Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Friderici, Daniel: Musica Figuralis, Oder Newe Klärliche Richtige/ vnd vorstentliche vnterweisung/ Der SingeKunst. Rostock, 1619.

Bild:
<< vorherige Seite

[Musik] Exemplum.
[Musik]

Hier ist Ambitus 1. vnd 2. Modi, Clavis
signata
aber zeiget an den Primum Mo-
dum.

Folget eine Erklerung eines
jedern
Modi insonderheit.

PRIMUS MODUS
DORIUS.

DEr erste Modus wird Dorius genen-
net/ vnd bestehet regulariter im D.
nimbt seine quintam auß dem D. ins
A. vnd die quartam darüber/ auß dem A.
ins D. beruhet letzlich im D. Ist er transpo-
niret,
so bestehet er im G. nimbt seine quintam

auß

[Musik] Exemplum.
[Musik]

Hier iſt Ambitus 1. vnd 2. Modi, Clavis
ſignata
aber zeiget an den Primum Mo-
dum.

Folget eine Erklerung eines
jedern
Modi inſonderheit.

PRIMUS MODUS
DORIUS.

DEr erſte Modus wird Dorius genen-
net/ vnd beſtehet regulariter im D.
nimbt ſeine quintam auß dem D. ins
A. vnd die quartam daruͤber/ auß dem A.
ins D. beruhet letzlich im D. Iſt er transpo-
niret,
ſo beſtehet er im G. nimbt ſeine quintam

auß
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0046" n="[46]"/>
          <figure type="notatedMusic">
            <head> <hi rendition="#aq">Exemplum.</hi> </head>
          </figure><lb/>
          <figure type="notatedMusic"/>
          <p>Hier i&#x017F;t <hi rendition="#aq">Ambitus</hi> 1. vnd 2. <hi rendition="#aq">Modi, Clavis<lb/>
&#x017F;ignata</hi> aber zeiget an den <hi rendition="#aq">Primum Mo-<lb/>
dum.</hi></p><lb/>
          <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Folget eine Erklerung eines<lb/>
jedern</hi> <hi rendition="#aq">Modi</hi> <hi rendition="#b">in&#x017F;onderheit.</hi> </hi> </p><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g">PRIMUS MODUS<lb/>
DORIUS.</hi> </hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">D</hi>Er er&#x017F;te <hi rendition="#aq">Modus</hi> wird <hi rendition="#aq">Dorius</hi> genen-<lb/>
net/ vnd be&#x017F;tehet <hi rendition="#aq">regulariter</hi> im <hi rendition="#aq">D.</hi><lb/>
nimbt &#x017F;eine <hi rendition="#aq">quintam</hi> auß dem <hi rendition="#aq">D.</hi> ins<lb/><hi rendition="#aq">A.</hi> vnd die <hi rendition="#aq">quartam</hi> daru&#x0364;ber/ auß dem <hi rendition="#aq">A.</hi><lb/>
ins <hi rendition="#aq">D.</hi> beruhet letzlich im <hi rendition="#aq">D.</hi> I&#x017F;t er <hi rendition="#aq">transpo-<lb/>
niret,</hi> &#x017F;o be&#x017F;tehet er im <hi rendition="#aq">G.</hi> nimbt &#x017F;eine <hi rendition="#aq">quintam</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="catch">auß</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[46]/0046] [Abbildung Exemplum.] [Abbildung] Hier iſt Ambitus 1. vnd 2. Modi, Clavis ſignata aber zeiget an den Primum Mo- dum. Folget eine Erklerung eines jedern Modi inſonderheit. PRIMUS MODUS DORIUS. DEr erſte Modus wird Dorius genen- net/ vnd beſtehet regulariter im D. nimbt ſeine quintam auß dem D. ins A. vnd die quartam daruͤber/ auß dem A. ins D. beruhet letzlich im D. Iſt er transpo- niret, ſo beſtehet er im G. nimbt ſeine quintam auß

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/friderici_musica_1619
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/friderici_musica_1619/46
Zitationshilfe: Friderici, Daniel: Musica Figuralis, Oder Newe Klärliche Richtige/ vnd vorstentliche vnterweisung/ Der SingeKunst. Rostock, 1619, S. [46]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/friderici_musica_1619/46>, abgerufen am 29.11.2021.