Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Friderici, Daniel: Musica Figuralis, Oder Newe Klärliche Richtige/ vnd vorstentliche vnterweisung/ Der SingeKunst. Rostock, 1619.

Bild:
<< vorherige Seite
CAPUT II.
Von denn Clavibus oder
Schlüsseln der
Music.

Wie vorhelt sichs mit den Clavibus
oder Music Schlüsseln?

GLeich wie mann in ein verschlossenes
Hauß oder Gemach auff rechte weise
nicht kommen/ viel weiniger all Kisten
vnd Kasten darinnen eröffnen vnd auffschlies-
sen kan/ wo man nicht die Schlüssel darzu hat:
Also kan man auch nicht singen/ wo man
nicht Claves oder Music Schlüssel in acht
nimbt/ Vnd mercket/ wie viel jhr seind/ wo
sie ihren sitz stelle oder orth haben/ wie sie vn-
terschieden werden/ was sie bedeuten.

Wie viel seind Claves Musicales?

Sieben/ nemblich die sieben ersten Buch-
staben im Alphabeto, A. B. C. D. E. F. G.
Von welchen das B. zwyfach ist/ nemblich b.
molle,
vnd [Musik] durum.

Wo haben sie jhren sitz?

In einem Systemate Musico, wel-

cher
A iij
CAPUT II.
Von denn Clavibus oder
Schluͤſſeln der
Muſic.

Wie vorhelt ſichs mit den Clavibus
oder Muſic Schluͤſſeln?

GLeich wie mann in ein verſchloſſenes
Hauß oder Gemach auff rechte weiſe
nicht kommen/ viel weiniger all Kiſten
vnd Kaſten darinnen eroͤffnen vnd auffſchlieſ-
ſen kan/ wo man nicht die Schluͤſſel darzu hat:
Alſo kan man auch nicht ſingen/ wo man
nicht Claves oder Muſic Schluͤſſel in acht
nimbt/ Vnd mercket/ wie viel jhr ſeind/ wo
ſie ihren ſitz ſtelle oder orth haben/ wie ſie vn-
terſchieden werden/ was ſie bedeuten.

Wie viel ſeind Claves Muſicales?

Sieben/ nemblich die ſieben erſten Buch-
ſtaben im Alphabeto, A. B. C. D. E. F. G.
Von welchen das B. zwyfach iſt/ nemblich b.
molle,
vnd [Musik] durum.

Wo haben ſie jhren ſitz?

In einem Syſtemate Muſico, wel-

cher
A iij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0005" n="[5]"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g">CAPUT II.</hi> </hi><lb/> <hi rendition="#b">Von denn</hi> <hi rendition="#aq">Clavibus</hi> <hi rendition="#b">oder<lb/>
Schlu&#x0364;&#x017F;&#x017F;eln der</hi> <hi rendition="#aq">Mu&#x017F;ic.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#b">Wie vorhelt &#x017F;ichs <choice><sic>mie</sic><corr>mit</corr></choice> den</hi><hi rendition="#aq">Clavibus</hi><lb/>
oder Mu&#x017F;ic Schlu&#x0364;&#x017F;&#x017F;eln?</p><lb/>
          <p><hi rendition="#in">G</hi>Leich wie mann in ein ver&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;enes<lb/>
Hauß oder Gemach auff rechte wei&#x017F;e<lb/>
nicht kommen/ viel weiniger all Ki&#x017F;ten<lb/>
vnd Ka&#x017F;ten darinnen ero&#x0364;ffnen vnd auff&#x017F;chlie&#x017F;-<lb/>
&#x017F;en kan/ wo man nicht die Schlu&#x0364;&#x017F;&#x017F;el darzu hat:<lb/>
Al&#x017F;o kan man auch nicht &#x017F;ingen/ wo man<lb/>
nicht <hi rendition="#aq">Claves</hi> oder <hi rendition="#aq">Mu&#x017F;ic</hi> Schlu&#x0364;&#x017F;&#x017F;el in acht<lb/>
nimbt/ Vnd mercket/ wie viel jhr &#x017F;eind/ wo<lb/>
&#x017F;ie ihren &#x017F;itz &#x017F;telle oder orth haben/ wie &#x017F;ie vn-<lb/>
ter&#x017F;chieden werden/ was &#x017F;ie bedeuten.</p><lb/>
          <p> <hi rendition="#b">Wie viel &#x017F;eind</hi> <hi rendition="#aq">Claves Mu&#x017F;icales?</hi> </p><lb/>
          <p>Sieben/ nemblich die &#x017F;ieben er&#x017F;ten Buch-<lb/>
&#x017F;taben im <hi rendition="#aq">Alphabeto, A. B. C. D. E. F. G.</hi><lb/>
Von welchen das <hi rendition="#aq">B.</hi> zwyfach i&#x017F;t/ nemblich <hi rendition="#aq">b.<lb/>
molle,</hi> vnd <figure type="notatedMusic"/> <hi rendition="#aq">durum.</hi></p><lb/>
          <p> <hi rendition="#b">Wo haben &#x017F;ie jhren &#x017F;itz?</hi> </p><lb/>
          <p>In einem <hi rendition="#aq">Sy&#x017F;temate Mu&#x017F;ico,</hi> wel-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">A iij</fw><fw place="bottom" type="catch">cher</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[5]/0005] CAPUT II. Von denn Clavibus oder Schluͤſſeln der Muſic. Wie vorhelt ſichs mit den Clavibus oder Muſic Schluͤſſeln? GLeich wie mann in ein verſchloſſenes Hauß oder Gemach auff rechte weiſe nicht kommen/ viel weiniger all Kiſten vnd Kaſten darinnen eroͤffnen vnd auffſchlieſ- ſen kan/ wo man nicht die Schluͤſſel darzu hat: Alſo kan man auch nicht ſingen/ wo man nicht Claves oder Muſic Schluͤſſel in acht nimbt/ Vnd mercket/ wie viel jhr ſeind/ wo ſie ihren ſitz ſtelle oder orth haben/ wie ſie vn- terſchieden werden/ was ſie bedeuten. Wie viel ſeind Claves Muſicales? Sieben/ nemblich die ſieben erſten Buch- ſtaben im Alphabeto, A. B. C. D. E. F. G. Von welchen das B. zwyfach iſt/ nemblich b. molle, vnd [Abbildung] durum. Wo haben ſie jhren ſitz? In einem Syſtemate Muſico, wel- cher A iij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/friderici_musica_1619
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/friderici_musica_1619/5
Zitationshilfe: Friderici, Daniel: Musica Figuralis, Oder Newe Klärliche Richtige/ vnd vorstentliche vnterweisung/ Der SingeKunst. Rostock, 1619, S. [5]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/friderici_musica_1619/5>, abgerufen am 29.11.2021.