Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Bürger, Gottfried August: Gedichte. Göttingen, 1778.

Bild:
<< vorherige Seite
Ja! Herr! und solt' er den Homer
In Versen übersezen:
Drob werden ihn kein Haarbreit mehr
Die Herrn Minister schäzen.
Der Herr bleibt dennoch, nach wie vor,
Amtman zu Wölmershausen.
Drum, trauter Bürger, sey kein Thor,
Kom her und las uns schmausen!



Bür-
Ja! Herr! und ſolt’ er den Homer
In Verſen uͤberſezen:
Drob werden ihn kein Haarbreit mehr
Die Herrn Miniſter ſchaͤzen.
Der Herr bleibt dennoch, nach wie vor,
Amtman zu Woͤlmershauſen.
Drum, trauter Buͤrger, ſey kein Thor,
Kom her und las uns ſchmauſen!



Buͤr-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <lg type="poem">
            <l>
              <pb facs="#f0326" n="251"/>
            </l>
            <lg n="16">
              <l>Ja! Herr! und &#x017F;olt&#x2019; er den Homer</l><lb/>
              <l>In Ver&#x017F;en u&#x0364;ber&#x017F;ezen:</l><lb/>
              <l>Drob werden ihn kein Haarbreit mehr</l><lb/>
              <l>Die Herrn Mini&#x017F;ter &#x017F;cha&#x0364;zen.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="17">
              <l>Der Herr bleibt dennoch, nach wie vor,</l><lb/>
              <l>Amtman zu Wo&#x0364;lmershau&#x017F;en.</l><lb/>
              <l>Drum, trauter Bu&#x0364;rger, &#x017F;ey kein Thor,</l><lb/>
              <l>Kom her und las uns &#x017F;chmau&#x017F;en!</l>
            </lg>
          </lg>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Bu&#x0364;r-</hi> </fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[251/0326] Ja! Herr! und ſolt’ er den Homer In Verſen uͤberſezen: Drob werden ihn kein Haarbreit mehr Die Herrn Miniſter ſchaͤzen. Der Herr bleibt dennoch, nach wie vor, Amtman zu Woͤlmershauſen. Drum, trauter Buͤrger, ſey kein Thor, Kom her und las uns ſchmauſen! Buͤr-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/buerger_gedichte_1778
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/buerger_gedichte_1778/326
Zitationshilfe: Bürger, Gottfried August: Gedichte. Göttingen, 1778, S. 251. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/buerger_gedichte_1778/326>, abgerufen am 20.02.2024.