Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 2. Berlin, 1791.

Bild:
<< vorherige Seite

Ocean dem kühnen Fleisse des Menschen
zugänglich macht. Wie heilig ist das Ele¬
ment, das Welttheile verbindet!

Die wiederkehrende Fluth, die allmählig
alle Sandbänke bedeckte, rief uns von unserm
Staunen in den engern Kreis der menschli¬
chen Geschäftigkeit zurück. Wir trockneten
unsere eingesammelten Schätze am Feuer,
und machten uns zur Abfahrt nach Fürnen
(Veurne) fertig. Ehe ich aber mit meiner
Erzählung weiter eile, will ich Dir mit zwei
Worten das Theater beschreiben, das wir
noch am Abend unserer Ankunft in Dünkir¬
chen besuchten. Truppe, Orchester und
Publikum -- alles schien uns Karrikatur.
Das Parkett, der Balkon und fast alle Logen
waren mit Officieren angefüllt; denn es lie¬
gen hier zwei Regimenter in Besatzung.
Von der lärmenden Konversation, die uns in
den Ohren gellte, hat man keinen Begrif;

Ocean dem kühnen Fleiſse des Menschen
zugänglich macht. Wie heilig ist das Ele¬
ment, das Welttheile verbindet!

Die wiederkehrende Fluth, die allmählig
alle Sandbänke bedeckte, rief uns von unserm
Staunen in den engern Kreis der menschli¬
chen Geschäftigkeit zurück. Wir trockneten
unsere eingesammelten Schätze am Feuer,
und machten uns zur Abfahrt nach Fürnen
(Veurne) fertig. Ehe ich aber mit meiner
Erzählung weiter eile, will ich Dir mit zwei
Worten das Theater beschreiben, das wir
noch am Abend unserer Ankunft in Dünkir¬
chen besuchten. Truppe, Orchester und
Publikum — alles schien uns Karrikatur.
Das Parkett, der Balkon und fast alle Logen
waren mit Officieren angefüllt; denn es lie¬
gen hier zwei Regimenter in Besatzung.
Von der lärmenden Konversation, die uns in
den Ohren gellte, hat man keinen Begrif;

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0243" n="237"/>
Ocean dem kühnen Flei&#x017F;se des Menschen<lb/>
zugänglich macht. Wie heilig ist das Ele¬<lb/>
ment, das Welttheile verbindet!</p><lb/>
          <p>Die wiederkehrende Fluth, die allmählig<lb/>
alle Sandbänke bedeckte, rief uns von unserm<lb/>
Staunen in den engern Kreis der menschli¬<lb/>
chen Geschäftigkeit zurück. Wir trockneten<lb/>
unsere eingesammelten Schätze am Feuer,<lb/>
und machten uns zur Abfahrt nach Fürnen<lb/><hi rendition="#i">(Veurne)</hi> fertig. Ehe ich aber mit meiner<lb/>
Erzählung weiter eile, will ich Dir mit zwei<lb/>
Worten das Theater beschreiben, das wir<lb/>
noch am Abend unserer Ankunft in Dünkir¬<lb/>
chen besuchten. Truppe, Orchester und<lb/>
Publikum &#x2014; alles schien uns Karrikatur.<lb/>
Das Parkett, der Balkon und fast alle Logen<lb/>
waren mit Officieren angefüllt; denn es lie¬<lb/>
gen hier zwei Regimenter in Besatzung.<lb/>
Von der lärmenden Konversation, die uns in<lb/>
den Ohren gellte, hat man keinen Begrif;<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[237/0243] Ocean dem kühnen Fleiſse des Menschen zugänglich macht. Wie heilig ist das Ele¬ ment, das Welttheile verbindet! Die wiederkehrende Fluth, die allmählig alle Sandbänke bedeckte, rief uns von unserm Staunen in den engern Kreis der menschli¬ chen Geschäftigkeit zurück. Wir trockneten unsere eingesammelten Schätze am Feuer, und machten uns zur Abfahrt nach Fürnen (Veurne) fertig. Ehe ich aber mit meiner Erzählung weiter eile, will ich Dir mit zwei Worten das Theater beschreiben, das wir noch am Abend unserer Ankunft in Dünkir¬ chen besuchten. Truppe, Orchester und Publikum — alles schien uns Karrikatur. Das Parkett, der Balkon und fast alle Logen waren mit Officieren angefüllt; denn es lie¬ gen hier zwei Regimenter in Besatzung. Von der lärmenden Konversation, die uns in den Ohren gellte, hat man keinen Begrif;

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein02_1791
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein02_1791/243
Zitationshilfe: Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 2. Berlin, 1791, S. 237. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein02_1791/243>, abgerufen am 04.10.2022.