Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 2. Berlin, 1791.

Bild:
<< vorherige Seite
XXVI.

In dem entnervenden Klima von Indien ge¬
wöhnen sich die Europäischen Eroberer nur
gar zu leicht an Asiatische, weichliche Üp¬
pigkeit und Pracht. Treibt sie hernach das
unruhige Gefühl, womit sie dort vergebens
Glück und Zufriedenheit suchten, mit ihrem
Golde wieder nach Europa zurück, so ver¬
pflanzen sie die Orientalischen Sitten in ihr
Vaterland. Man sträubt sich zwar in Repu¬
bliken eine Zeitlang gegen die Einführung
des Luxus; allein der übermässige Reichthum
bringt ihn unfehlbar in seinem Gefolge.
Wenn gleich nüchterne Enthaltsamkeit meh¬
rere Generationen hindurch die Ersparnisse
des Fleisses vervielfältigte, so kommt doch
zuletzt das aufgehäufte Kapital an einen la¬
chenden Erben, der über die Besorgniss hin¬

XXVI.

In dem entnervenden Klima von Indien ge¬
wöhnen sich die Europäischen Eroberer nur
gar zu leicht an Asiatische, weichliche Üp¬
pigkeit und Pracht. Treibt sie hernach das
unruhige Gefühl, womit sie dort vergebens
Glück und Zufriedenheit suchten, mit ihrem
Golde wieder nach Europa zurück, so ver¬
pflanzen sie die Orientalischen Sitten in ihr
Vaterland. Man sträubt sich zwar in Repu¬
bliken eine Zeitlang gegen die Einführung
des Luxus; allein der übermäſsige Reichthum
bringt ihn unfehlbar in seinem Gefolge.
Wenn gleich nüchterne Enthaltsamkeit meh¬
rere Generationen hindurch die Ersparnisse
des Fleiſses vervielfältigte, so kommt doch
zuletzt das aufgehäufte Kapital an einen la¬
chenden Erben, der über die Besorgniſs hin¬

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0453" n="447"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head>XXVI.<lb/></head>
          <dateline rendition="#right">Amsterdam.</dateline><lb/>
          <p><hi rendition="#in">I</hi>n dem entnervenden Klima von Indien ge¬<lb/>
wöhnen sich die Europäischen Eroberer nur<lb/>
gar zu leicht an Asiatische, weichliche Üp¬<lb/>
pigkeit und Pracht. Treibt sie hernach das<lb/>
unruhige Gefühl, womit sie dort vergebens<lb/>
Glück und Zufriedenheit suchten, mit ihrem<lb/>
Golde wieder nach Europa zurück, so ver¬<lb/>
pflanzen sie die Orientalischen Sitten in ihr<lb/>
Vaterland. Man sträubt sich zwar in Repu¬<lb/>
bliken eine Zeitlang gegen die Einführung<lb/>
des Luxus; allein der übermä&#x017F;sige Reichthum<lb/>
bringt ihn unfehlbar in seinem Gefolge.<lb/>
Wenn gleich nüchterne Enthaltsamkeit meh¬<lb/>
rere Generationen hindurch die Ersparnisse<lb/>
des Flei&#x017F;ses vervielfältigte, so kommt doch<lb/>
zuletzt das aufgehäufte Kapital an einen la¬<lb/>
chenden Erben, der über die Besorgni&#x017F;s hin¬<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[447/0453] XXVI. Amsterdam. In dem entnervenden Klima von Indien ge¬ wöhnen sich die Europäischen Eroberer nur gar zu leicht an Asiatische, weichliche Üp¬ pigkeit und Pracht. Treibt sie hernach das unruhige Gefühl, womit sie dort vergebens Glück und Zufriedenheit suchten, mit ihrem Golde wieder nach Europa zurück, so ver¬ pflanzen sie die Orientalischen Sitten in ihr Vaterland. Man sträubt sich zwar in Repu¬ bliken eine Zeitlang gegen die Einführung des Luxus; allein der übermäſsige Reichthum bringt ihn unfehlbar in seinem Gefolge. Wenn gleich nüchterne Enthaltsamkeit meh¬ rere Generationen hindurch die Ersparnisse des Fleiſses vervielfältigte, so kommt doch zuletzt das aufgehäufte Kapital an einen la¬ chenden Erben, der über die Besorgniſs hin¬

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein02_1791
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein02_1791/453
Zitationshilfe: Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 2. Berlin, 1791, S. 447. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein02_1791/453>, abgerufen am 04.02.2023.