Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Braunschweig-Wolfenbüttel, Heinrich Julius von: Landtags Abschiedt [...] zwischen [...] Heinrichen Julio/ Postulirtem Bischoffen zu Halberstadt/ unnd Hertzogen zu Braunschweig und Lüneburgk/ [...] Und S.F.G. Landtschafft des Fürstenthumbs Braunschweig Wolffenbüttelschen theils zu Saltzdalum. Wolfenbüttel, 1604.

Bild:
<< vorherige Seite

Weib / Kindern / Haab vnd gütern dasselbig reumet / vnd vber bestimbte zeit euch heuffig oder entzeln darinnen nicht mehr finden lasset / auch sampt vnd mit denen die in andern Herrschafften vnnd gebieten seßhafftig sein / vnser schutz vnd schirmbrieff hinfurter gantz vnd gahr nicht mehr gebrauchet / Mit dieser verwarnung wo hierüber einer oder mehr außgangs obberurter zeit / in vnserm Fürstenthumb betretten / oder sonst vff angeregte vnser schutzbrieffe / darinnen oder anderstwo seinen handel / Wucher vnnd dergleichen sachen zutreiben befunden wirdt / das derselbig fur vns vnd allen den vnsern sein gefahr / vnd ebentewer zuersehen vnd zugewarten haben sollen / Das meinen wir gentzlich vnnd endtlich / Mit vrkundt geben zu Wulffenbüttel vnder vnserm hieunden auffgedruckten Secret Siegel am 30. tag Aprilis Anno etc. 57.

Weilandt Hertzogen Erichs des Jüngern offenes Mandat die Juden vnd Judengenossen S. F. G. Lande zuuerweisen.

WIr Erich von Godts gnaden Hertzogk zu Braunschweig vnd Leuneburgk / etc. Bekennen vnd thun kundt offentlich hiemit vnd in orkundt dieß brieffs. Alß wir in warheit befinden vnd mit der that vernehmen / das die Juden vnd jhre verwandten / durch den Wechssel vnd Granaliesieren der gudten vnuerschlagenen goldt vnd silberen Müntz allerley verbottene handtierunge / Müntzens vnd sonst sich vnternehmen / vnnd das widder gemeine Recht / des heiligen Reichs satzunge vnd ordnunge / sonderlich auch vns zu vn-

Weib / Kindern / Haab vnd gütern dasselbig reumet / vnd vber bestimbte zeit euch heuffig oder entzeln dariñen nicht mehr finden lasset / auch sampt vnd mit denen die in andern Herrschafften vnnd gebieten seßhafftig sein / vnser schutz vnd schirmbrieff hinfurter gantz vnd gahr nicht mehr gebrauchet / Mit dieser verwarnung wo hierüber einer oder mehr außgangs obberurter zeit / in vnserm Fürstenthumb betretten / oder sonst vff angeregte vnser schutzbrieffe / darinnen oder anderstwo seinen handel / Wucher vnnd dergleichen sachen zutreiben befunden wirdt / das derselbig fur vns vnd allen den vnsern sein gefahr / vnd ebentewer zuersehen vnd zugewarten haben sollen / Das meinen wir gentzlich vnnd endtlich / Mit vrkundt geben zu Wulffenbüttel vnder vnserm hieunden auffgedruckten Secret Siegel am 30. tag Aprilis Anno etc. 57.

Weilandt Hertzogen Erichs des Jüngern offenes Mandat die Juden vnd Judengenossen S. F. G. Lande zuuerweisen.

WIr Erich von Godts gnaden Hertzogk zu Braunschweig vnd Leuneburgk / etc. Bekennen vnd thun kundt offentlich hiemit vnd in orkundt dieß brieffs. Alß wir in warheit befinden vnd mit der that vernehmen / das die Juden vnd jhre verwandten / durch den Wechssel vnd Granaliesieren der gudten vnuerschlagenẽ goldt vnd silberen Müntz allerley verbottene handtierunge / Müntzens vnd sonst sich vnternehmen / vnnd das widder gemeine Recht / des heiligen Reichs satzunge vnd ordnunge / sonderlich auch vns zu vn-

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0079"/>
Weib / Kindern / Haab                      vnd gütern dasselbig reumet / vnd vber bestimbte zeit euch heuffig oder entzeln                          darin&#x0303;en nicht mehr finden lasset / auch sampt vnd mit denen                      die in andern Herrschafften vnnd gebieten seßhafftig sein / vnser schutz vnd                      schirmbrieff hinfurter gantz vnd gahr nicht mehr gebrauchet / Mit dieser                      verwarnung wo hierüber einer oder mehr außgangs obberurter zeit / in vnserm                      Fürstenthumb betretten / oder sonst vff angeregte vnser schutzbrieffe / darinnen                      oder anderstwo seinen handel / Wucher vnnd dergleichen sachen zutreiben befunden                      wirdt / das derselbig fur vns vnd allen den vnsern sein gefahr / vnd ebentewer                      zuersehen vnd zugewarten haben sollen / Das meinen wir gentzlich vnnd endtlich /                      Mit vrkundt geben zu Wulffenbüttel vnder vnserm hieunden auffgedruckten Secret                      Siegel am 30. tag Aprilis Anno etc. 57.</p>
        </div>
        <div n="2">
          <head>Weilandt Hertzogen Erichs des Jüngern offenes Mandat die Juden vnd                      Judengenossen S. F. G. Lande zuuerweisen.<lb/></head>
          <p>WIr Erich von Godts gnaden Hertzogk zu Braunschweig vnd Leuneburgk / etc.                      Bekennen vnd thun kundt offentlich hiemit vnd in orkundt dieß brieffs. Alß wir                      in warheit befinden vnd mit der that vernehmen / das die Juden vnd jhre                      verwandten / durch den Wechssel vnd Granaliesieren der gudten vnuerschlagene&#x0303; goldt vnd silberen Müntz allerley verbottene handtierunge /                      Müntzens vnd sonst sich vnternehmen / vnnd das widder gemeine Recht / des                      heiligen Reichs satzunge vnd ordnunge / sonderlich auch vns zu vn-
</p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0079] Weib / Kindern / Haab vnd gütern dasselbig reumet / vnd vber bestimbte zeit euch heuffig oder entzeln dariñen nicht mehr finden lasset / auch sampt vnd mit denen die in andern Herrschafften vnnd gebieten seßhafftig sein / vnser schutz vnd schirmbrieff hinfurter gantz vnd gahr nicht mehr gebrauchet / Mit dieser verwarnung wo hierüber einer oder mehr außgangs obberurter zeit / in vnserm Fürstenthumb betretten / oder sonst vff angeregte vnser schutzbrieffe / darinnen oder anderstwo seinen handel / Wucher vnnd dergleichen sachen zutreiben befunden wirdt / das derselbig fur vns vnd allen den vnsern sein gefahr / vnd ebentewer zuersehen vnd zugewarten haben sollen / Das meinen wir gentzlich vnnd endtlich / Mit vrkundt geben zu Wulffenbüttel vnder vnserm hieunden auffgedruckten Secret Siegel am 30. tag Aprilis Anno etc. 57. Weilandt Hertzogen Erichs des Jüngern offenes Mandat die Juden vnd Judengenossen S. F. G. Lande zuuerweisen. WIr Erich von Godts gnaden Hertzogk zu Braunschweig vnd Leuneburgk / etc. Bekennen vnd thun kundt offentlich hiemit vnd in orkundt dieß brieffs. Alß wir in warheit befinden vnd mit der that vernehmen / das die Juden vnd jhre verwandten / durch den Wechssel vnd Granaliesieren der gudten vnuerschlagenẽ goldt vnd silberen Müntz allerley verbottene handtierunge / Müntzens vnd sonst sich vnternehmen / vnnd das widder gemeine Recht / des heiligen Reichs satzunge vnd ordnunge / sonderlich auch vns zu vn-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Obrigkeitskritik und Fürstenberatung: Die Oberhofprediger in Braunschweig-Wolfenbüttel 1568-1714: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in XML/TEI. (2013-02-15T13:54:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme entsprechen muss.
Wolfenbütteler Digitale Bibliothek: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-02-15T13:54:31Z)
Marcus Baumgarten, Frederike Neuber, Frank Wiegand: Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat, Tagging der Titelblätter, Korrekturen der Transkription. (2013-02-15T13:54:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.
  • Rundes r (ꝛ) wird als normales r (r) wiedergegeben bzw. in der Kombination ꝛc. als et (etc.) aufgelöst.
  • Die Majuskel J im Frakturdruck wird in der Transkription je nach Lautwert als I bzw. J wiedergegeben.
  • Übergeschriebenes „e“ über „a“, „o“ und „u“ wird als „ä“, „ö“, „ü“ transkribiert.
  • Ligaturen werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Zeilengrenzen hinweg werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Seitengrenzen hinweg werden beibehalten.
  • Kolumnentitel, Bogensignaturen und Kustoden werden nicht erfasst.
  • Griechische Schrift wird nicht transkribiert, sondern im XML mit <foreign xml:lang="el"><gap reason="fm"/></foreign> vermerkt.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/braunschweig_abschiedt_1604
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/braunschweig_abschiedt_1604/79
Zitationshilfe: Braunschweig-Wolfenbüttel, Heinrich Julius von: Landtags Abschiedt [...] zwischen [...] Heinrichen Julio/ Postulirtem Bischoffen zu Halberstadt/ unnd Hertzogen zu Braunschweig und Lüneburgk/ [...] Und S.F.G. Landtschafft des Fürstenthumbs Braunschweig Wolffenbüttelschen theils zu Saltzdalum. Wolfenbüttel, 1604, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/braunschweig_abschiedt_1604/79>, abgerufen am 16.10.2021.