Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Campe, Joachim Heinrich: Robinson der Jüngere. Bd. 2. Hamburg, 1780.

Bild:
<< vorherige Seite

Dreizehnter Abend.

Am folgenden Abend rief der Vater seine
Kleinen etwas früher zusammen, weil er, wie
er sagte, erst eine Rathsversamlung mit ihnen
halten müste, bevor er in seiner Erzählung
weiter gehen könte.

Worüber wollen wir uns denn berathschla-
gen? riefen die Kleinen, indem sie rund um
ihn herum zusammentraten.

Vater. Ueber eine Sache, die unserm
Robinson die ganze Nacht hindurch im
Kopfe herum gegangen ist, und wovor er kein
Auge hat zu thun können.

Alle. Nun?

Vater. Es war die Frage, ob er den
alten Kokusbaum, den er gestern gesehen hat-
te, in der ungewissen Hofnung, ob er dar-
aus ein Schif würde machen können, umhau-
en oder stehen lassen solte.

Jo-
B 4

Dreizehnter Abend.

Am folgenden Abend rief der Vater ſeine
Kleinen etwas fruͤher zuſammen, weil er, wie
er ſagte, erſt eine Rathsverſamlung mit ihnen
halten muͤſte, bevor er in ſeiner Erzaͤhlung
weiter gehen koͤnte.

Woruͤber wollen wir uns denn berathſchla-
gen? riefen die Kleinen, indem ſie rund um
ihn herum zuſammentraten.

Vater. Ueber eine Sache, die unſerm
Robinſon die ganze Nacht hindurch im
Kopfe herum gegangen iſt, und wovor er kein
Auge hat zu thun koͤnnen.

Alle. Nun?

Vater. Es war die Frage, ob er den
alten Kokusbaum, den er geſtern geſehen hat-
te, in der ungewiſſen Hofnung, ob er dar-
aus ein Schif wuͤrde machen koͤnnen, umhau-
en oder ſtehen laſſen ſolte.

Jo-
B 4
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0029" n="23"/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head>Dreizehnter Abend.</head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <p><hi rendition="#in">A</hi>m folgenden Abend rief der Vater &#x017F;eine<lb/>
Kleinen etwas fru&#x0364;her zu&#x017F;ammen, weil er, wie<lb/>
er &#x017F;agte, er&#x017F;t eine Rathsver&#x017F;amlung mit ihnen<lb/>
halten mu&#x0364;&#x017F;te, bevor er in &#x017F;einer Erza&#x0364;hlung<lb/>
weiter gehen ko&#x0364;nte.</p><lb/>
          <p>Woru&#x0364;ber wollen wir uns denn berath&#x017F;chla-<lb/>
gen? riefen die Kleinen, indem &#x017F;ie rund um<lb/>
ihn herum zu&#x017F;ammentraten.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Vater.</hi> Ueber eine Sache, die un&#x017F;erm<lb/><hi rendition="#fr">Robin&#x017F;on</hi> die ganze Nacht hindurch im<lb/>
Kopfe herum gegangen i&#x017F;t, und wovor er kein<lb/>
Auge hat zu thun ko&#x0364;nnen.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Alle.</hi> Nun?</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Vater.</hi> Es war die Frage, ob er den<lb/>
alten Kokusbaum, den er ge&#x017F;tern ge&#x017F;ehen hat-<lb/>
te, in der ungewi&#x017F;&#x017F;en Hofnung, ob er dar-<lb/>
aus ein Schif wu&#x0364;rde machen ko&#x0364;nnen, umhau-<lb/>
en oder &#x017F;tehen la&#x017F;&#x017F;en &#x017F;olte.</p><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">B 4</fw><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">Jo-</hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[23/0029] Dreizehnter Abend. Am folgenden Abend rief der Vater ſeine Kleinen etwas fruͤher zuſammen, weil er, wie er ſagte, erſt eine Rathsverſamlung mit ihnen halten muͤſte, bevor er in ſeiner Erzaͤhlung weiter gehen koͤnte. Woruͤber wollen wir uns denn berathſchla- gen? riefen die Kleinen, indem ſie rund um ihn herum zuſammentraten. Vater. Ueber eine Sache, die unſerm Robinſon die ganze Nacht hindurch im Kopfe herum gegangen iſt, und wovor er kein Auge hat zu thun koͤnnen. Alle. Nun? Vater. Es war die Frage, ob er den alten Kokusbaum, den er geſtern geſehen hat- te, in der ungewiſſen Hofnung, ob er dar- aus ein Schif wuͤrde machen koͤnnen, umhau- en oder ſtehen laſſen ſolte. Jo- B 4

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/campe_robinson02_1780
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/campe_robinson02_1780/29
Zitationshilfe: Campe, Joachim Heinrich: Robinson der Jüngere. Bd. 2. Hamburg, 1780, S. 23. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/campe_robinson02_1780/29>, abgerufen am 07.08.2022.