Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Ebeling, Johann Justus: Andächtige Betrachtungen aus dem Buche der Natur und Schrift. Bd. 3. Hildesheim, 1747.

Bild:
<< vorherige Seite
Lobgesang Mosis und der Kinder Jsrael.
Lobgesang Mosis und der Kin-
der Jsrael.

Aus dem 2 B. Mos. c. XV.
Jn einer poetischen Uebersezung.
v. 1.
[Abbildung]
Wir besingen deine That, grosser Herr-
scher aller Welt,

Da durch dich dein Jsrael Leben
und den Sieg behält,

Unsre Feinde sind gestürzt, und die grossen Krieges-
Heere,

Roß und Wagen fliessen dort, todt zerbrochen in dem
Meere.
2.
Du bist unsre Stärke HErr! unser Heil, der
Lieder Klang

Bringet dir mit Herz und Mund einen frohen Lob-
gesang;

Du bist unser Schuz und GOtt! laß uns dir zum
Ruhme leben,

Du bist unsrer Väter GOtt darum wolln wir dich
erheben.
3.
Lobgeſang Moſis und der Kinder Jſrael.
Lobgeſang Moſis und der Kin-
der Jſrael.

Aus dem 2 B. Moſ. c. XV.
Jn einer poetiſchen Ueberſezung.
v. 1.
[Abbildung]
Wir beſingen deine That, groſſer Herr-
ſcher aller Welt,

Da durch dich dein Jſrael Leben
und den Sieg behaͤlt,

Unſre Feinde ſind geſtuͤrzt, und die groſſen Krieges-
Heere,

Roß und Wagen flieſſen dort, todt zerbrochen in dem
Meere.
2.
Du biſt unſre Staͤrke HErr! unſer Heil, der
Lieder Klang

Bringet dir mit Herz und Mund einen frohen Lob-
geſang;

Du biſt unſer Schuz und GOtt! laß uns dir zum
Ruhme leben,

Du biſt unſrer Vaͤter GOtt darum wolln wir dich
erheben.
3.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0299" n="287"/>
      <fw place="top" type="header">Lobge&#x017F;ang Mo&#x017F;is und der Kinder J&#x017F;rael.</fw><lb/>
      <div n="1">
        <lg type="poem">
          <head><hi rendition="#b">Lobge&#x017F;ang Mo&#x017F;is und der Kin-<lb/>
der J&#x017F;rael.</hi><lb/>
Aus dem 2 B. Mo&#x017F;. c. <hi rendition="#aq">XV.</hi><lb/>
Jn einer poeti&#x017F;chen Ueber&#x017F;ezung.</head><lb/>
          <lg n="1">
            <head>v. 1.</head><lb/>
            <figure/>
            <l><hi rendition="#in">W</hi>ir be&#x017F;ingen deine That, gro&#x017F;&#x017F;er Herr-<lb/><hi rendition="#et">&#x017F;cher aller Welt,</hi></l><lb/>
            <l>Da durch dich dein J&#x017F;rael Leben<lb/><hi rendition="#et">und den Sieg beha&#x0364;lt,</hi></l><lb/>
            <l>Un&#x017F;re Feinde &#x017F;ind ge&#x017F;tu&#x0364;rzt, und die gro&#x017F;&#x017F;en Krieges-<lb/><hi rendition="#et">Heere,</hi></l><lb/>
            <l>Roß und Wagen flie&#x017F;&#x017F;en dort, todt zerbrochen in dem<lb/><hi rendition="#et">Meere.</hi></l>
          </lg><lb/>
          <lg n="2">
            <head>2.</head><lb/>
            <l><hi rendition="#in">D</hi>u bi&#x017F;t un&#x017F;re Sta&#x0364;rke HErr! un&#x017F;er Heil, der<lb/><hi rendition="#et">Lieder Klang</hi></l><lb/>
            <l>Bringet dir mit Herz und Mund einen frohen Lob-<lb/><hi rendition="#et">ge&#x017F;ang;</hi></l><lb/>
            <l>Du bi&#x017F;t un&#x017F;er Schuz und <hi rendition="#fr">GOtt!</hi> laß uns dir zum<lb/><hi rendition="#et">Ruhme leben,</hi></l><lb/>
            <l>Du bi&#x017F;t un&#x017F;rer Va&#x0364;ter <hi rendition="#fr">GOtt</hi> darum wolln wir dich<lb/><hi rendition="#et">erheben.</hi></l>
          </lg><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">3.</fw><lb/>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[287/0299] Lobgeſang Moſis und der Kinder Jſrael. Lobgeſang Moſis und der Kin- der Jſrael. Aus dem 2 B. Moſ. c. XV. Jn einer poetiſchen Ueberſezung. v. 1. [Abbildung] Wir beſingen deine That, groſſer Herr- ſcher aller Welt, Da durch dich dein Jſrael Leben und den Sieg behaͤlt, Unſre Feinde ſind geſtuͤrzt, und die groſſen Krieges- Heere, Roß und Wagen flieſſen dort, todt zerbrochen in dem Meere. 2. Du biſt unſre Staͤrke HErr! unſer Heil, der Lieder Klang Bringet dir mit Herz und Mund einen frohen Lob- geſang; Du biſt unſer Schuz und GOtt! laß uns dir zum Ruhme leben, Du biſt unſrer Vaͤter GOtt darum wolln wir dich erheben. 3.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/ebeling_betrachtungen03_1747
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/ebeling_betrachtungen03_1747/299
Zitationshilfe: Ebeling, Johann Justus: Andächtige Betrachtungen aus dem Buche der Natur und Schrift. Bd. 3. Hildesheim, 1747, S. 287. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/ebeling_betrachtungen03_1747/299>, abgerufen am 19.04.2021.