Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Fontane, Theodor: Schach von Wuthenow. Leipzig, 1883.

Bild:
<< vorherige Seite
3. Kapitel.
Bei Sala Tarone.

Die Turmuhren auf dem Gensdarmenmarkt
schlugen elf, als die Gäste der Frau
v. Carayon auf die Behrenstraße hinaus¬
traten und nach links einbiegend auf die Linden zu¬
schritten. Der Mond hatte sich verschleiert, und die
Regenfeuchte, die bereits in der Luft lag und auf
Wetterumschlag deutete, that allen wohl. An der Ecke
der Linden empfahl sich Schach, allerhand Dienstliches
vorschützend, während Alvensleben, Bülow und Sander
übereinkamen, noch eine Stunde zu plaudern.

"Aber wo?" fragte Bülow, der im Ganzen nicht
wählerisch war, aber doch einen Abscheu gegen Lokale
hatte, darin ihm "Aufpasser und Kellner die Kehle
zuschnürten."

3. Kapitel.
Bei Sala Tarone.

Die Turmuhren auf dem Gensdarmenmarkt
ſchlugen elf, als die Gäſte der Frau
v. Carayon auf die Behrenſtraße hinaus¬
traten und nach links einbiegend auf die Linden zu¬
ſchritten. Der Mond hatte ſich verſchleiert, und die
Regenfeuchte, die bereits in der Luft lag und auf
Wetterumſchlag deutete, that allen wohl. An der Ecke
der Linden empfahl ſich Schach, allerhand Dienſtliches
vorſchützend, während Alvensleben, Bülow und Sander
übereinkamen, noch eine Stunde zu plaudern.

„Aber wo?“ fragte Bülow, der im Ganzen nicht
wähleriſch war, aber doch einen Abſcheu gegen Lokale
hatte, darin ihm „Aufpaſſer und Kellner die Kehle
zuſchnürten.“

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0034"/>
      <div n="1">
        <head>3. <hi rendition="#g">Kapitel</hi>.<lb/>
Bei Sala Tarone.<lb/></head>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <p><hi rendition="#in">D</hi>ie Turmuhren auf dem Gensdarmenmarkt<lb/>
&#x017F;chlugen elf, als die Gä&#x017F;te der Frau<lb/>
v. Carayon auf die Behren&#x017F;traße hinaus¬<lb/>
traten und nach links einbiegend auf die Linden zu¬<lb/>
&#x017F;chritten. Der Mond hatte &#x017F;ich ver&#x017F;chleiert, und die<lb/>
Regenfeuchte, die bereits in der Luft lag und auf<lb/>
Wetterum&#x017F;chlag deutete, that allen wohl. An der Ecke<lb/>
der Linden empfahl &#x017F;ich Schach, allerhand Dien&#x017F;tliches<lb/>
vor&#x017F;chützend, während Alvensleben, Bülow und Sander<lb/>
übereinkamen, noch eine Stunde zu plaudern.</p><lb/>
        <p>&#x201E;Aber wo?&#x201C; fragte Bülow, der im Ganzen nicht<lb/>
wähleri&#x017F;ch war, aber doch einen Ab&#x017F;cheu gegen Lokale<lb/>
hatte, darin ihm &#x201E;Aufpa&#x017F;&#x017F;er und Kellner die Kehle<lb/>
zu&#x017F;chnürten.&#x201C;<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0034] 3. Kapitel. Bei Sala Tarone. Die Turmuhren auf dem Gensdarmenmarkt ſchlugen elf, als die Gäſte der Frau v. Carayon auf die Behrenſtraße hinaus¬ traten und nach links einbiegend auf die Linden zu¬ ſchritten. Der Mond hatte ſich verſchleiert, und die Regenfeuchte, die bereits in der Luft lag und auf Wetterumſchlag deutete, that allen wohl. An der Ecke der Linden empfahl ſich Schach, allerhand Dienſtliches vorſchützend, während Alvensleben, Bülow und Sander übereinkamen, noch eine Stunde zu plaudern. „Aber wo?“ fragte Bülow, der im Ganzen nicht wähleriſch war, aber doch einen Abſcheu gegen Lokale hatte, darin ihm „Aufpaſſer und Kellner die Kehle zuſchnürten.“

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/fontane_wuthenow_1883
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/fontane_wuthenow_1883/34
Zitationshilfe: Fontane, Theodor: Schach von Wuthenow. Leipzig, 1883, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/fontane_wuthenow_1883/34>, abgerufen am 30.06.2022.