Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Ebeling, Johann Justus: Andächtige Betrachtungen aus dem Buche der Natur und Schrift. Bd. 2. Hildesheim, 1747.

Bild:
<< vorherige Seite
Die wahre Frömmigkeit.
Die
wahre Frömmigkeit.
[Abbildung]
Von Herzen allen Schein verfluchen,
Und GOtt nur zu gefallen suchen,
Den Nächsten lieben jederzeit;
Jn Demuht und Gelassenheit,
Des Schöpfers Ordnung Wink und Willen
Mit wahrer Lieb und Lust erfüllen
Und leiden was er auferlegt:
Wer diese Eigenschaften hegt,
Der kan mit recht ein Frommer heissen
Und wer sich dabei wird befleissen
Das Herz von Dingen dieser Welt,
Und was dem Höchsten misgefällt,
Wie sichs gebühret, abzuziehen;
Der wird durch redliches Bemühen
Jn seiner Kraft durch ihn bestehn,
Und in das Himmelreich eingehn.


Der
Die wahre Froͤmmigkeit.
Die
wahre Froͤmmigkeit.
[Abbildung]
Von Herzen allen Schein verfluchen,
Und GOtt nur zu gefallen ſuchen,
Den Naͤchſten lieben jederzeit;
Jn Demuht und Gelaſſenheit,
Des Schoͤpfers Ordnung Wink und Willen
Mit wahrer Lieb und Luſt erfuͤllen
Und leiden was er auferlegt:
Wer dieſe Eigenſchaften hegt,
Der kan mit recht ein Frommer heiſſen
Und wer ſich dabei wird befleiſſen
Das Herz von Dingen dieſer Welt,
Und was dem Hoͤchſten misgefaͤllt,
Wie ſichs gebuͤhret, abzuziehen;
Der wird durch redliches Bemuͤhen
Jn ſeiner Kraft durch ihn beſtehn,
Und in das Himmelreich eingehn.


Der
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0304" n="292"/>
      <fw place="top" type="header">Die wahre Fro&#x0364;mmigkeit.</fw><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Die<lb/><hi rendition="#g">wahre Fro&#x0364;mmigkeit</hi>.</hi> </head><lb/>
        <lg type="poem">
          <figure/>
          <l><hi rendition="#in">V</hi>on Herzen allen Schein verfluchen,</l><lb/>
          <l>Und <hi rendition="#fr">GOtt</hi> nur zu gefallen &#x017F;uchen,</l><lb/>
          <l>Den Na&#x0364;ch&#x017F;ten lieben jederzeit;</l><lb/>
          <l>Jn Demuht und Gela&#x017F;&#x017F;enheit,</l><lb/>
          <l>Des Scho&#x0364;pfers Ordnung Wink und Willen</l><lb/>
          <l>Mit wahrer Lieb und Lu&#x017F;t erfu&#x0364;llen</l><lb/>
          <l>Und leiden was er auferlegt:</l><lb/>
          <l>Wer die&#x017F;e Eigen&#x017F;chaften hegt,</l><lb/>
          <l>Der kan mit recht ein Frommer hei&#x017F;&#x017F;en</l><lb/>
          <l>Und wer &#x017F;ich dabei wird beflei&#x017F;&#x017F;en</l><lb/>
          <l>Das Herz von Dingen die&#x017F;er Welt,</l><lb/>
          <l>Und was dem Ho&#x0364;ch&#x017F;ten misgefa&#x0364;llt,</l><lb/>
          <l>Wie &#x017F;ichs gebu&#x0364;hret, abzuziehen;</l><lb/>
          <l>Der wird durch redliches Bemu&#x0364;hen</l><lb/>
          <l>Jn &#x017F;einer Kraft durch ihn be&#x017F;tehn,</l><lb/>
          <l>Und in das Himmelreich eingehn.</l>
        </lg>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Der</hi> </fw><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[292/0304] Die wahre Froͤmmigkeit. Die wahre Froͤmmigkeit. [Abbildung] Von Herzen allen Schein verfluchen, Und GOtt nur zu gefallen ſuchen, Den Naͤchſten lieben jederzeit; Jn Demuht und Gelaſſenheit, Des Schoͤpfers Ordnung Wink und Willen Mit wahrer Lieb und Luſt erfuͤllen Und leiden was er auferlegt: Wer dieſe Eigenſchaften hegt, Der kan mit recht ein Frommer heiſſen Und wer ſich dabei wird befleiſſen Das Herz von Dingen dieſer Welt, Und was dem Hoͤchſten misgefaͤllt, Wie ſichs gebuͤhret, abzuziehen; Der wird durch redliches Bemuͤhen Jn ſeiner Kraft durch ihn beſtehn, Und in das Himmelreich eingehn. Der

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/ebeling_betrachtungen02_1747
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/ebeling_betrachtungen02_1747/304
Zitationshilfe: Ebeling, Johann Justus: Andächtige Betrachtungen aus dem Buche der Natur und Schrift. Bd. 2. Hildesheim, 1747, S. 292. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/ebeling_betrachtungen02_1747/304>, abgerufen am 14.06.2021.