Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Buchner, Johann Siegmund: Theoria Et Praxis Artilleriæ. Bd. 1. Nürnberg, 1682.

Bild:
<< vorherige Seite


Die 12. pfündige Schlange/ so selbige 24. Caliber lang ist/ und eine Ku-
gel von 11 Lb Eisen schiesset/ ist nach der ausgesetzten Rechnung schwehr 28 ce.
88 Pfund:
[Formel 1]

Wann die halbe Canone 20 Caliber lang ist/ und 24
Pfund Eisen schießet/ kömmt das Rohr auf 48. Cent.
schwer/ stehet also:

[Formel 2]

Die dreyviertel Canone ist 18. bis 19. Caliber lang/ und schiesset eine Ku-
gel 36. Lb schwer/ wenn solche mit 18 Caliber gerechnet/ ist sie 58 Centner/
100. Lb. wenn aber mit 19. Caliber gerechnet wird/ ist sie 62. Centner/ 20 Lb.
schwer/ stehet also:
[Formel 3]

Die gantze Carthaune/ wenn sie 18. Caliber lang/ und eine Kugel von
48. Lb. Eisen schiesset/ ist schwer 70. ce. und 76. Lb.
[Formel 4]

Will


Die 12. pfuͤndige Schlange/ ſo ſelbige 24. Caliber lang iſt/ und eine Ku-
gel von 11 ℔ Eiſen ſchieſſet/ iſt nach der ausgeſetzten Rechnung ſchwehr 28 ce.
88 Pfund:
[Formel 1]

Wann die halbe Canone 20 Caliber lang iſt/ und 24
Pfund Eiſen ſchießet/ koͤmmt das Rohr auf 48. Cent.
ſchwer/ ſtehet alſo:

[Formel 2]

Die dreyviertel Canone iſt 18. bis 19. Caliber lang/ und ſchieſſet eine Ku-
gel 36. ℔ ſchwer/ wenn ſolche mit 18 Caliber gerechnet/ iſt ſie 58 Centner/
100. ℔. wenn aber mit 19. Caliber gerechnet wird/ iſt ſie 62. Centner/ 20 ℔.
ſchwer/ ſtehet alſo:
[Formel 3]

Die gantze Carthaune/ wenn ſie 18. Caliber lang/ und eine Kugel von
48. ℔. Eiſen ſchieſſet/ iſt ſchwer 70. ce. und 76. ℔.
[Formel 4]

Will
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0090" n="74"/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <p>Die 12. pfu&#x0364;ndige Schlange/ &#x017F;o &#x017F;elbige 24. <hi rendition="#aq">Caliber</hi> lang i&#x017F;t/ und eine Ku-<lb/>
gel von 11 &#x2114; Ei&#x017F;en &#x017F;chie&#x017F;&#x017F;et/ i&#x017F;t nach der ausge&#x017F;etzten Rechnung &#x017F;chwehr 28 <choice><reg>ce</reg><orig>&#xFFFC;</orig></choice>.<lb/>
88 Pfund:<lb/><formula/></p><lb/>
        <p> <hi rendition="#c"><hi rendition="#fr">Wann die halbe Canone 20 Caliber lang i&#x017F;t/ und 24</hi><lb/>
Pfund Ei&#x017F;en &#x017F;chießet/ ko&#x0364;mmt das Rohr auf 48. Cent.<lb/>
&#x017F;chwer/ &#x017F;tehet al&#x017F;o:</hi><lb/>
          <formula/>
        </p><lb/>
        <p>Die dreyviertel Canone i&#x017F;t 18. bis 19. Caliber lang/ und &#x017F;chie&#x017F;&#x017F;et eine Ku-<lb/>
gel 36. &#x2114; &#x017F;chwer/ wenn &#x017F;olche mit 18 Caliber gerechnet/ i&#x017F;t &#x017F;ie 58 Centner/<lb/>
100. &#x2114;. wenn aber mit 19. Caliber gerechnet wird/ i&#x017F;t &#x017F;ie 62. Centner/ 20 &#x2114;.<lb/>
&#x017F;chwer/ &#x017F;tehet al&#x017F;o:<lb/><formula/></p><lb/>
        <p>Die gantze Carthaune/ wenn &#x017F;ie 18. Caliber lang/ und eine Kugel von<lb/>
48. &#x2114;. Ei&#x017F;en &#x017F;chie&#x017F;&#x017F;et/ i&#x017F;t &#x017F;chwer 70. <choice><reg>ce</reg><orig>&#xFFFC;</orig></choice>. und 76. &#x2114;.<lb/><formula/></p><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch">Will</fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[74/0090] Die 12. pfuͤndige Schlange/ ſo ſelbige 24. Caliber lang iſt/ und eine Ku- gel von 11 ℔ Eiſen ſchieſſet/ iſt nach der ausgeſetzten Rechnung ſchwehr 28 . 88 Pfund: [FORMEL] Wann die halbe Canone 20 Caliber lang iſt/ und 24 Pfund Eiſen ſchießet/ koͤmmt das Rohr auf 48. Cent. ſchwer/ ſtehet alſo: [FORMEL] Die dreyviertel Canone iſt 18. bis 19. Caliber lang/ und ſchieſſet eine Ku- gel 36. ℔ ſchwer/ wenn ſolche mit 18 Caliber gerechnet/ iſt ſie 58 Centner/ 100. ℔. wenn aber mit 19. Caliber gerechnet wird/ iſt ſie 62. Centner/ 20 ℔. ſchwer/ ſtehet alſo: [FORMEL] Die gantze Carthaune/ wenn ſie 18. Caliber lang/ und eine Kugel von 48. ℔. Eiſen ſchieſſet/ iſt ſchwer 70. . und 76. ℔. [FORMEL] Will

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/buchner_theoria01_1682
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/buchner_theoria01_1682/90
Zitationshilfe: Buchner, Johann Siegmund: Theoria Et Praxis Artilleriæ. Bd. 1. Nürnberg, 1682, S. 74. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/buchner_theoria01_1682/90>, abgerufen am 01.03.2021.