Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Fontane, Theodor: Meine Kinderjahre. Berlin, 1894.

Bild:
<< vorherige Seite
Siebzehntes Kapitel.
Allerlei Gewölk.

Ich schloß das vorletzte (fünfzehnte) Kapitel mit einem glücklichen Erziehungsakt meines Vaters, mit einem nicht glücklichen meiner Mutter, habe ich dies neue Kapitel zu beginnen.

Weihnachten rückte heran und schon die ganze Woche vorher hieß es "aber diesmal wird es eine Freude sein ... so was Schönes" und wenn ich dann mehr wissen wollte, setzte die gute Schröder hinzu: "gerade was Du Dir gewünscht hast ... Die Mama ist viel zu gut, denn eigentlich seid ihr doch bloß Rangen."

"Aber was is es denn?"

"Abwarten."

Und so, fieberhaft gespannt, sahen wir dem Heilig-Abend entgegen. Endlich war er da. Wie herkömmlich verbrachten wir die Stunde vor der eigentlichen Bescheerung in dem kleinen, nach dem

Siebzehntes Kapitel.
Allerlei Gewölk.

Ich schloß das vorletzte (fünfzehnte) Kapitel mit einem glücklichen Erziehungsakt meines Vaters, mit einem nicht glücklichen meiner Mutter, habe ich dies neue Kapitel zu beginnen.

Weihnachten rückte heran und schon die ganze Woche vorher hieß es „aber diesmal wird es eine Freude sein … so was Schönes“ und wenn ich dann mehr wissen wollte, setzte die gute Schröder hinzu: „gerade was Du Dir gewünscht hast … Die Mama ist viel zu gut, denn eigentlich seid ihr doch bloß Rangen.“

„Aber was is es denn?“

„Abwarten.“

Und so, fieberhaft gespannt, sahen wir dem Heilig-Abend entgegen. Endlich war er da. Wie herkömmlich verbrachten wir die Stunde vor der eigentlichen Bescheerung in dem kleinen, nach dem

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0300" n="292"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#g">Siebzehntes Kapitel.</hi> </head><lb/>
        <head> <hi rendition="#b">Allerlei Gewölk.</hi> </head><lb/>
        <p>Ich schloß das vorletzte (fünfzehnte) Kapitel mit einem glücklichen Erziehungsakt meines Vaters, mit einem <hi rendition="#g">nicht</hi> glücklichen meiner Mutter, habe ich dies neue Kapitel zu beginnen.</p>
        <p>Weihnachten rückte heran und schon die ganze Woche vorher hieß es &#x201E;aber <hi rendition="#g">dies</hi>mal wird es eine Freude sein &#x2026; so was Schönes&#x201C; und wenn ich dann mehr wissen wollte, setzte die gute Schröder hinzu: &#x201E;gerade was Du Dir gewünscht hast &#x2026; Die Mama ist viel zu gut, denn eigentlich seid ihr doch bloß Rangen.&#x201C;</p>
        <p>&#x201E;Aber was is es denn?&#x201C;</p>
        <p>&#x201E;Abwarten.&#x201C;</p>
        <p>Und so, fieberhaft gespannt, sahen wir dem Heilig-Abend entgegen. Endlich war er da. Wie herkömmlich verbrachten wir die Stunde vor der eigentlichen Bescheerung in dem kleinen, nach dem
</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[292/0300] Siebzehntes Kapitel. Allerlei Gewölk. Ich schloß das vorletzte (fünfzehnte) Kapitel mit einem glücklichen Erziehungsakt meines Vaters, mit einem nicht glücklichen meiner Mutter, habe ich dies neue Kapitel zu beginnen. Weihnachten rückte heran und schon die ganze Woche vorher hieß es „aber diesmal wird es eine Freude sein … so was Schönes“ und wenn ich dann mehr wissen wollte, setzte die gute Schröder hinzu: „gerade was Du Dir gewünscht hast … Die Mama ist viel zu gut, denn eigentlich seid ihr doch bloß Rangen.“ „Aber was is es denn?“ „Abwarten.“ Und so, fieberhaft gespannt, sahen wir dem Heilig-Abend entgegen. Endlich war er da. Wie herkömmlich verbrachten wir die Stunde vor der eigentlichen Bescheerung in dem kleinen, nach dem

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2013-01-21T13:30:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
Digitale Drucke der Uni Bielefeld: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-01-21T13:30:31Z)
Frank Wiegand: Konvertierung von Wikisource-Markup nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2013-01-21T13:30:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Als Grundlage dienen die Wikisource:Editionsrichtlinien.
  • Worttrennungen am Zeilenende werden ignoriert. Das Wort wird noch auf der gleichen Seite vervollständigt.
  • Die Transkription folgt im Übrigen dem Original.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/fontane_kinderjahre_1894
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/fontane_kinderjahre_1894/300
Zitationshilfe: Fontane, Theodor: Meine Kinderjahre. Berlin, 1894, S. 292. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/fontane_kinderjahre_1894/300>, abgerufen am 23.09.2021.