Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Büchner, Georg: Danton's Tod. Frankfurt (Main), 1835.

Bild:
<< vorherige Seite
Hermann.
Sei ruhig, vor einigen Tagen kommt er zu mir
und verlangt, man solle allen Verurtheilten vor der
Hinrichtung zur Ader lassen, um sie ein wenig matt
zu machen; ihre trotzige Haltung ärgere ihn.
Fouquier.
Ah, sehr gut. Also ich verlasse mich drauf!
Hermann.
Laß mich nur machen.

Das Luxemburg.
Ein Corridor.
Lacroix, Danton, Mercier
und andere Ge-
fangene auf und abgehend.
Lacroix (zu einem Gefangenen).
Wie, so viel Unglückliche, und in einem so
elenden Zustande?
Der Gefangene.
Haben Ihnen die Guillotinen-Karren nie gesagt,
daß Paris eine Schlachtbank ist?
Mercier.
Nicht wahr, Lacroix? Die Gleichheit schwingt
Hermann.
Sei ruhig, vor einigen Tagen kommt er zu mir
und verlangt, man ſolle allen Verurtheilten vor der
Hinrichtung zur Ader laſſen, um ſie ein wenig matt
zu machen; ihre trotzige Haltung ärgere ihn.
Fouquier.
Ah, ſehr gut. Alſo ich verlaſſe mich drauf!
Hermann.
Laß mich nur machen.

Das Luxemburg.
Ein Corridor.
Lacroix, Danton, Mercier
und andere Ge-
fangene auf und abgehend.
Lacroix (zu einem Gefangenen).
Wie, ſo viel Unglückliche, und in einem ſo
elenden Zuſtande?
Der Gefangene.
Haben Ihnen die Guillotinen-Karren nie geſagt,
daß Paris eine Schlachtbank iſt?
Mercier.
Nicht wahr, Lacroix? Die Gleichheit ſchwingt
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0104" n="100"/>
          <sp who="#PRAES">
            <speaker><hi rendition="#g">Hermann</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Sei ruhig, vor einigen Tagen kommt er zu mir<lb/>
und verlangt, man &#x017F;olle allen Verurtheilten vor der<lb/>
Hinrichtung zur Ader la&#x017F;&#x017F;en, um &#x017F;ie ein wenig matt<lb/>
zu machen; ihre trotzige Haltung ärgere ihn.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#FOU">
            <speaker><hi rendition="#g">Fouquier</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Ah, &#x017F;ehr gut. Al&#x017F;o ich verla&#x017F;&#x017F;e mich drauf!</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#PRAES">
            <speaker><hi rendition="#g">Hermann</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Laß mich nur machen.</p>
          </sp>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Das Luxemburg</hi>.</hi> </head><lb/>
          <stage><hi rendition="#g">Ein Corridor.<lb/>
Lacroix, Danton, Mercier</hi> und andere Ge-<lb/>
fangene auf und abgehend.</stage><lb/>
          <sp who="#LAC">
            <speaker> <hi rendition="#g">Lacroix</hi> </speaker>
            <stage>(zu einem Gefangenen).</stage><lb/>
            <p>Wie, &#x017F;o viel Unglückliche, und in einem &#x017F;o<lb/>
elenden Zu&#x017F;tande?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#GEFA">
            <speaker><hi rendition="#g">Der Gefangene</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Haben Ihnen die Guillotinen-Karren nie ge&#x017F;agt,<lb/>
daß Paris eine Schlachtbank i&#x017F;t?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#MER">
            <speaker><hi rendition="#g">Mercier</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Nicht wahr, Lacroix? Die Gleichheit &#x017F;chwingt<lb/></p>
          </sp>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[100/0104] Hermann. Sei ruhig, vor einigen Tagen kommt er zu mir und verlangt, man ſolle allen Verurtheilten vor der Hinrichtung zur Ader laſſen, um ſie ein wenig matt zu machen; ihre trotzige Haltung ärgere ihn. Fouquier. Ah, ſehr gut. Alſo ich verlaſſe mich drauf! Hermann. Laß mich nur machen. Das Luxemburg. Ein Corridor. Lacroix, Danton, Mercier und andere Ge- fangene auf und abgehend. Lacroix (zu einem Gefangenen). Wie, ſo viel Unglückliche, und in einem ſo elenden Zuſtande? Der Gefangene. Haben Ihnen die Guillotinen-Karren nie geſagt, daß Paris eine Schlachtbank iſt? Mercier. Nicht wahr, Lacroix? Die Gleichheit ſchwingt

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/buechner_danton_1835
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/buechner_danton_1835/104
Zitationshilfe: Büchner, Georg: Danton's Tod. Frankfurt (Main), 1835, S. 100. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/buechner_danton_1835/104>, abgerufen am 08.08.2022.