Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Bruce, Peter Henry: Des Herrn Peter Heinrich Bruce [...] Nachrichten von seinen Reisen in Deutschland, Rußland, die Tartarey, Türkey, Westindien u. s. f. Leipzig, 1784.

Bild:
<< vorherige Seite

Gesundheit gänzlich entkräftete. Jch wurde von ei-
ner Engbrüstigkeit und Durchfall befallen, die mich
außer Stand setzten, die Beschwerden einer Winter-
Campagne auszuhalten. Es wurde uns hier hinter-
bracht, daß sich Carlisle an die Rebellen ergeben ha-
be, worauf wir wiederum nach Newcastle zurück mar-
schirten, und den 22sten daselbst ankamen. Das
Wetter war nunmehr so kalt geworden, daß die Ar-
mee ihre Zelte nicht aufschlagen konnte, und folglich
in die Stadt und die benachbarten Dörfer einquar-
tirt wurde. Jn dieser Beschaffenheit erhielten wir
Nachricht, daß die Rebellen nach Wales gegangen
wären, welches verursachte, daß wir unsere warmen
Quartiere verließen, und südwärts marschirten. Den
6ten December erreichten wir Ferrybridge, von da
schickten wir unsere Kranken nach Doncaster, und
unsere Cavallerie und Dragoner mußten zu dem Her-
zoge von Cumberland stoßen; wir aber kamen den
11ten in Leeds an, wo wir Nachricht erhielten,
daß sich die Rebellen nach Norden zurückgezogen
hätten, worauf unsere Armee ebenfalls wieder zu-
rück gieng.



Jnhalt.

Geſundheit gaͤnzlich entkraͤftete. Jch wurde von ei-
ner Engbruͤſtigkeit und Durchfall befallen, die mich
außer Stand ſetzten, die Beſchwerden einer Winter-
Campagne auszuhalten. Es wurde uns hier hinter-
bracht, daß ſich Carlisle an die Rebellen ergeben ha-
be, worauf wir wiederum nach Newcaſtle zuruͤck mar-
ſchirten, und den 22ſten daſelbſt ankamen. Das
Wetter war nunmehr ſo kalt geworden, daß die Ar-
mee ihre Zelte nicht aufſchlagen konnte, und folglich
in die Stadt und die benachbarten Doͤrfer einquar-
tirt wurde. Jn dieſer Beſchaffenheit erhielten wir
Nachricht, daß die Rebellen nach Wales gegangen
waͤren, welches verurſachte, daß wir unſere warmen
Quartiere verließen, und ſuͤdwaͤrts marſchirten. Den
6ten December erreichten wir Ferrybridge, von da
ſchickten wir unſere Kranken nach Doncaſter, und
unſere Cavallerie und Dragoner mußten zu dem Her-
zoge von Cumberland ſtoßen; wir aber kamen den
11ten in Leeds an, wo wir Nachricht erhielten,
daß ſich die Rebellen nach Norden zuruͤckgezogen
haͤtten, worauf unſere Armee ebenfalls wieder zu-
ruͤck gieng.



Jnhalt.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0534" n="524"/>
Ge&#x017F;undheit ga&#x0364;nzlich entkra&#x0364;ftete. Jch wurde von ei-<lb/>
ner Engbru&#x0364;&#x017F;tigkeit und Durchfall befallen, die mich<lb/>
außer Stand &#x017F;etzten, die Be&#x017F;chwerden einer Winter-<lb/>
Campagne auszuhalten. Es wurde uns hier hinter-<lb/>
bracht, daß &#x017F;ich Carlisle an die Rebellen ergeben ha-<lb/>
be, worauf wir wiederum nach Newca&#x017F;tle zuru&#x0364;ck mar-<lb/>
&#x017F;chirten, und den 22&#x017F;ten da&#x017F;elb&#x017F;t ankamen. Das<lb/>
Wetter war nunmehr &#x017F;o kalt geworden, daß die Ar-<lb/>
mee ihre Zelte nicht auf&#x017F;chlagen konnte, und folglich<lb/>
in die Stadt und die benachbarten Do&#x0364;rfer einquar-<lb/>
tirt wurde. Jn die&#x017F;er Be&#x017F;chaffenheit erhielten wir<lb/>
Nachricht, daß die Rebellen nach Wales gegangen<lb/>
wa&#x0364;ren, welches verur&#x017F;achte, daß wir un&#x017F;ere warmen<lb/>
Quartiere verließen, und &#x017F;u&#x0364;dwa&#x0364;rts mar&#x017F;chirten. Den<lb/>
6ten December erreichten wir Ferrybridge, von da<lb/>
&#x017F;chickten wir un&#x017F;ere Kranken nach Donca&#x017F;ter, und<lb/>
un&#x017F;ere Cavallerie und Dragoner mußten zu dem Her-<lb/>
zoge von Cumberland &#x017F;toßen; wir aber kamen den<lb/>
11ten in Leeds an, wo wir Nachricht erhielten,<lb/>
daß &#x017F;ich die Rebellen nach Norden zuru&#x0364;ckgezogen<lb/>
ha&#x0364;tten, worauf un&#x017F;ere Armee ebenfalls wieder zu-<lb/>
ru&#x0364;ck gieng.</p>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Jnhalt.</hi> </fw><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[524/0534] Geſundheit gaͤnzlich entkraͤftete. Jch wurde von ei- ner Engbruͤſtigkeit und Durchfall befallen, die mich außer Stand ſetzten, die Beſchwerden einer Winter- Campagne auszuhalten. Es wurde uns hier hinter- bracht, daß ſich Carlisle an die Rebellen ergeben ha- be, worauf wir wiederum nach Newcaſtle zuruͤck mar- ſchirten, und den 22ſten daſelbſt ankamen. Das Wetter war nunmehr ſo kalt geworden, daß die Ar- mee ihre Zelte nicht aufſchlagen konnte, und folglich in die Stadt und die benachbarten Doͤrfer einquar- tirt wurde. Jn dieſer Beſchaffenheit erhielten wir Nachricht, daß die Rebellen nach Wales gegangen waͤren, welches verurſachte, daß wir unſere warmen Quartiere verließen, und ſuͤdwaͤrts marſchirten. Den 6ten December erreichten wir Ferrybridge, von da ſchickten wir unſere Kranken nach Doncaſter, und unſere Cavallerie und Dragoner mußten zu dem Her- zoge von Cumberland ſtoßen; wir aber kamen den 11ten in Leeds an, wo wir Nachricht erhielten, daß ſich die Rebellen nach Norden zuruͤckgezogen haͤtten, worauf unſere Armee ebenfalls wieder zu- ruͤck gieng. Jnhalt.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/bruce_reisen_1784
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/bruce_reisen_1784/534
Zitationshilfe: Bruce, Peter Henry: Des Herrn Peter Heinrich Bruce [...] Nachrichten von seinen Reisen in Deutschland, Rußland, die Tartarey, Türkey, Westindien u. s. f. Leipzig, 1784, S. 524. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/bruce_reisen_1784/534>, abgerufen am 11.05.2021.