Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Bruce, Peter Henry: Des Herrn Peter Heinrich Bruce [...] Nachrichten von seinen Reisen in Deutschland, Rußland, die Tartarey, Türkey, Westindien u. s. f. Leipzig, 1784.

Bild:
<< vorherige Seite


Eilftes Buch.

Der Capitain wird als Jngenieur abgeschickt, Pro-
vidence zu befestigen, und reiset in dem Kriegsschiffe,
die Rose, ab. -- Kommt auf der Jnsel Madera
an. -- Macht dem Portugiesischen Gouverneur sei-
ne Aufwartung. -- Beschwerliche Reise nach Caro-
lina. -- Kommt um eine schöne Prise. -- Ein hef-
tiger Sturm. -- Die Festungswerke in Charles-
town. -- Ankunft in Providence. -- Die schlechte
Beschaffenheit der Festung Nassau. -- Kurze Ge-
schichte der Bahama-Jnseln. -- Bedrückungen des
Gouverneurs Fitz-Williams. -- Der Gouverneur
Tinker, sein Nachfolger. -- Kurze Nachricht von
diesem Herrn. -- Der Capitain bringt die Einwoh-
ner dahin, daß sie Materialien zu Erbauung der
Festung Montagu anfahren. -- Beschaffenheit der
Steine -- und des Mastix-Holzes. -- Beschrei-
bung der Festung Montagu. -- Des Gouverneurs
Brief von derselben. -- Ein Streit mit dem Lieu-
tenant Stewart. -- Kommt in Verhaft, und wird
wieder frey gelassen.

1740.
Der Capitain
reiset nach
Providence
ab.

Jch wurde den ersten Julii 1740 als oberster Jn-
genieur die Bahama-Jnseln zu befestigen be-
stimmt, und bekam täglich zwanzig Schillinge. Jch
fuhr den 8ten August aus Schottland ab, und kam
den 16ten in London an, und sobald ich daselbst Jn-
struction bekommen hatte erhielt ich Befehl, mit dem
Esq. Johann Tinker, der zum Gouverneur der Ba-
hama-Jnseln war ernannt worden, in dem Kriegs-

schiffe,


Eilftes Buch.

Der Capitain wird als Jngenieur abgeſchickt, Pro-
vidence zu befeſtigen, und reiſet in dem Kriegsſchiffe,
die Roſe, ab. — Kommt auf der Jnſel Madera
an. — Macht dem Portugieſiſchen Gouverneur ſei-
ne Aufwartung. — Beſchwerliche Reiſe nach Caro-
lina. — Kommt um eine ſchoͤne Priſe. — Ein hef-
tiger Sturm. — Die Feſtungswerke in Charles-
town. — Ankunft in Providence. — Die ſchlechte
Beſchaffenheit der Feſtung Naſſau. — Kurze Ge-
ſchichte der Bahama-Jnſeln. — Bedruͤckungen des
Gouverneurs Fitz-Williams. — Der Gouverneur
Tinker, ſein Nachfolger. — Kurze Nachricht von
dieſem Herrn. — Der Capitain bringt die Einwoh-
ner dahin, daß ſie Materialien zu Erbauung der
Feſtung Montagu anfahren. — Beſchaffenheit der
Steine — und des Maſtix-Holzes. — Beſchrei-
bung der Feſtung Montagu. — Des Gouverneurs
Brief von derſelben. — Ein Streit mit dem Lieu-
tenant Stewart. — Kommt in Verhaft, und wird
wieder frey gelaſſen.

1740.
Der Capitain
reiſet nach
Providence
ab.

Jch wurde den erſten Julii 1740 als oberſter Jn-
genieur die Bahama-Jnſeln zu befeſtigen be-
ſtimmt, und bekam taͤglich zwanzig Schillinge. Jch
fuhr den 8ten Auguſt aus Schottland ab, und kam
den 16ten in London an, und ſobald ich daſelbſt Jn-
ſtruction bekommen hatte erhielt ich Befehl, mit dem
Eſq. Johann Tinker, der zum Gouverneur der Ba-
hama-Jnſeln war ernannt worden, in dem Kriegs-

ſchiffe,
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0450" n="440"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Eilftes Buch</hi>.</hi> </head><lb/>
        <argument>
          <p> <hi rendition="#et">Der Capitain wird als Jngenieur abge&#x017F;chickt, Pro-<lb/>
vidence zu befe&#x017F;tigen, und rei&#x017F;et in dem Kriegs&#x017F;chiffe,<lb/>
die Ro&#x017F;e, ab. &#x2014; Kommt auf der Jn&#x017F;el Madera<lb/>
an. &#x2014; Macht dem Portugie&#x017F;i&#x017F;chen Gouverneur &#x017F;ei-<lb/>
ne Aufwartung. &#x2014; Be&#x017F;chwerliche Rei&#x017F;e nach Caro-<lb/>
lina. &#x2014; Kommt um eine &#x017F;cho&#x0364;ne Pri&#x017F;e. &#x2014; Ein hef-<lb/>
tiger Sturm. &#x2014; Die Fe&#x017F;tungswerke in Charles-<lb/>
town. &#x2014; Ankunft in Providence. &#x2014; Die &#x017F;chlechte<lb/>
Be&#x017F;chaffenheit der Fe&#x017F;tung Na&#x017F;&#x017F;au. &#x2014; Kurze Ge-<lb/>
&#x017F;chichte der Bahama-Jn&#x017F;eln. &#x2014; Bedru&#x0364;ckungen des<lb/>
Gouverneurs Fitz-Williams. &#x2014; Der Gouverneur<lb/>
Tinker, &#x017F;ein Nachfolger. &#x2014; Kurze Nachricht von<lb/>
die&#x017F;em Herrn. &#x2014; Der Capitain bringt die Einwoh-<lb/>
ner dahin, daß &#x017F;ie Materialien zu Erbauung der<lb/>
Fe&#x017F;tung Montagu anfahren. &#x2014; Be&#x017F;chaffenheit der<lb/>
Steine &#x2014; und des Ma&#x017F;tix-Holzes. &#x2014; Be&#x017F;chrei-<lb/>
bung der Fe&#x017F;tung Montagu. &#x2014; Des Gouverneurs<lb/>
Brief von der&#x017F;elben. &#x2014; Ein Streit mit dem Lieu-<lb/>
tenant Stewart. &#x2014; Kommt in Verhaft, und wird<lb/>
wieder frey gela&#x017F;&#x017F;en.</hi> </p>
        </argument><lb/>
        <note place="left">1740.<lb/>
Der Capitain<lb/>
rei&#x017F;et nach<lb/>
Providence<lb/>
ab.</note>
        <p><hi rendition="#in">J</hi>ch wurde den er&#x017F;ten Julii 1740 als ober&#x017F;ter Jn-<lb/>
genieur die Bahama-Jn&#x017F;eln zu befe&#x017F;tigen be-<lb/>
&#x017F;timmt, und bekam ta&#x0364;glich zwanzig Schillinge. Jch<lb/>
fuhr den 8ten Augu&#x017F;t aus Schottland ab, und kam<lb/>
den 16ten in London an, und &#x017F;obald ich da&#x017F;elb&#x017F;t Jn-<lb/>
&#x017F;truction bekommen hatte erhielt ich Befehl, mit dem<lb/>
E&#x017F;q. Johann Tinker, der zum Gouverneur der Ba-<lb/>
hama-Jn&#x017F;eln war ernannt worden, in dem Kriegs-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">&#x017F;chiffe,</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[440/0450] Eilftes Buch. Der Capitain wird als Jngenieur abgeſchickt, Pro- vidence zu befeſtigen, und reiſet in dem Kriegsſchiffe, die Roſe, ab. — Kommt auf der Jnſel Madera an. — Macht dem Portugieſiſchen Gouverneur ſei- ne Aufwartung. — Beſchwerliche Reiſe nach Caro- lina. — Kommt um eine ſchoͤne Priſe. — Ein hef- tiger Sturm. — Die Feſtungswerke in Charles- town. — Ankunft in Providence. — Die ſchlechte Beſchaffenheit der Feſtung Naſſau. — Kurze Ge- ſchichte der Bahama-Jnſeln. — Bedruͤckungen des Gouverneurs Fitz-Williams. — Der Gouverneur Tinker, ſein Nachfolger. — Kurze Nachricht von dieſem Herrn. — Der Capitain bringt die Einwoh- ner dahin, daß ſie Materialien zu Erbauung der Feſtung Montagu anfahren. — Beſchaffenheit der Steine — und des Maſtix-Holzes. — Beſchrei- bung der Feſtung Montagu. — Des Gouverneurs Brief von derſelben. — Ein Streit mit dem Lieu- tenant Stewart. — Kommt in Verhaft, und wird wieder frey gelaſſen. Jch wurde den erſten Julii 1740 als oberſter Jn- genieur die Bahama-Jnſeln zu befeſtigen be- ſtimmt, und bekam taͤglich zwanzig Schillinge. Jch fuhr den 8ten Auguſt aus Schottland ab, und kam den 16ten in London an, und ſobald ich daſelbſt Jn- ſtruction bekommen hatte erhielt ich Befehl, mit dem Eſq. Johann Tinker, der zum Gouverneur der Ba- hama-Jnſeln war ernannt worden, in dem Kriegs- ſchiffe,

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/bruce_reisen_1784
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/bruce_reisen_1784/450
Zitationshilfe: Bruce, Peter Henry: Des Herrn Peter Heinrich Bruce [...] Nachrichten von seinen Reisen in Deutschland, Rußland, die Tartarey, Türkey, Westindien u. s. f. Leipzig, 1784, S. 440. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/bruce_reisen_1784/450>, abgerufen am 12.04.2021.