Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der Naturgeschichte. 9. Aufl. Göttingen, 1814.

Bild:
<< vorherige Seite
Ej. (Haüy) Tableau comparatif des resultats de la
cristallographie et de l'antalyse chemique rela-
tivement a la classification des mineraux
. Par
.
1809. 8.
Tableau methodique des Especes minerales - extrait
du Traite de Mineralogie
M. Haüy, et aug-
mente des nouvelles Decouvertes
; par. J. A. H.
Lucas. Par
. 1806. 8.
Al. Brongniart Traite elementaire de mineralogie,
avec des applications aux arts
. Par
. 1807.
II. vol. 8.
M. H. Klaproth Beyträge zur chemischen Kenntniß
der Mineralkörper. Berlin seit 1795. V.V. 8.
Ohne der so zahlreichen mineralogischen Com-
pendien zu gedenken, die in Deutschland in
den letztern Jahrzehenden erschienen sind.


Besonders zur Bestimmung der Fossilien durch
Aufsuchung und Vergleichung ihrer äußern
Kennzeichen.
H. Struve methode analytique des fossiles, fondee
sur leurs caracteres exterieurs.
Lausanne
1797. 8.
Handbuch des Mineralogen - von H. Strude, aus
desselben französ. Handschrift übersetzt durch D.m
B. Kärzer. Bern.1806. 4.
J. G. Lenz mineralogisches Taschenbuch. Erf. 1798. 12.


Ueber die Benutzung der Fossilien.
C. Schmieder Versuch einer Lithurgik oder ökonomi-
schen Mineralogie. Leipz. 1803. II. B. 8.*


Ej. (Haüy) Tableau comparatif des resultats de la
cristallographie et de l'antalyse chemique rela-
tivement à la classification des mineraux
. Par
.
1809. 8.
Tableau méthodique des Espèces minérales – extrait
du Traité de Minéralogie
M. Haüy, et aug-
mente des nouvelles Decouvertes
; par. J. A. H.
Lucas. Par
. 1806. 8.
Al. Brongniart Traité élémentaire de minéralogie,
avec des applications aux arts
. Par
. 1807.
II. vol. 8.
M. H. Klaproth Beyträge zur chemischen Kenntniß
der Mineralkörper. Berlin seit 1795. V.V. 8.
Ohne der so zahlreichen mineralogischen Com-
pendien zu gedenken, die in Deutschland in
den letztern Jahrzehenden erschienen sind.


Besonders zur Bestimmung der Fossilien durch
Aufsuchung und Vergleichung ihrer äußern
Kennzeichen.
H. Struve methode analytique des fossiles, fondée
sur leurs caractères extérieurs.
Lausanne
1797. 8.
Handbuch des Mineralogen – von H. Strude, aus
desselben französ. Handschrift übersetzt durch D.m
B. Kärzer. Bern.1806. 4.
J. G. Lenz mineralogisches Taschenbuch. Erf. 1798. 12.


Ueber die Benutzung der Fossilien.
C. Schmieder Versuch einer Lithurgik oder ökonomi-
schen Mineralogie. Leipz. 1803. II. B. 8.*


<TEI>
  <text xml:id="blume_hbnatur_000031">
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <listBibl>
            <pb facs="#f0573" xml:id="pb555_0001" n="555"/>
            <bibl><hi rendition="#aq"><hi rendition="#k">Ej</hi>. (<hi rendition="#k">Haüy</hi>) <hi rendition="#i">Tableau comparatif des resultats de la<lb/>
cristallographie et de l'antalyse chemique rela-<lb/>
tivement à la classification des mineraux</hi>. Par</hi>.<lb/>
1809. 8.</bibl>
            <bibl><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Tableau méthodique des Espèces minérales &#x2013; extrait<lb/>
du Traité de Minéralogie</hi> M. <hi rendition="#k">Haüy</hi>, <hi rendition="#i">et aug-<lb/>
mente des nouvelles Decouvertes</hi>; par. J. A. H.<lb/><hi rendition="#k">Lucas</hi>. Par</hi>. 1806. 8.</bibl>
            <bibl><hi rendition="#aq"><hi rendition="#k">Al. Brongniart</hi><hi rendition="#i">Traité élémentaire de minéralogie,<lb/>
avec des applications aux arts</hi>. Par</hi>. 1807.<lb/>
II. vol. 8.</bibl>
            <bibl>M. H. Klaproth Beyträge zur chemischen Kenntniß<lb/>
der Mineralkörper. Berlin seit 1795. V.V. 8.</bibl>
            <bibl>Ohne der so zahlreichen mineralogischen Com-<lb/>
pendien zu gedenken, die in Deutschland in<lb/>
den letztern Jahrzehenden erschienen sind.</bibl>
          </listBibl>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <div n="3">
            <head rendition="#c">Besonders zur Bestimmung der Fossilien durch<lb/>
Aufsuchung und Vergleichung ihrer äußern<lb/>
Kennzeichen.</head><lb/>
            <listBibl>
              <bibl><hi rendition="#aq">H. <hi rendition="#k">Struve</hi> <hi rendition="#i">methode analytique des fossiles, fondée<lb/>
sur leurs caractères extérieurs.</hi> Lausanne</hi> 1797. 8.</bibl>
              <bibl>Handbuch des Mineralogen &#x2013; von H. Strude, aus<lb/>
desselben französ. Handschrift übersetzt durch D.m<lb/>
B. Kärzer. Bern.1806. 4.</bibl>
              <bibl>J. G. Lenz mineralogisches Taschenbuch. Erf. 1798. 12.</bibl>
            </listBibl>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          </div>
          <div n="3">
            <head rendition="#c">Ueber die Benutzung der Fossilien.</head><lb/>
            <listBibl>
              <bibl>C. Schmieder Versuch einer Lithurgik oder ökonomi-<lb/>
schen Mineralogie. Leipz. 1803. II. B. 8.*</bibl>
            </listBibl>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          </div>
          <div n="3">
</div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[555/0573] Ej. (Haüy) Tableau comparatif des resultats de la cristallographie et de l'antalyse chemique rela- tivement à la classification des mineraux. Par. 1809. 8. Tableau méthodique des Espèces minérales – extrait du Traité de Minéralogie M. Haüy, et aug- mente des nouvelles Decouvertes; par. J. A. H. Lucas. Par. 1806. 8. Al. Brongniart Traité élémentaire de minéralogie, avec des applications aux arts. Par. 1807. II. vol. 8. M. H. Klaproth Beyträge zur chemischen Kenntniß der Mineralkörper. Berlin seit 1795. V.V. 8. Ohne der so zahlreichen mineralogischen Com- pendien zu gedenken, die in Deutschland in den letztern Jahrzehenden erschienen sind. Besonders zur Bestimmung der Fossilien durch Aufsuchung und Vergleichung ihrer äußern Kennzeichen. H. Struve methode analytique des fossiles, fondée sur leurs caractères extérieurs. Lausanne 1797. 8. Handbuch des Mineralogen – von H. Strude, aus desselben französ. Handschrift übersetzt durch D.m B. Kärzer. Bern.1806. 4. J. G. Lenz mineralogisches Taschenbuch. Erf. 1798. 12. Ueber die Benutzung der Fossilien. C. Schmieder Versuch einer Lithurgik oder ökonomi- schen Mineralogie. Leipz. 1803. II. B. 8.*

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Editura GmbH & Co.KG, Berlin: Volltexterstellung und Basis-TEI-Auszeichung
Johann Friedrich Blumenbach – online: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-08-26T09:00:15Z)
Frank Wiegand: Konvertierung nach DTA-Basisformat (2013-08-26T09:00:15Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Nicht erfasst: Bogensignaturen und Kustoden, Kolumnentitel.
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterschiede zugunsten der Identifizierung von <titlePart>s verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.
  • Langes ſ: als s transkribiert.
  • Hochgestellte e über Vokalen: in moderner Schreibweise erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_naturgeschichte_1814
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_naturgeschichte_1814/573
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der Naturgeschichte. 9. Aufl. Göttingen, 1814, S. 555. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_naturgeschichte_1814/573>, abgerufen am 24.05.2022.