Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Eckarth, Gotthülff Traugott: Chronica, oder: historische Beschreibung des Dorffes Bertzdorff, eine halbe Meile von Zittau in der Ober-Lausitz gelegen. Herwigsdorff, 1749.

Bild:
<< vorherige Seite

und höltzerne Creutze, welche die nächsten Anverwandten der Verstorbenen setzen lassen, desgleichen auch Leichen-Steine, diejenigen Epitaphia, welche an der Kirche untern Thurme gegen dem Pfarr-Hause zu, will ich hier beysetzen:

Das erste Epitaphium des seeligen Herrn Friedrich Lindners, ist lateinisch, und ziemlich unleserlich, habe es darum nicht abschreiben können.

Herrn Michael Richters Epitaphium.

An. 1650. den 15. Nov. um 3 Uhr ist in Christo sanfft und seelig entschlaffen, der Ehrwürdige und Wohlgelahrte Herr Michael Richter, - - Pfarr zu Borckersdorff, Ebersbach und Bertzdorff allhier in die 41. Jahr. Seines Alters 66. Jahr. D. G. G.

Stehet still, ihr Wanders-Leut!
Schauet, wie der Todt gebeut!
Mich und fünff Kinder mein,
GOtt in diese Grufft hinein,
Und das Leben abgerissen,
Daß wir haben sterben müssen.
Hat mich gleich der Tod bezwungen,
Ey! so ist es doch gelungen,
Und gewünschet kommen eben,
Da wir ewig sollen leben;
Aber ihr in Kummer stehet,
Biß es euch nicht anders gehet.
Hrn. M. Christian Elligers Epitaphium.

Hier erwartet die Zukunfft Christi Tit. Herr M. Christian Elliger, wohlverordneter Pfarrer dieses Orts. Zittau hat ihn 1638. den den 6. Jul. gebohren und erzogen, Wittenberg und Jena haben seinen Fleiß erkannt und gerühmet, Bertzdorff hat seines Amts Arbeit genossen biß in das 24. Jahr; Hirschfelde versorgte ihn mit einer getreuen

und höltzerne Creutze, welche die nächsten Anverwandten der Verstorbenen setzen lassen, desgleichen auch Leichen-Steine, diejenigen Epitaphia, welche an der Kirche untern Thurme gegen dem Pfarr-Hause zu, will ich hier beysetzen:

Das erste Epitaphium des seeligen Herrn Friedrich Lindners, ist lateinisch, und ziemlich unleserlich, habe es darum nicht abschreiben können.

Herrn Michael Richters Epitaphium.

An. 1650. den 15. Nov. um 3 Uhr ist in Christo sanfft und seelig entschlaffen, der Ehrwürdige und Wohlgelahrte Herr Michael Richter, - - Pfarr zu Borckersdorff, Ebersbach und Bertzdorff allhier in die 41. Jahr. Seines Alters 66. Jahr. D. G. G.

Stehet still, ihr Wanders-Leut!
Schauet, wie der Todt gebeut!
Mich und fünff Kinder mein,
GOtt in diese Grufft hinein,
Und das Leben abgerissen,
Daß wir haben sterben müssen.
Hat mich gleich der Tod bezwungen,
Ey! so ist es doch gelungen,
Und gewünschet kommen eben,
Da wir ewig sollen leben;
Aber ihr in Kummer stehet,
Biß es euch nicht anders gehet.
Hrn. M. Christian Elligers Epitaphium.

Hier erwartet die Zukunfft Christi Tit. Herr M. Christian Elliger, wohlverordneter Pfarrer dieses Orts. Zittau hat ihn 1638. den den 6. Jul. gebohren und erzogen, Wittenberg und Jena haben seinen Fleiß erkannt und gerühmet, Bertzdorff hat seines Amts Arbeit genossen biß in das 24. Jahr; Hirschfelde versorgte ihn mit einer getreuen

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0014" n="14"/>
und höltzerne Creutze, welche die nächsten Anverwandten der Verstorbenen setzen lassen, desgleichen auch Leichen-Steine, diejenigen <hi rendition="#aq">Epitaphia,</hi> welche an der Kirche untern Thurme gegen dem Pfarr-Hause zu, will ich hier beysetzen:</p>
            <p>Das erste <hi rendition="#aq">Epitaphium</hi> des seeligen Herrn Friedrich Lindners, ist lateinisch, und ziemlich unleserlich, habe es darum nicht abschreiben können.</p>
            <div n="4">
              <head>Herrn Michael Richters <hi rendition="#aq">Epitaphium.</hi></head><lb/>
              <p>An. 1650. den 15. Nov. um 3 Uhr ist in Christo sanfft und seelig entschlaffen, der Ehrwürdige und Wohlgelahrte Herr Michael Richter, - - Pfarr zu Borckersdorff, Ebersbach und Bertzdorff allhier in die 41. Jahr. Seines Alters 66. Jahr. D. G. G.</p>
              <lg type="poem">
                <l>Stehet still, ihr Wanders-Leut!</l><lb/>
                <l>Schauet, wie der Todt gebeut!</l><lb/>
                <l>Mich und fünff Kinder mein,</l><lb/>
                <l>GOtt in diese Grufft hinein,</l><lb/>
                <l>Und das Leben abgerissen,</l><lb/>
                <l>Daß wir haben sterben müssen.</l><lb/>
                <l>Hat mich gleich der Tod bezwungen,</l><lb/>
                <l>Ey! so ist es doch gelungen,</l><lb/>
                <l>Und gewünschet kommen eben,</l><lb/>
                <l>Da wir ewig sollen leben;</l><lb/>
                <l>Aber ihr in Kummer stehet,</l><lb/>
                <l>Biß es euch nicht anders gehet.</l><lb/>
              </lg>
            </div>
            <div n="4">
              <head>Hrn. <hi rendition="#aq">M.</hi> Christian Elligers <hi rendition="#aq">Epitaphium.</hi></head><lb/>
              <p>Hier erwartet die Zukunfft Christi <hi rendition="#aq">Tit.</hi> Herr <hi rendition="#aq">M.</hi> Christian Elliger, wohlverordneter Pfarrer dieses Orts. Zittau hat ihn 1638. den den 6. Jul. gebohren und erzogen, Wittenberg und Jena haben seinen Fleiß erkannt und gerühmet, Bertzdorff hat seines Amts Arbeit genossen biß in das 24. Jahr; Hirschfelde versorgte ihn mit einer getreuen
</p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[14/0014] und höltzerne Creutze, welche die nächsten Anverwandten der Verstorbenen setzen lassen, desgleichen auch Leichen-Steine, diejenigen Epitaphia, welche an der Kirche untern Thurme gegen dem Pfarr-Hause zu, will ich hier beysetzen: Das erste Epitaphium des seeligen Herrn Friedrich Lindners, ist lateinisch, und ziemlich unleserlich, habe es darum nicht abschreiben können. Herrn Michael Richters Epitaphium. An. 1650. den 15. Nov. um 3 Uhr ist in Christo sanfft und seelig entschlaffen, der Ehrwürdige und Wohlgelahrte Herr Michael Richter, - - Pfarr zu Borckersdorff, Ebersbach und Bertzdorff allhier in die 41. Jahr. Seines Alters 66. Jahr. D. G. G. Stehet still, ihr Wanders-Leut! Schauet, wie der Todt gebeut! Mich und fünff Kinder mein, GOtt in diese Grufft hinein, Und das Leben abgerissen, Daß wir haben sterben müssen. Hat mich gleich der Tod bezwungen, Ey! so ist es doch gelungen, Und gewünschet kommen eben, Da wir ewig sollen leben; Aber ihr in Kummer stehet, Biß es euch nicht anders gehet. Hrn. M. Christian Elligers Epitaphium. Hier erwartet die Zukunfft Christi Tit. Herr M. Christian Elliger, wohlverordneter Pfarrer dieses Orts. Zittau hat ihn 1638. den den 6. Jul. gebohren und erzogen, Wittenberg und Jena haben seinen Fleiß erkannt und gerühmet, Bertzdorff hat seines Amts Arbeit genossen biß in das 24. Jahr; Hirschfelde versorgte ihn mit einer getreuen

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2013-01-17T08:43:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
Wikimedia Commons: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-01-17T08:43:31Z)
Frank Wiegand: Konvertierung von Wikisource-Markup nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2013-01-17T08:43:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Als Grundlage dienen die Wikisource:Editionsrichtlinien
  • Bei „An.“ wird auf die Antiqua-Auszeichnung verzichtet, da dies auf Grund der häufigen Verwendung auf den Lesefluss störend wirkt und den Quelltext unnötig unübersichtlich macht.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/eckarth_bertzdorff_1749
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/eckarth_bertzdorff_1749/14
Zitationshilfe: Eckarth, Gotthülff Traugott: Chronica, oder: historische Beschreibung des Dorffes Bertzdorff, eine halbe Meile von Zittau in der Ober-Lausitz gelegen. Herwigsdorff, 1749, S. 14. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/eckarth_bertzdorff_1749/14>, abgerufen am 28.02.2021.