Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 2. Berlin, 1791.

Bild:
<< vorherige Seite
XXVII.

In wenigen Stunden gehen wir zu Schiffe;
aus dem Fenster, wo ich schreibe, kann ich
unser Packetboot liegen und sich durch sei¬
nen schlankeren Bau von den kleinen Hollän¬
dischen Fahrzeugen auszeichnen sehn. Wäh¬
rend dass die Reisegesellschaft sich hier ver¬
sammelt, will ich unsere Abschiedsbemerkun¬
gen über Holland, auf der Fahrt von Amster¬
dam hierher, so im Flug' aufzeichnen, wie
wir sie im Fluge angestellt haben.

In Amsterdam, wie im Haag, nahte die
Abschiedsstunde zu früh für unsere Wünsche
heran. Kaum hatten wir die Hälfte der
Merkwürdigkeiten besehen, welche man in
dieser grossen Stadt den Fremden zu zeigen
pflegt, kaum fingen wir an, eine Menge der
interessantesten Bekanntschaften zu machen,

XXVII.

In wenigen Stunden gehen wir zu Schiffe;
aus dem Fenster, wo ich schreibe, kann ich
unser Packetboot liegen und sich durch sei¬
nen schlankeren Bau von den kleinen Hollän¬
dischen Fahrzeugen auszeichnen sehn. Wäh¬
rend daſs die Reisegesellschaft sich hier ver¬
sammelt, will ich unsere Abschiedsbemerkun¬
gen über Holland, auf der Fahrt von Amster¬
dam hierher, so im Flug' aufzeichnen, wie
wir sie im Fluge angestellt haben.

In Amsterdam, wie im Haag, nahte die
Abschiedsstunde zu früh für unsere Wünsche
heran. Kaum hatten wir die Hälfte der
Merkwürdigkeiten besehen, welche man in
dieser groſsen Stadt den Fremden zu zeigen
pflegt, kaum fingen wir an, eine Menge der
interessantesten Bekanntschaften zu machen,

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0494" n="488"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head>XXVII.<lb/></head>
          <dateline rendition="#right">Helvoetsluis.</dateline><lb/>
          <p><hi rendition="#in">I</hi>n wenigen Stunden gehen wir zu Schiffe;<lb/>
aus dem Fenster, wo ich schreibe, kann ich<lb/>
unser Packetboot liegen und sich durch sei¬<lb/>
nen schlankeren Bau von den kleinen Hollän¬<lb/>
dischen Fahrzeugen auszeichnen sehn. Wäh¬<lb/>
rend da&#x017F;s die Reisegesellschaft sich hier ver¬<lb/>
sammelt, will ich unsere Abschiedsbemerkun¬<lb/>
gen über Holland, auf der Fahrt von Amster¬<lb/>
dam hierher, so im Flug' aufzeichnen, wie<lb/>
wir sie im Fluge angestellt haben.</p><lb/>
          <p>In Amsterdam, wie im Haag, nahte die<lb/>
Abschiedsstunde zu früh für unsere Wünsche<lb/>
heran. Kaum hatten wir die Hälfte der<lb/>
Merkwürdigkeiten besehen, welche man in<lb/>
dieser gro&#x017F;sen Stadt den Fremden zu zeigen<lb/>
pflegt, kaum fingen wir an, eine Menge der<lb/>
interessantesten Bekanntschaften zu machen,<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[488/0494] XXVII. Helvoetsluis. In wenigen Stunden gehen wir zu Schiffe; aus dem Fenster, wo ich schreibe, kann ich unser Packetboot liegen und sich durch sei¬ nen schlankeren Bau von den kleinen Hollän¬ dischen Fahrzeugen auszeichnen sehn. Wäh¬ rend daſs die Reisegesellschaft sich hier ver¬ sammelt, will ich unsere Abschiedsbemerkun¬ gen über Holland, auf der Fahrt von Amster¬ dam hierher, so im Flug' aufzeichnen, wie wir sie im Fluge angestellt haben. In Amsterdam, wie im Haag, nahte die Abschiedsstunde zu früh für unsere Wünsche heran. Kaum hatten wir die Hälfte der Merkwürdigkeiten besehen, welche man in dieser groſsen Stadt den Fremden zu zeigen pflegt, kaum fingen wir an, eine Menge der interessantesten Bekanntschaften zu machen,

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein02_1791
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein02_1791/494
Zitationshilfe: Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 2. Berlin, 1791, S. 488. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein02_1791/494>, abgerufen am 16.07.2024.