Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Braunschweig-Wolfenbüttel, Heinrich Julius von: Landtags Abschiedt [...] zwischen [...] Heinrichen Julio [...] und S.F.G. Landschafft des Fürstenthumbs Braunschweig Calenbergischen theils zu Gandersheimb. Wolfenbüttel, 1603.

Bild:
<< vorherige Seite

schweren / keines wegs verstatten / noch denen die sich diesem zuwieder mit jhnen auff frembde Güter einlassen / zu dem jhren verhelffen / vielweiniger die Meiger / welche also vergessentlich bey jhren Gutsherrn handlen / bey der Meygerstat schützen / sondern vielmehr nach befindunge der gebür straffen wollen / Vnd begern vnd befehlen demnach hierauff / dz obgemelte alle vnd jede nicht allein diese vnsere Constitution so bald in jhren inhabenden vnd respective anbefohlenen Gebieten / Gerichten vnd Embtern menniglichen zur nachrichtunge offentlich verlesen vnd anschlagen / sondern auch neben vns darüber mit stetigem Eifer vnd ernste halten wollen / An diesem allen verrichten sie vnsern gnedigen willen vnd entliche meinunge / den gehorsamb in gnaden / damit Wir jhnen sambt vnd sonders geneigt / zuerkennen / Geben vff vnser Veste Wolffenbüttel am 3. Aprilis Anno Domini 1593.

Litera C. Fürstliche Constitution Ehebruchs vnd Hurerey halber.

VOn GOttes gnaden Wir Heinrich Julius Postulirter Bischoff zu Halberstadt vnd Hertzog zu Braunschweig vnd Lüneburgk / etc. Fügen allen vnd jeden vnsern / vnserer Fürstenthumbe vnnd Lande Praelaten / Graffen / Herrn / denen von der Ritterschafft / Haupt: vnd Ambtleuten / Vögten / Hogreuen / Schultheissen / Bürgemeistern / Rähten der Stedte / Richtern / Gemeinden / Vnterthanen vnd Verwandten / was wirden oder wesens die sein / auch in gemein allen andern / so in vnsern Fürstenthumben vnd Landen jhren enthalt / gewerb / handtierunge vnd durchzugk haben / oder in vnserm schutz / schirm vnd verthetigung sein / vnd sonsten jedermenniglich hiemit zuwissen / Als bey diesen letzten zeiten der Welt / vnter andern groben Sünden / Ehebruch / Hurerey vnd allerhand Vnzucht so hefftig im schwang gehen / das die von vielen vor keine Sünde / auch die bißhero gebrauchte straffe weinig geachtet / sondern GOtt der Allmechtige dadurch hefftig täglichs erzürnet wirdet / dahero man sich dann entlichen nichts gewissers / als gemeiner Landstraffen zubefahren / das darumb Wir solchs in GOttes furcht reif-

schweren / keines wegs verstatten / noch denen die sich diesem zuwieder mit jhnen auff frembde Güter einlassen / zu dem jhren verhelffen / vielweiniger die Meiger / welche also vergessentlich bey jhren Gutsherrn handlen / bey der Meygerstat schützen / sondern vielmehr nach befindunge der gebür straffen wollen / Vnd begern vnd befehlen demnach hierauff / dz obgemelte alle vnd jede nicht allein diese vnsere Constitution so bald in jhren inhabenden vnd respectivé anbefohlenen Gebieten / Gerichten vnd Embtern menniglichen zur nachrichtunge offentlich verlesen vnd anschlagen / sondern auch neben vns darüber mit stetigem Eifer vnd ernste halten wollen / An diesem allen verrichten sie vnsern gnedigen willen vnd entliche meinunge / den gehorsamb in gnaden / damit Wir jhnen sambt vnd sonders geneigt / zuerkennen / Geben vff vnser Veste Wolffenbüttel am 3. Aprilis Anno Domini 1593.

Litera C. Fürstliche Constitution Ehebruchs vnd Hurerey halber.

VOn GOttes gnaden Wir Heinrich Julius Postulirter Bischoff zu Halberstadt vnd Hertzog zu Braunschweig vnd Lüneburgk / etc. Fügen allen vnd jeden vnsern / vnserer Fürstenthumbe vnnd Lande Praelaten / Graffen / Herrn / denen von der Ritterschafft / Haupt: vnd Ambtleuten / Vögten / Hogreuen / Schultheissen / Bürgemeistern / Rähten der Stedte / Richtern / Gemeinden / Vnterthanen vnd Verwandten / was wirden oder wesens die sein / auch in gemein allen andern / so in vnsern Fürstenthumben vnd Landen jhren enthalt / gewerb / handtierunge vnd durchzugk haben / oder in vnserm schutz / schirm vnd verthetigung sein / vnd sonsten jedermenniglich hiemit zuwissen / Als bey diesen letzten zeiten der Welt / vnter andern groben Sünden / Ehebruch / Hurerey vnd allerhand Vnzucht so hefftig im schwang gehen / das die von vielen vor keine Sünde / auch die bißhero gebrauchte straffe weinig geachtet / sondern GOtt der Allmechtige dadurch hefftig täglichs erzürnet wirdet / dahero man sich dann entlichen nichts gewissers / als gemeiner Landstraffen zubefahren / das darumb Wir solchs in GOttes furcht reif-

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <p><pb facs="#f0048"/>
schweren / keines
                     wegs verstatten / noch denen die sich diesem zuwieder mit jhnen auff frembde
                     Güter einlassen / zu dem jhren verhelffen / vielweiniger die Meiger / welche
                     also vergessentlich bey jhren Gutsherrn handlen / bey der Meygerstat schützen /
                     sondern vielmehr nach befindunge der gebür straffen wollen / Vnd begern vnd
                     befehlen demnach hierauff / dz obgemelte alle vnd jede nicht allein diese vnsere
                     Constitution so bald in jhren inhabenden vnd respectivé anbefohlenen Gebieten /
                     Gerichten vnd Embtern menniglichen zur nachrichtunge offentlich verlesen vnd
                     anschlagen / sondern auch neben vns darüber mit stetigem Eifer vnd ernste halten
                     wollen / An diesem allen verrichten sie vnsern gnedigen willen vnd entliche
                     meinunge / den gehorsamb in gnaden / damit Wir jhnen sambt vnd sonders geneigt /
                     zuerkennen / Geben vff vnser Veste Wolffenbüttel am 3. Aprilis Anno Domini
                     1593.</p>
      </div>
      <div>
        <head><hi rendition="#i">Litera C.</hi> Fürstliche Constitution Ehebruchs vnd
                     Hurerey halber.<lb/></head>
        <p>VOn GOttes gnaden Wir Heinrich Julius Postulirter Bischoff zu Halberstadt vnd
                     Hertzog zu Braunschweig vnd Lüneburgk / etc. Fügen allen vnd jeden vnsern /
                     vnserer Fürstenthumbe vnnd Lande Praelaten / Graffen / Herrn / denen von der
                     Ritterschafft / Haupt: vnd Ambtleuten / Vögten / Hogreuen / Schultheissen /
                     Bürgemeistern / Rähten der Stedte / Richtern / Gemeinden / Vnterthanen vnd
                     Verwandten / was wirden oder wesens die sein / auch in gemein allen andern / so
                     in vnsern Fürstenthumben vnd Landen jhren enthalt / gewerb / handtierunge vnd
                     durchzugk haben / oder in vnserm schutz / schirm vnd verthetigung sein / vnd
                     sonsten jedermenniglich hiemit zuwissen / Als bey diesen letzten zeiten der Welt
                     / vnter andern groben Sünden / Ehebruch / Hurerey vnd allerhand Vnzucht so
                     hefftig im schwang gehen / das die von vielen vor keine Sünde / auch die bißhero
                     gebrauchte straffe weinig geachtet / sondern GOtt der Allmechtige dadurch
                     hefftig täglichs erzürnet wirdet / dahero man sich dann entlichen nichts
                     gewissers / als gemeiner Landstraffen zubefahren / das darumb Wir solchs in
                     GOttes furcht reif-
</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0048] schweren / keines wegs verstatten / noch denen die sich diesem zuwieder mit jhnen auff frembde Güter einlassen / zu dem jhren verhelffen / vielweiniger die Meiger / welche also vergessentlich bey jhren Gutsherrn handlen / bey der Meygerstat schützen / sondern vielmehr nach befindunge der gebür straffen wollen / Vnd begern vnd befehlen demnach hierauff / dz obgemelte alle vnd jede nicht allein diese vnsere Constitution so bald in jhren inhabenden vnd respectivé anbefohlenen Gebieten / Gerichten vnd Embtern menniglichen zur nachrichtunge offentlich verlesen vnd anschlagen / sondern auch neben vns darüber mit stetigem Eifer vnd ernste halten wollen / An diesem allen verrichten sie vnsern gnedigen willen vnd entliche meinunge / den gehorsamb in gnaden / damit Wir jhnen sambt vnd sonders geneigt / zuerkennen / Geben vff vnser Veste Wolffenbüttel am 3. Aprilis Anno Domini 1593. Litera C. Fürstliche Constitution Ehebruchs vnd Hurerey halber. VOn GOttes gnaden Wir Heinrich Julius Postulirter Bischoff zu Halberstadt vnd Hertzog zu Braunschweig vnd Lüneburgk / etc. Fügen allen vnd jeden vnsern / vnserer Fürstenthumbe vnnd Lande Praelaten / Graffen / Herrn / denen von der Ritterschafft / Haupt: vnd Ambtleuten / Vögten / Hogreuen / Schultheissen / Bürgemeistern / Rähten der Stedte / Richtern / Gemeinden / Vnterthanen vnd Verwandten / was wirden oder wesens die sein / auch in gemein allen andern / so in vnsern Fürstenthumben vnd Landen jhren enthalt / gewerb / handtierunge vnd durchzugk haben / oder in vnserm schutz / schirm vnd verthetigung sein / vnd sonsten jedermenniglich hiemit zuwissen / Als bey diesen letzten zeiten der Welt / vnter andern groben Sünden / Ehebruch / Hurerey vnd allerhand Vnzucht so hefftig im schwang gehen / das die von vielen vor keine Sünde / auch die bißhero gebrauchte straffe weinig geachtet / sondern GOtt der Allmechtige dadurch hefftig täglichs erzürnet wirdet / dahero man sich dann entlichen nichts gewissers / als gemeiner Landstraffen zubefahren / das darumb Wir solchs in GOttes furcht reif-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Obrigkeitskritik und Fürstenberatung: Die Oberhofprediger in Braunschweig-Wolfenbüttel 1568-1714: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in XML/TEI. (2013-02-15T13:54:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme entsprechen muss.
Wolfenbütteler Digitale Bibliothek: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-02-15T13:54:31Z)
Marcus Baumgarten, Frederike Neuber, Frank Wiegand: Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat, Tagging der Titelblätter, Korrekturen der Transkription. (2013-02-15T13:54:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.
  • Rundes r (ꝛ) wird als normales r (r) wiedergegeben bzw. in der Kombination ꝛc. als et (etc.) aufgelöst.
  • Die Majuskel J im Frakturdruck wird in der Transkription je nach Lautwert als I bzw. J wiedergegeben.
  • Übergeschriebenes „e“ über „a“, „o“ und „u“ wird als „ä“, „ö“, „ü“ transkribiert.
  • Ligaturen werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Zeilengrenzen hinweg werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Seitengrenzen hinweg werden beibehalten.
  • Kolumnentitel, Bogensignaturen und Kustoden werden nicht erfasst.
  • Griechische Schrift wird nicht transkribiert, sondern im XML mit <foreign xml:lang="el"><gap reason="fm"/></foreign> vermerkt.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/braunschweig_abschiedt_1603
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/braunschweig_abschiedt_1603/48
Zitationshilfe: Braunschweig-Wolfenbüttel, Heinrich Julius von: Landtags Abschiedt [...] zwischen [...] Heinrichen Julio [...] und S.F.G. Landschafft des Fürstenthumbs Braunschweig Calenbergischen theils zu Gandersheimb. Wolfenbüttel, 1603, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/braunschweig_abschiedt_1603/48>, abgerufen am 25.01.2021.