Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Fontane, Theodor: Gedichte. Berlin, 1851.

Bild:
<< vorherige Seite
Rizzio's Ermordung.
1.
Herr Darnley reitet in den Wald, Lord Ruthven
ihm zur Seite;
Herr Darnley spricht: "was frommt es mir, daß
in den Lenz ich reite?
Ich ritt hinaus ein Schreckgespenst mir aus dem
Sinn zu schlagen,
Ihr aber Ruthven hastet Euch in's Feuer Oel
zu tragen."
Rizzio’s Ermordung.
1.
Herr Darnley reitet in den Wald, Lord Ruthven
ihm zur Seite;
Herr Darnley ſpricht: „was frommt es mir, daß
in den Lenz ich reite?
Ich ritt hinaus ein Schreckgeſpenſt mir aus dem
Sinn zu ſchlagen,
Ihr aber Ruthven haſtet Euch in’s Feuer Oel
zu tragen.“
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0167" n="153"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Rizzio&#x2019;s Ermordung.</hi> </head><lb/>
          <lg type="poem">
            <head>1.</head><lb/>
            <lg n="1">
              <l>Herr Darnley reitet in den Wald, Lord Ruthven</l><lb/>
              <l>ihm zur Seite;</l><lb/>
              <l>Herr Darnley &#x017F;pricht: &#x201E;was frommt es mir, daß</l><lb/>
              <l>in den Lenz ich reite?</l><lb/>
              <l>Ich ritt hinaus ein Schreckge&#x017F;pen&#x017F;t mir aus dem</l><lb/>
              <l>Sinn zu &#x017F;chlagen,</l><lb/>
              <l>Ihr aber Ruthven ha&#x017F;tet Euch in&#x2019;s Feuer Oel</l><lb/>
              <l>zu tragen.&#x201C;</l>
            </lg><lb/>
            <l>
</l>
          </lg>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[153/0167] Rizzio’s Ermordung. 1. Herr Darnley reitet in den Wald, Lord Ruthven ihm zur Seite; Herr Darnley ſpricht: „was frommt es mir, daß in den Lenz ich reite? Ich ritt hinaus ein Schreckgeſpenſt mir aus dem Sinn zu ſchlagen, Ihr aber Ruthven haſtet Euch in’s Feuer Oel zu tragen.“

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/fontane_gedichte_1851
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/fontane_gedichte_1851/167
Zitationshilfe: Fontane, Theodor: Gedichte. Berlin, 1851, S. 153. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/fontane_gedichte_1851/167>, abgerufen am 24.05.2024.