Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Fontane, Theodor: Schach von Wuthenow. Leipzig, 1883.

Bild:
<< vorherige Seite
1. Kapitel.
Im Salon der Frau v. Carayon.

In dem Salon der in der Behrenstraße woh¬
nenden Frau v. Carayon und ihrer Tochter
Victoire waren an ihrem gewöhnlichen Em¬
pfangsabend einige Freunde versammelt, aber freilich
wenige nur, da die große Hitze des Tages auch die
treuesten Anhänger des Zirkels ins Freie gelockt hatte.
Von den Offizieren des Regiments Gensdarmes, die
selten an einem dieser Abende fehlten, war nur einer
erschienen, ein Herr v. Alvensleben, und hatte neben
der schönen Frau vom Hause Platz genommen unter
gleichzeitigem scherzhaftem Bedauern darüber, daß gerade
der fehle, dem dieser Platz in Wahrheit gebühre.

Beiden gegenüber, an der der Mitte des Zimmers
zugekehrten Tischseite, saßen zwei Herren in Civil, die,

1
1. Kapitel.
Im Salon der Frau v. Carayon.

In dem Salon der in der Behrenſtraße woh¬
nenden Frau v. Carayon und ihrer Tochter
Victoire waren an ihrem gewöhnlichen Em¬
pfangsabend einige Freunde verſammelt, aber freilich
wenige nur, da die große Hitze des Tages auch die
treueſten Anhänger des Zirkels ins Freie gelockt hatte.
Von den Offizieren des Regiments Gensdarmes, die
ſelten an einem dieſer Abende fehlten, war nur einer
erſchienen, ein Herr v. Alvensleben, und hatte neben
der ſchönen Frau vom Hauſe Platz genommen unter
gleichzeitigem ſcherzhaftem Bedauern darüber, daß gerade
der fehle, dem dieſer Platz in Wahrheit gebühre.

Beiden gegenüber, an der der Mitte des Zimmers
zugekehrten Tiſchſeite, ſaßen zwei Herren in Civil, die,

1
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0013" n="[1]"/>
      <div n="1">
        <head>1. <hi rendition="#g">Kapitel</hi>.<lb/><hi rendition="#b">Im Salon der Frau v. Carayon.</hi><lb/></head>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <p><hi rendition="#in">I</hi>n dem Salon der in der Behren&#x017F;traße woh¬<lb/>
nenden Frau v. Carayon und ihrer Tochter<lb/>
Victoire waren an ihrem gewöhnlichen Em¬<lb/>
pfangsabend einige Freunde ver&#x017F;ammelt, aber freilich<lb/>
wenige nur, da die große Hitze des Tages auch die<lb/>
treue&#x017F;ten Anhänger des Zirkels ins Freie gelockt hatte.<lb/>
Von den Offizieren des Regiments Gensdarmes, die<lb/>
&#x017F;elten an einem die&#x017F;er Abende fehlten, war nur einer<lb/>
er&#x017F;chienen, ein Herr v. Alvensleben, und hatte neben<lb/>
der &#x017F;chönen Frau vom Hau&#x017F;e Platz genommen unter<lb/>
gleichzeitigem &#x017F;cherzhaftem Bedauern darüber, daß gerade<lb/><hi rendition="#g">der</hi> fehle, dem die&#x017F;er Platz in Wahrheit gebühre.</p><lb/>
        <p>Beiden gegenüber, an der der Mitte des Zimmers<lb/>
zugekehrten Ti&#x017F;ch&#x017F;eite, &#x017F;aßen zwei Herren in Civil, die,<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">1<lb/></fw>
</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[1]/0013] 1. Kapitel. Im Salon der Frau v. Carayon. In dem Salon der in der Behrenſtraße woh¬ nenden Frau v. Carayon und ihrer Tochter Victoire waren an ihrem gewöhnlichen Em¬ pfangsabend einige Freunde verſammelt, aber freilich wenige nur, da die große Hitze des Tages auch die treueſten Anhänger des Zirkels ins Freie gelockt hatte. Von den Offizieren des Regiments Gensdarmes, die ſelten an einem dieſer Abende fehlten, war nur einer erſchienen, ein Herr v. Alvensleben, und hatte neben der ſchönen Frau vom Hauſe Platz genommen unter gleichzeitigem ſcherzhaftem Bedauern darüber, daß gerade der fehle, dem dieſer Platz in Wahrheit gebühre. Beiden gegenüber, an der der Mitte des Zimmers zugekehrten Tiſchſeite, ſaßen zwei Herren in Civil, die, 1

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/fontane_wuthenow_1883
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/fontane_wuthenow_1883/13
Zitationshilfe: Fontane, Theodor: Schach von Wuthenow. Leipzig, 1883, S. [1]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/fontane_wuthenow_1883/13>, abgerufen am 26.05.2022.