Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Droste-Hülshoff, Annette von: Letzte Gaben. Nachgelassene Blätter. Hrsg. v. Levin Schücking. Hannover, 1860.

Bild:
<< vorherige Seite
Sylvesterabend.

Am letzten Tage des Jahres,
Da dacht' ich, wie Mancher todt,
Den ich bei seinem Beginne
Noch lustig gesehen und roth;
Wie mancher am Sargesbaume
Gelacht, unter'm laubigen Zelt,
Und wie vielleicht auch der meine
Zur Stunde schon sei gefällt.
Wer wird dann meiner gedenken,
Wenn ich nun gestorben bin?
Wohl wird man Thränen mir weihen,
Doch diese sind bald dahin!
Wohl wird man Lieder mir singen,
Doch diese verweht die Zeit!
Vielleicht einen Stein mir setzen,
Den bald der Winter verschneit.
Sylveſterabend.

Am letzten Tage des Jahres,
Da dacht’ ich, wie Mancher todt,
Den ich bei ſeinem Beginne
Noch luſtig geſehen und roth;
Wie mancher am Sargesbaume
Gelacht, unter’m laubigen Zelt,
Und wie vielleicht auch der meine
Zur Stunde ſchon ſei gefällt.
Wer wird dann meiner gedenken,
Wenn ich nun geſtorben bin?
Wohl wird man Thränen mir weihen,
Doch dieſe ſind bald dahin!
Wohl wird man Lieder mir ſingen,
Doch dieſe verweht die Zeit!
Vielleicht einen Stein mir ſetzen,
Den bald der Winter verſchneit.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0071" n="55"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Sylve&#x017F;terabend.</hi> </head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l><hi rendition="#in">A</hi>m letzten Tage des Jahres,</l><lb/>
              <l>Da dacht&#x2019; ich, wie Mancher todt,</l><lb/>
              <l>Den ich bei &#x017F;einem Beginne</l><lb/>
              <l>Noch lu&#x017F;tig ge&#x017F;ehen und roth;</l><lb/>
              <l>Wie mancher am Sargesbaume</l><lb/>
              <l>Gelacht, unter&#x2019;m laubigen Zelt,</l><lb/>
              <l>Und wie vielleicht auch der meine</l><lb/>
              <l>Zur Stunde &#x017F;chon &#x017F;ei gefällt.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="2">
              <l>Wer wird dann meiner gedenken,</l><lb/>
              <l>Wenn ich nun ge&#x017F;torben bin?</l><lb/>
              <l>Wohl wird man Thränen mir weihen,</l><lb/>
              <l>Doch die&#x017F;e &#x017F;ind bald dahin!</l><lb/>
              <l>Wohl wird man Lieder mir &#x017F;ingen,</l><lb/>
              <l>Doch die&#x017F;e verweht die Zeit!</l><lb/>
              <l>Vielleicht einen Stein mir &#x017F;etzen,</l><lb/>
              <l>Den bald der Winter ver&#x017F;chneit.</l>
            </lg><lb/>
          </lg>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[55/0071] Sylveſterabend. Am letzten Tage des Jahres, Da dacht’ ich, wie Mancher todt, Den ich bei ſeinem Beginne Noch luſtig geſehen und roth; Wie mancher am Sargesbaume Gelacht, unter’m laubigen Zelt, Und wie vielleicht auch der meine Zur Stunde ſchon ſei gefällt. Wer wird dann meiner gedenken, Wenn ich nun geſtorben bin? Wohl wird man Thränen mir weihen, Doch dieſe ſind bald dahin! Wohl wird man Lieder mir ſingen, Doch dieſe verweht die Zeit! Vielleicht einen Stein mir ſetzen, Den bald der Winter verſchneit.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Die "Letzten Gaben" (1860), postum von Levin Schü… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/droste_letzte_1860
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/droste_letzte_1860/71
Zitationshilfe: Droste-Hülshoff, Annette von: Letzte Gaben. Nachgelassene Blätter. Hrsg. v. Levin Schücking. Hannover, 1860, S. 55. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/droste_letzte_1860/71>, abgerufen am 07.02.2023.