatum:<lb/>
nandibula inferior ante basin gibbosa.</hi></p>
            <p rendition="#indent-2">1. <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Impennis</hi></hi>. die Fettgans, der Penguin. <hi rendition="#aq">A.<lb/>
rostro compresso-ancipiti sulcato, macula<lb/>
ovata utrinque ante oculos.</hi></p>
            <p rendition="#l1em">Man belegt mehrere <hi rendition="#aq">aves impennes</hi> aus dieser<lb/>
Ordnung mit dem Namen Penguin<note anchored="true" place="foot" n="*)"><p><hi rendition="#aq">Th. Pennant on the different species of the Birds, call-<lb/>
ed Pinguins. Philos. Tr. Vol.</hi> LVIII. <hi rendition="#aq">p.</hi> 98. <hi rendition="#aq">sqq</hi>.</p></note>. Dieser<lb/>
ist an den Küsten von Norwegen, Nordamerika &#xA75B;c.<lb/>
zu Hause, und findet sich zumal auf unbewohn-<lb/>
ten Inseln, zuweilen in unglaublicher Menge. Er<lb/>
legt wie andre Thiere dieses Geschlechts, jedes-<lb/>
mal nur ein einziges, aber verhältnißmäßig gro-<lb/>
ßes Ey.</p>
            <p rendition="#indent-1">19. <hi rendition="#g"><hi rendition="#k"><hi rendition="#aq">procellaria</hi></hi></hi>. <hi rendition="#aq">Rostrum edentulum,<lb/>
subcompressum : mandibulis aequalibus; su-<lb/>
periore apice adunco; inferiore apice com-<lb/>
presso-canaliculato. Pedes ungue postico<lb/>
fessili absque digito.</hi></p>
            <p rendition="#indent-2">1. <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Pelagica</hi></hi>. Der Sturmvogel, Ungewitter-<lb/>
vogel. <hi rendition="#aq">P. nigra, uropygio albo.</hi></p>
            <p rendition="#l2em"><hi rendition="#aq">Linn. Faun. Suec. T.</hi> II. <hi rendition="#aq">f.</hi> 143.</p>
            <p rendition="#l1em">Der Ungewittervogel hält sich meist in offner<lb/>
freyer See auf Klippen auf, und die Schiffer se-<lb/>
hens als Zeichen eines bevorstehenden Sturms<lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[201/0224] Ist im nördlichen Europa zu Hause, und wie andere Gattungen dieses Geschlechts ein schädli- ches Thier für Fischteiche, zumal zur Leichzeit. 18. alca. Rostrum edentulum, breve, com- pressum, convexum, transverse sulcatum: nandibula inferior ante basin gibbosa. 1. Impennis. die Fettgans, der Penguin. A. rostro compresso-ancipiti sulcato, macula ovata utrinque ante oculos. Man belegt mehrere aves impennes aus dieser Ordnung mit dem Namen Penguin *). Dieser ist an den Küsten von Norwegen, Nordamerika ꝛc. zu Hause, und findet sich zumal auf unbewohn- ten Inseln, zuweilen in unglaublicher Menge. Er legt wie andre Thiere dieses Geschlechts, jedes- mal nur ein einziges, aber verhältnißmäßig gro- ßes Ey. 19. procellaria. Rostrum edentulum, subcompressum : mandibulis aequalibus; su- periore apice adunco; inferiore apice com- presso-canaliculato. Pedes ungue postico fessili absque digito. 1. Pelagica. Der Sturmvogel, Ungewitter- vogel. P. nigra, uropygio albo. Linn. Faun. Suec. T. II. f. 143. Der Ungewittervogel hält sich meist in offner freyer See auf Klippen auf, und die Schiffer se- hens als Zeichen eines bevorstehenden Sturms *) Th. Pennant on the different species of the Birds, call- ed Pinguins. Philos. Tr. Vol. LVIII. p. 98. sqq.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Editura GmbH & Co.KG, Berlin: Volltexterstellung und Basis-TEI-Auszeichung
Johann Friedrich Blumenbach – online: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-08-26T09:00:15Z)
Frank Wiegand: Konvertierung nach DTA-Basisformat (2013-08-26T09:00:15Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Nicht erfasst: Bogensignaturen und Kustoden, Kolumnentitel.
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterschiede zugunsten der Identifizierung von <titlePart>s verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.
  • Langes ſ: als s transkribiert.
  • Hochgestellte e über Vokalen: in moderner Schreibweise erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_naturgeschichte_1779
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_naturgeschichte_1779/223
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der Naturgeschichte. Bd. 1. Göttingen, 1779, S. 201. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_naturgeschichte_1779/223>, abgerufen am 11.05.2021.