Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Droste-Hülshoff, Annette von: Letzte Gaben. Nachgelassene Blätter. Hrsg. v. Levin Schücking. Hannover, 1860.

Bild:
<< vorherige Seite
An Ludowine.

Was ist mehr denn Schmuck und Kleid?
"Ein g'sunder Leib, so's in Freuden treit."
Was ist mehr denn Gold so werth?
"Ein frei Gemüth, so des mit entbehrt."
Was ist mehr denn Kron' und Grund?
"Ein klug Gemüth, so des brauchen kunnt."
Was ist mehr, denn glückselig sein?
"Ein fein Gemüth, so des werth allein."

An Ludowine.

Was iſt mehr denn Schmuck und Kleid?
„Ein g’ſunder Leib, ſo’s in Freuden treit.“
Was iſt mehr denn Gold ſo werth?
„Ein frei Gemüth, ſo des mit entbehrt.“
Was iſt mehr denn Kron’ und Grund?
„Ein klug Gemüth, ſo des brauchen kunnt.“
Was iſt mehr, denn glückſelig ſein?
„Ein fein Gemüth, ſo des werth allein.“

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0139" n="123"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">An Ludowine.</hi> </head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l><hi rendition="#in">W</hi>as i&#x017F;t mehr denn Schmuck und Kleid?</l><lb/>
              <l>&#x201E;Ein g&#x2019;&#x017F;under Leib, &#x017F;o&#x2019;s in Freuden treit.&#x201C;</l><lb/>
              <l>Was i&#x017F;t mehr denn Gold &#x017F;o werth?</l><lb/>
              <l>&#x201E;Ein frei Gemüth, &#x017F;o des mit entbehrt.&#x201C;</l><lb/>
              <l>Was i&#x017F;t mehr denn Kron&#x2019; und Grund?</l><lb/>
              <l>&#x201E;Ein klug Gemüth, &#x017F;o des brauchen kunnt.&#x201C;</l><lb/>
              <l>Was i&#x017F;t mehr, denn glück&#x017F;elig &#x017F;ein?</l><lb/>
              <l>&#x201E;Ein fein Gemüth, &#x017F;o des werth allein.&#x201C;</l>
            </lg>
          </lg>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[123/0139] An Ludowine. Was iſt mehr denn Schmuck und Kleid? „Ein g’ſunder Leib, ſo’s in Freuden treit.“ Was iſt mehr denn Gold ſo werth? „Ein frei Gemüth, ſo des mit entbehrt.“ Was iſt mehr denn Kron’ und Grund? „Ein klug Gemüth, ſo des brauchen kunnt.“ Was iſt mehr, denn glückſelig ſein? „Ein fein Gemüth, ſo des werth allein.“

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Die "Letzten Gaben" (1860), postum von Levin Schü… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/droste_letzte_1860
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/droste_letzte_1860/139
Zitationshilfe: Droste-Hülshoff, Annette von: Letzte Gaben. Nachgelassene Blätter. Hrsg. v. Levin Schücking. Hannover, 1860, S. 123. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/droste_letzte_1860/139>, abgerufen am 27.01.2023.