Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Busch, Wilhelm: Max und Moritz. München, 1865.

Bild:
<< vorherige Seite
Zweiter Streich.
Als die gute Wittwe Bolte
Sich von ihrem Schmerz erholte,
Dachte sie so hin und her,
Daß es wohl das Beste wär,
Die Verstorb'nen, die hienieden
Schon so frühe abgeschieden,
Ganz im Stillen und in Ehren
Gut gebraten zu verzehren. --
-- Freilich war die Trauer groß,
Als sie nun so nackt und bloß
Abgerupft am Heerde lagen,
Sie, die einst in schönen Tagen
Bald im Hofe, bald im Garten
Lebensfroh im Sande scharrten. --
[Abbildung]
Ach, Frau Bolte weint auf's Neu,
Und der Spitz steht auch dabei.
2
Zweiter Streich.
Als die gute Wittwe Bolte
Sich von ihrem Schmerz erholte,
Dachte ſie ſo hin und her,
Daß es wohl das Beſte wär,
Die Verſtorb'nen, die hienieden
Schon ſo frühe abgeſchieden,
Ganz im Stillen und in Ehren
Gut gebraten zu verzehren. —
— Freilich war die Trauer groß,
Als ſie nun ſo nackt und bloß
Abgerupft am Heerde lagen,
Sie, die einſt in ſchönen Tagen
Bald im Hofe, bald im Garten
Lebensfroh im Sande ſcharrten. —
[Abbildung]
Ach, Frau Bolte weint auf's Neu,
Und der Spitz ſteht auch dabei.
2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0027" n="9"/>
      </div>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Zweiter Streich.</hi><lb/>
        </head>
        <lg type="poem">
          <l>Als die gute Wittwe Bolte</l><lb/>
          <l>Sich von ihrem Schmerz erholte,</l><lb/>
          <l>Dachte &#x017F;ie &#x017F;o hin und her,</l><lb/>
          <l>Daß es wohl das Be&#x017F;te wär,</l><lb/>
          <l>Die Ver&#x017F;torb'nen, die hienieden</l><lb/>
          <l>Schon &#x017F;o frühe abge&#x017F;chieden,</l><lb/>
          <l>Ganz im Stillen und in Ehren</l><lb/>
          <l>Gut gebraten zu verzehren. &#x2014;</l><lb/>
          <l>&#x2014; Freilich war die Trauer groß,</l><lb/>
          <l>Als &#x017F;ie nun &#x017F;o nackt und bloß</l><lb/>
          <l>Abgerupft am Heerde lagen,</l><lb/>
          <l>Sie, die ein&#x017F;t in &#x017F;chönen Tagen</l><lb/>
          <l>Bald im Hofe, bald im Garten</l><lb/>
          <l>Lebensfroh im Sande &#x017F;charrten. &#x2014;</l><lb/>
          <figure/>
          <l>Ach, Frau Bolte weint auf's Neu,</l><lb/>
          <l>Und der Spitz &#x017F;teht auch dabei.</l><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">2<lb/></fw>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[9/0027] Zweiter Streich. Als die gute Wittwe Bolte Sich von ihrem Schmerz erholte, Dachte ſie ſo hin und her, Daß es wohl das Beſte wär, Die Verſtorb'nen, die hienieden Schon ſo frühe abgeſchieden, Ganz im Stillen und in Ehren Gut gebraten zu verzehren. — — Freilich war die Trauer groß, Als ſie nun ſo nackt und bloß Abgerupft am Heerde lagen, Sie, die einſt in ſchönen Tagen Bald im Hofe, bald im Garten Lebensfroh im Sande ſcharrten. — [Abbildung] Ach, Frau Bolte weint auf's Neu, Und der Spitz ſteht auch dabei. 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/busch_max_1865
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/busch_max_1865/27
Zitationshilfe: Busch, Wilhelm: Max und Moritz. München, 1865, S. 9. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/busch_max_1865/27>, abgerufen am 16.08.2022.