Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 2. Berlin, 1791.

Bild:
<< vorherige Seite

noch länger in Brüssel zögerte, dem General
van der Mersch in die Hände zu fallen.
Ein schneller Abzug rettete ihn vor einem
allgemeinen Aufstand und Angriffe des Vol¬
kes. Er eilte so sehr, dass seine Krieges¬
kasse und drei Millionen an baarem Gelde
im königlichen Schatze zurückblieben. Die
Flucht des Ministers verrieth dieselben Symp¬
tome der Übereilung; erst als er schon zwei
Meilen von Brüssel entfernt war, erinnerte
er sich seines Versprechens an die auswär¬
tigen Minister, ihnen den Tag seiner Abreise
zu notificiren. Der Abend dieses merkwür¬
digen Tages, des 12. Decembers, ward in
Brüssel mit Freudenfeuern, Erleuchtungen
und andern Feierlichkeiten begangen, und
bereits am folgenden Morgen stellte man den
hohen Justizhof von Brabant wieder her.
An eben diesem Tage räumten die Kaiser¬
lichen die Stadt Mecheln, und am 14ten

G 3

noch länger in Brüssel zögerte, dem General
van der Mersch in die Hände zu fallen.
Ein schneller Abzug rettete ihn vor einem
allgemeinen Aufstand und Angriffe des Vol¬
kes. Er eilte so sehr, daſs seine Krieges¬
kasse und drei Millionen an baarem Gelde
im königlichen Schatze zurückblieben. Die
Flucht des Ministers verrieth dieselben Symp¬
tome der Übereilung; erst als er schon zwei
Meilen von Brüssel entfernt war, erinnerte
er sich seines Versprechens an die auswär¬
tigen Minister, ihnen den Tag seiner Abreise
zu notificiren. Der Abend dieses merkwür¬
digen Tages, des 12. Decembers, ward in
Brüssel mit Freudenfeuern, Erleuchtungen
und andern Feierlichkeiten begangen, und
bereits am folgenden Morgen stellte man den
hohen Justizhof von Brabant wieder her.
An eben diesem Tage räumten die Kaiser¬
lichen die Stadt Mecheln, und am 14ten

G 3
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0107" n="101"/>
noch länger in Brüssel zögerte, dem General<lb/><hi rendition="#i">van der Mersch</hi> in die Hände zu fallen.<lb/>
Ein schneller Abzug rettete ihn vor einem<lb/>
allgemeinen Aufstand und Angriffe des Vol¬<lb/>
kes. Er eilte so sehr, da&#x017F;s seine Krieges¬<lb/>
kasse und drei Millionen an baarem Gelde<lb/>
im königlichen Schatze zurückblieben. Die<lb/>
Flucht des <hi rendition="#i">Ministers</hi> verrieth dieselben Symp¬<lb/>
tome der Übereilung; erst als er schon zwei<lb/>
Meilen von Brüssel entfernt war, erinnerte<lb/>
er sich seines Versprechens an die auswär¬<lb/>
tigen Minister, ihnen den Tag seiner Abreise<lb/>
zu notificiren. Der Abend dieses merkwür¬<lb/>
digen Tages, des 12. Decembers, ward in<lb/>
Brüssel mit Freudenfeuern, Erleuchtungen<lb/>
und andern Feierlichkeiten begangen, und<lb/>
bereits am folgenden Morgen stellte man den<lb/>
hohen Justizhof von Brabant wieder her.<lb/>
An eben diesem Tage räumten die Kaiser¬<lb/>
lichen die Stadt Mecheln, und am 14ten<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">G 3<lb/></fw>
</p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[101/0107] noch länger in Brüssel zögerte, dem General van der Mersch in die Hände zu fallen. Ein schneller Abzug rettete ihn vor einem allgemeinen Aufstand und Angriffe des Vol¬ kes. Er eilte so sehr, daſs seine Krieges¬ kasse und drei Millionen an baarem Gelde im königlichen Schatze zurückblieben. Die Flucht des Ministers verrieth dieselben Symp¬ tome der Übereilung; erst als er schon zwei Meilen von Brüssel entfernt war, erinnerte er sich seines Versprechens an die auswär¬ tigen Minister, ihnen den Tag seiner Abreise zu notificiren. Der Abend dieses merkwür¬ digen Tages, des 12. Decembers, ward in Brüssel mit Freudenfeuern, Erleuchtungen und andern Feierlichkeiten begangen, und bereits am folgenden Morgen stellte man den hohen Justizhof von Brabant wieder her. An eben diesem Tage räumten die Kaiser¬ lichen die Stadt Mecheln, und am 14ten G 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein02_1791
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein02_1791/107
Zitationshilfe: Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 2. Berlin, 1791, S. 101. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein02_1791/107>, abgerufen am 07.02.2023.