Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 2. Berlin, 1791.

Bild:
<< vorherige Seite
XXV.

In einer Nacht hat sich unser Schauplatz so
sehr verändert, dass nichts gegenwärtig Vor¬
handenes eine Spur des gestrigen in unserm
Gedächtniss weckt. Wir leben in einer an¬
dern Welt, mit Menschen einer andern Art.
Wir haben zwei Schauspiele gesehen, die ich
Dir zu schildern wünschte, um Deiner Ein¬
bildungskraft den Stoff zu einigen Vorstel¬
lungen von Amsterdam zu liefern. So spät
es ist, will ich es noch diesen Abend versu¬
chen; die Gespenster des Gesehenen sind
noch wach in meinem Kopf, und gönnen
mir keine Ruhe.

Wir standen auf dem Werft der Admira¬
lität; uns zur Seite stand das prächtige Ar¬
senal, ein Quadrat von mehr als zweihundert
Fuss, auf achtzehntausend Pfählen ruhend,

D d 2
XXV.

In einer Nacht hat sich unser Schauplatz so
sehr verändert, daſs nichts gegenwärtig Vor¬
handenes eine Spur des gestrigen in unserm
Gedächtniſs weckt. Wir leben in einer an¬
dern Welt, mit Menschen einer andern Art.
Wir haben zwei Schauspiele gesehen, die ich
Dir zu schildern wünschte, um Deiner Ein¬
bildungskraft den Stoff zu einigen Vorstel¬
lungen von Amsterdam zu liefern. So spät
es ist, will ich es noch diesen Abend versu¬
chen; die Gespenster des Gesehenen sind
noch wach in meinem Kopf, und gönnen
mir keine Ruhe.

Wir standen auf dem Werft der Admira¬
lität; uns zur Seite stand das prächtige Ar¬
senal, ein Quadrat von mehr als zweihundert
Fuſs, auf achtzehntausend Pfählen ruhend,

D d 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0425" n="419"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head>XXV.<lb/></head>
          <dateline rendition="#right">Amsterdam.</dateline><lb/>
          <p><hi rendition="#in">I</hi>n einer Nacht hat sich unser Schauplatz so<lb/>
sehr verändert, da&#x017F;s nichts gegenwärtig Vor¬<lb/>
handenes eine Spur des gestrigen in unserm<lb/>
Gedächtni&#x017F;s weckt. Wir leben in einer an¬<lb/>
dern Welt, mit Menschen einer andern Art.<lb/>
Wir haben zwei Schauspiele gesehen, die ich<lb/>
Dir zu schildern wünschte, um Deiner Ein¬<lb/>
bildungskraft den Stoff zu einigen Vorstel¬<lb/>
lungen von Amsterdam zu liefern. So spät<lb/>
es ist, will ich es noch diesen Abend versu¬<lb/>
chen; die Gespenster des Gesehenen sind<lb/>
noch wach in meinem Kopf, und gönnen<lb/>
mir keine Ruhe.</p><lb/>
          <p>Wir standen auf dem Werft der Admira¬<lb/>
lität; uns zur Seite stand das prächtige Ar¬<lb/>
senal, ein Quadrat von mehr als zweihundert<lb/>
Fu&#x017F;s, auf achtzehntausend Pfählen ruhend,<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">D d 2<lb/></fw>
</p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[419/0425] XXV. Amsterdam. In einer Nacht hat sich unser Schauplatz so sehr verändert, daſs nichts gegenwärtig Vor¬ handenes eine Spur des gestrigen in unserm Gedächtniſs weckt. Wir leben in einer an¬ dern Welt, mit Menschen einer andern Art. Wir haben zwei Schauspiele gesehen, die ich Dir zu schildern wünschte, um Deiner Ein¬ bildungskraft den Stoff zu einigen Vorstel¬ lungen von Amsterdam zu liefern. So spät es ist, will ich es noch diesen Abend versu¬ chen; die Gespenster des Gesehenen sind noch wach in meinem Kopf, und gönnen mir keine Ruhe. Wir standen auf dem Werft der Admira¬ lität; uns zur Seite stand das prächtige Ar¬ senal, ein Quadrat von mehr als zweihundert Fuſs, auf achtzehntausend Pfählen ruhend, D d 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein02_1791
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein02_1791/425
Zitationshilfe: Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 2. Berlin, 1791, S. 419. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein02_1791/425>, abgerufen am 04.02.2023.