Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Ferdinand II.: Copia, Kayserl: Aachts Erklerung / wider Pfaltzgraff Friderich Churfürst. Wien, 1621.

Bild:
<< vorherige Seite

geliebten Herrn Vetter vnd Vatters / Hochlöblichister gedechtnus erhoben / vnd volgents mit der zeit in ander incorporirte Landt weiter außgebraitet / Wie vnd wellcher gestalt auch Jhre Kay: M: vnd L: Als damahlen Regierender König vnd Churfürst zu Behem / solches entstandene vnwesen / vnnd was demselbigen anhengig / aus angeborner Vätterlich fridliebender Naigung / zuverhüttung schwären Krieg vnd Bluetvergiessens / bevorab der verderbung Jhrer Armen Vnderthanen / ettlichen fürnemen Chur: vnd Fürsten des Reichs (vnter welchen obgenanter Fridrich Pfaltzgraf / auff sein aignes anerpieten auch selbsten begriffen gewesen) auff beschehenes ansuechen vnd begern / da sich die Rebellen auch Jhres thails zu gebürendem gehorsam erzaigen würden / zu güetiger hinleg: vnd abhelffung anvertraut vnd vbergeben. Demnach nun Jhre Kay: M: vnd Lieb baldt hernach / vnd noch ehe vnd zuvor obangeregte güetige einwilligung die würckliche volziehung erraicht / zeitlichen Todts verschiden / vnd darauff die Succession vnnd Regierung vorberüerts Königreichs Behem / vnd der Incorporirten Landen / an vnns / als noch bey Jhrer M: vnd Lieb lebzeiten ordenlich angenommen / erkant / gecrönt / gesalbt / vnd belehnet / vnd nach obbesagtem Todtfahl Succedireden König vnd Churfürsten / rechtmessigerweis kommen vnd erwachsen / daraus dann ferner ervolgt / das wir vns Krafft vorgemelter an vns gelangten Ordenlichen Succession vnd Crönung des Königreichs vnd Chur Behem / auff die deßwegen an vns beschehene gebürliche Denunciation, in Vnser vnd des H: Reichs Statt Franckfurt zu erwöhlung aines Römischen Königs zum Kayser zuerhoben / auff die bestimbte zeit / vermög der Guldenen Bull / vnd des alten herkommens in aigner Person begeben / vnnd daselbsten von den anwesenden Churfürsten vnnd der abwesenden vnnd zugleich obvermelts Friderich Pfaltzgraf / als Churfürsten / volmechtigen / Räthen Potschafften vnnd Abgesanten / für ainen rechtmessiger weis Succedirend: gekrönt: Belehneten König / vnnd Mit Churfürsten zu Behem / in allen offnen / vorberürter Guldnen Bull gemässen Handlungen / nicht allain erkent / Sondern auch zu dem fürgegangnen Wahl Actu, nach gelaisteten thewren Aydt (den sein Friderich Pfaltzgraven Gesanter ebenmässig würcklich erstattet) in das Conclaue zugelassen worden / Darbey wir auch Vnsere gebührliche Session vnd Stimm vertretten / vnd darauff mit ainhelligem Consens, vnnd

geliebten Herrn Vetter vnd Vatters / Hochlöblichister gedechtnus erhoben / vnd volgents mit der zeit in ander incorporirte Landt weiter außgebraitet / Wie vnd wellcher gestalt auch Jhre Kay: M: vnd L: Als damahlen Regierender König vnd Churfürst zu Behem / solches entstandene vnwesen / vnnd was demselbigen anhengig / aus angeborner Vätterlich fridliebender Naigung / zuverhüttung schwären Krieg vnd Bluetvergiessens / bevorab der verderbung Jhrer Armen Vnderthanen / ettlichen fürnemen Chur: vnd Fürsten des Reichs (vnter welchen obgenanter Fridrich Pfaltzgraf / auff sein aignes anerpieten auch selbsten begriffen gewesen) auff beschehenes ansuechen vnd begern / da sich die Rebellen auch Jhres thails zu gebürendem gehorsam erzaigen würden / zu güetiger hinleg: vnd abhelffung anvertraut vnd vbergeben. Demnach nun Jhre Kay: M: vnd Lieb baldt hernach / vnd noch ehe vnd zuvor obangeregte güetige einwilligung die würckliche volziehung erraicht / zeitlichen Todts verschiden / vnd darauff die Succession vnnd Regierung vorberüerts Königreichs Behem / vnd der Incorporirten Landen / an vnns / als noch bey Jhrer M: vnd Lieb lebzeiten ordenlich angenommen / erkant / gecrönt / gesalbt / vnd belehnet / vnd nach obbesagtem Todtfahl Succedireden König vnd Churfürsten / rechtmessigerweis kommen vnd erwachsen / daraus dann ferner ervolgt / das wir vns Krafft vorgemelter an vns gelangten Ordenlichen Succession vnd Crönung des Königreichs vnd Chur Behem / auff die deßwegen an vns beschehene gebürliche Denunciation, in Vnser vnd des H: Reichs Statt Franckfurt zu erwöhlung aines Römischen Königs zum Kayser zuerhoben / auff die bestimbte zeit / vermög der Guldenen Bull / vnd des alten herkommens in aigner Person begeben / vnnd daselbsten von den anwesenden Churfürsten vnnd der abwesenden vnnd zugleich obvermelts Friderich Pfaltzgraf / als Churfürsten / volmechtigen / Räthen Potschafften vnnd Abgesanten / für ainen rechtmessiger weis Succedirend: gekrönt: Belehneten König / vnnd Mit Churfürsten zu Behem / in allen offnen / vorberürter Guldnen Bull gemässen Handlungen / nicht allain erkent / Sondern auch zu dem fürgegangnen Wahl Actu, nach gelaisteten thewren Aydt (den sein Friderich Pfaltzgraven Gesanter ebenmässig würcklich erstattet) in das Conclaue zugelassen worden / Darbey wir auch Vnsere gebührliche Session vnd Stimm vertretten / vnd darauff mit ainhelligem Consens, vnnd

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0004"/>
geliebten Herrn Vetter vnd Vatters / Hochlöblichister gedechtnus erhoben / vnd volgents mit der zeit in ander <hi rendition="#aq">incorporirte</hi> Landt weiter außgebraitet / Wie vnd wellcher gestalt auch Jhre Kay: M: vnd L: Als damahlen Regierender König vnd Churfürst zu Behem / solches entstandene vnwesen / vnnd was demselbigen anhengig / aus angeborner Vätterlich fridliebender Naigung / zuverhüttung schwären Krieg vnd Bluetvergiessens / bevorab der verderbung Jhrer Armen Vnderthanen / ettlichen fürnemen Chur: vnd Fürsten des Reichs (vnter welchen obgenanter Fridrich Pfaltzgraf / auff sein aignes anerpieten auch selbsten begriffen gewesen) auff beschehenes ansuechen vnd begern / da sich die <hi rendition="#aq">Rebellen</hi> auch Jhres thails zu gebürendem gehorsam erzaigen würden / zu güetiger hinleg: vnd abhelffung anvertraut vnd vbergeben. Demnach nun Jhre Kay: M: vnd Lieb baldt hernach / vnd noch ehe vnd zuvor obangeregte güetige einwilligung die würckliche volziehung erraicht / zeitlichen Todts verschiden / vnd darauff die <hi rendition="#aq">Succession</hi> vnnd Regierung vorberüerts Königreichs Behem / vnd der <hi rendition="#aq">Incorporirten</hi> Landen / an vnns / als noch bey Jhrer M: vnd Lieb lebzeiten ordenlich angenommen / erkant / gecrönt / gesalbt / vnd belehnet / vnd nach obbesagtem Todtfahl <hi rendition="#aq">Succedireden</hi> König vnd Churfürsten / rechtmessigerweis kommen vnd erwachsen / daraus dann ferner ervolgt / das wir vns Krafft vorgemelter an vns gelangten Ordenlichen <hi rendition="#aq">Succession</hi> vnd Crönung des Königreichs vnd Chur Behem / auff die deßwegen an vns beschehene gebürliche <hi rendition="#aq">Denunciation</hi>, in Vnser vnd des H: Reichs Statt Franckfurt zu erwöhlung aines Römischen Königs zum Kayser zuerhoben / auff die bestimbte zeit / vermög der Guldenen Bull / vnd des alten herkommens in aigner Person begeben / vnnd daselbsten von den anwesenden Churfürsten vnnd der abwesenden vnnd zugleich obvermelts Friderich Pfaltzgraf / als Churfürsten / volmechtigen / Räthen Potschafften vnnd Abgesanten / für ainen rechtmessiger weis <hi rendition="#aq">Succedirend:</hi> gekrönt: Belehneten König / vnnd Mit Churfürsten zu Behem / in allen offnen / vorberürter Guldnen Bull gemässen Handlungen / nicht allain erkent / Sondern auch zu dem fürgegangnen Wahl <hi rendition="#aq">Actu</hi>, nach gelaisteten thewren Aydt (den sein Friderich Pfaltzgraven Gesanter ebenmässig würcklich erstattet) in das <hi rendition="#aq">Conclaue</hi> zugelassen worden / Darbey wir auch Vnsere gebührliche <hi rendition="#aq">Session</hi> vnd Stimm vertretten / vnd darauff mit ainhelligem <hi rendition="#aq">Consens</hi>, vnnd
</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0004] geliebten Herrn Vetter vnd Vatters / Hochlöblichister gedechtnus erhoben / vnd volgents mit der zeit in ander incorporirte Landt weiter außgebraitet / Wie vnd wellcher gestalt auch Jhre Kay: M: vnd L: Als damahlen Regierender König vnd Churfürst zu Behem / solches entstandene vnwesen / vnnd was demselbigen anhengig / aus angeborner Vätterlich fridliebender Naigung / zuverhüttung schwären Krieg vnd Bluetvergiessens / bevorab der verderbung Jhrer Armen Vnderthanen / ettlichen fürnemen Chur: vnd Fürsten des Reichs (vnter welchen obgenanter Fridrich Pfaltzgraf / auff sein aignes anerpieten auch selbsten begriffen gewesen) auff beschehenes ansuechen vnd begern / da sich die Rebellen auch Jhres thails zu gebürendem gehorsam erzaigen würden / zu güetiger hinleg: vnd abhelffung anvertraut vnd vbergeben. Demnach nun Jhre Kay: M: vnd Lieb baldt hernach / vnd noch ehe vnd zuvor obangeregte güetige einwilligung die würckliche volziehung erraicht / zeitlichen Todts verschiden / vnd darauff die Succession vnnd Regierung vorberüerts Königreichs Behem / vnd der Incorporirten Landen / an vnns / als noch bey Jhrer M: vnd Lieb lebzeiten ordenlich angenommen / erkant / gecrönt / gesalbt / vnd belehnet / vnd nach obbesagtem Todtfahl Succedireden König vnd Churfürsten / rechtmessigerweis kommen vnd erwachsen / daraus dann ferner ervolgt / das wir vns Krafft vorgemelter an vns gelangten Ordenlichen Succession vnd Crönung des Königreichs vnd Chur Behem / auff die deßwegen an vns beschehene gebürliche Denunciation, in Vnser vnd des H: Reichs Statt Franckfurt zu erwöhlung aines Römischen Königs zum Kayser zuerhoben / auff die bestimbte zeit / vermög der Guldenen Bull / vnd des alten herkommens in aigner Person begeben / vnnd daselbsten von den anwesenden Churfürsten vnnd der abwesenden vnnd zugleich obvermelts Friderich Pfaltzgraf / als Churfürsten / volmechtigen / Räthen Potschafften vnnd Abgesanten / für ainen rechtmessiger weis Succedirend: gekrönt: Belehneten König / vnnd Mit Churfürsten zu Behem / in allen offnen / vorberürter Guldnen Bull gemässen Handlungen / nicht allain erkent / Sondern auch zu dem fürgegangnen Wahl Actu, nach gelaisteten thewren Aydt (den sein Friderich Pfaltzgraven Gesanter ebenmässig würcklich erstattet) in das Conclaue zugelassen worden / Darbey wir auch Vnsere gebührliche Session vnd Stimm vertretten / vnd darauff mit ainhelligem Consens, vnnd

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2012-10-10T09:22:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
Wikimedia Commons: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2012-10-10T09:22:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Als Grundlage dienen die Wikisource:Editionsrichtlinien
  • überschriebenes e über den Vokalen a, o und u, werden als moderne Umlaute transkribiert
  • das Wort vn mit überstrichenem n ist die Abkürzung für vnd und wird dementsprechend transkribiert
  • Überstrichene Vokale am Wortende werden durch Anhängen eines n oder m (was, das muss sich grammatikalisch ergeben) transkribiert
  • Doppelte Großbuchstaben am Anfang eines Abschnittes auf Grund einer Versalie werden nicht mit dargestellt. Nur der erste Buchstabe wird groß geschrieben.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/ferdinand_copia_1621
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/ferdinand_copia_1621/4
Zitationshilfe: Ferdinand II.: Copia, Kayserl: Aachts Erklerung / wider Pfaltzgraff Friderich Churfürst. Wien, 1621, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/ferdinand_copia_1621/4>, abgerufen am 28.11.2021.