Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dannhauer, Johann Conrad: Catechismus-Milch. Bd. 9. Straßburg, 1672.

Bild:
<< vorherige Seite


Eingangs-Predigten/
Uber
Das Fünffte Hauptstuck deß Christlichen
Catechismi/
TEXTVS.

Psalm XXIII.
Ein Psalm Davids.

DEr HErr ist mein Hirte/ Mir wird nichts
manglen. Er weydet mich auff einer grünen
Auen/ und führet mich zum frischen Wasser. Er er-
quicket meine Seele/ er führet mich auff rechter
Strassen/ umb seines Namens willen. Und ob ich
schon wandert im finstern Thal/ förcht ich kein Un-
glück/ Denn du bist bey mir/ dein Stecken und Stab
trösten mich. Du bereitest für mir einen Tisch gegen
meine Feinde/ Du salbest mein Haubt mit Oel/
und schenckest mir voll ein. Gutes und Barmher-
tzigkeit werden mir folgen mein Leben-lang/ und
werde bleiben im Hause deß HErrn immerdar.

Die
Neundter Theil A


Eingangs-Predigten/
Uber
Das Fuͤnffte Hauptſtuck deß Chriſtlichen
Catechiſmi/
TEXTVS.

Pſalm XXIII.
Ein Pſalm Davids.

DEr HErꝛ iſt mein Hirte/ Mir wird nichts
manglen. Er weydet mich auff einer gruͤnen
Auen/ und fuͤhret mich zum friſchen Waſſer. Er er-
quicket meine Seele/ er fuͤhret mich auff rechter
Straſſen/ umb ſeines Namens willen. Und ob ich
ſchon wandert im finſtern Thal/ foͤrcht ich kein Un-
gluͤck/ Denn du biſt bey mir/ dein Stecken und Stab
troͤſten mich. Du bereiteſt fuͤr mir einen Tiſch gegen
meine Feinde/ Du ſalbeſt mein Haubt mit Oel/
und ſchenckeſt mir voll ein. Gutes und Barmher-
tzigkeit werden mir folgen mein Leben-lang/ und
werde bleiben im Hauſe deß HErꝛn immerdar.

Die
Neundter Theil A
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0021" n="1"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#in">E</hi>ingangs-<hi rendition="#in">P</hi>redigten/<lb/>
Uber<lb/>
Das Fu&#x0364;nffte Haupt&#x017F;tuck deß Chri&#x017F;tlichen<lb/>
Catechi&#x017F;mi/</hi> </head><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g">TEXTVS.</hi> </hi> </head><lb/>
          <cit>
            <quote>
              <p> <hi rendition="#c">P&#x017F;alm <hi rendition="#aq">XXIII.</hi><lb/><hi rendition="#fr">Ein P&#x017F;alm Davids.</hi></hi> </p><lb/>
              <p> <hi rendition="#b"><hi rendition="#in">D</hi>Er HEr&#xA75B; i&#x017F;t mein Hirte/ Mir wird nichts<lb/>
manglen. Er weydet mich auff einer gru&#x0364;nen<lb/>
Auen/ und fu&#x0364;hret mich zum fri&#x017F;chen Wa&#x017F;&#x017F;er. Er er-<lb/>
quicket meine Seele/ er fu&#x0364;hret mich auff rechter<lb/>
Stra&#x017F;&#x017F;en/ umb &#x017F;eines Namens willen. Und ob ich<lb/>
&#x017F;chon wandert im fin&#x017F;tern Thal/ fo&#x0364;rcht ich kein Un-<lb/>
glu&#x0364;ck/ Denn du bi&#x017F;t bey mir/ dein Stecken und Stab<lb/>
tro&#x0364;&#x017F;ten mich. Du bereite&#x017F;t fu&#x0364;r mir einen Ti&#x017F;ch gegen<lb/>
meine Feinde/ Du &#x017F;albe&#x017F;t mein Haubt mit Oel/<lb/>
und &#x017F;chencke&#x017F;t mir voll ein. Gutes und Barmher-<lb/>
tzigkeit werden mir folgen mein Leben-lang/ und<lb/>
werde bleiben im Hau&#x017F;e deß HEr&#xA75B;n immerdar.</hi> </p>
            </quote>
            <bibl/>
          </cit>
        </div>
      </div><lb/>
      <fw place="bottom" type="sig">Neundter Theil A</fw>
      <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Die</hi> </fw><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[1/0021] Eingangs-Predigten/ Uber Das Fuͤnffte Hauptſtuck deß Chriſtlichen Catechiſmi/ TEXTVS. Pſalm XXIII. Ein Pſalm Davids. DEr HErꝛ iſt mein Hirte/ Mir wird nichts manglen. Er weydet mich auff einer gruͤnen Auen/ und fuͤhret mich zum friſchen Waſſer. Er er- quicket meine Seele/ er fuͤhret mich auff rechter Straſſen/ umb ſeines Namens willen. Und ob ich ſchon wandert im finſtern Thal/ foͤrcht ich kein Un- gluͤck/ Denn du biſt bey mir/ dein Stecken und Stab troͤſten mich. Du bereiteſt fuͤr mir einen Tiſch gegen meine Feinde/ Du ſalbeſt mein Haubt mit Oel/ und ſchenckeſt mir voll ein. Gutes und Barmher- tzigkeit werden mir folgen mein Leben-lang/ und werde bleiben im Hauſe deß HErꝛn immerdar. Die Neundter Theil A

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/dannhauer_catechismus09_1672
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/dannhauer_catechismus09_1672/21
Zitationshilfe: Dannhauer, Johann Conrad: Catechismus-Milch. Bd. 9. Straßburg, 1672, S. 1. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/dannhauer_catechismus09_1672/21>, abgerufen am 14.07.2024.