Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Gleim, Johann Wilhelm Ludwig: Versuch in Scherzhaften Liedern. Berlin, [1744].

Bild:
<< vorherige Seite
Laß dich doch nicht länger bitten!
Nimm das Gold, und laß mich leben.
Wilst du nicht, so laß es bleiben;
Laß mich nur noch einmal küssen.
An Doris
Könt ich Holz, wie Menschen schnitzen,
Lauter Nimfen wolt ich schnitzen;
Könt ich Marmorseulen hauen,
Lauter Nimfen wolt ich hauen;
Könt ich nur Tapeten wirken,
O! so wirkt ich lauter Nimfen;
Lauter zärtliche Blondinen,
Lauter willige Brunetten,
Und die zukkersüsse Schöne,
Die mich itzt so zärtlich küßte,
Solte mir zum Muster dienen.


Laß dich doch nicht laͤnger bitten!
Nimm das Gold, und laß mich leben.
Wilſt du nicht, ſo laß es bleiben;
Laß mich nur noch einmal kuͤſſen.
An Doris
Koͤnt ich Holz, wie Menſchen ſchnitzen,
Lauter Nimfen wolt ich ſchnitzen;
Koͤnt ich Marmorſeulen hauen,
Lauter Nimfen wolt ich hauen;
Koͤnt ich nur Tapeten wirken,
O! ſo wirkt ich lauter Nimfen;
Lauter zaͤrtliche Blondinen,
Lauter willige Brunetten,
Und die zukkerſuͤſſe Schoͤne,
Die mich itzt ſo zaͤrtlich kuͤßte,
Solte mir zum Muſter dienen.


<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <lg type="poem">
          <pb facs="#f0032" n="20"/>
          <l>Laß dich doch nicht la&#x0364;nger bitten!</l><lb/>
          <l>Nimm das Gold, und laß mich leben.</l><lb/>
          <l>Wil&#x017F;t du nicht, &#x017F;o laß es bleiben;</l><lb/>
          <l>Laß mich nur noch einmal ku&#x0364;&#x017F;&#x017F;en.</l>
        </lg>
      </div><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">An Doris</hi> </head><lb/>
        <lg type="poem">
          <l><hi rendition="#in">K</hi>o&#x0364;nt ich Holz, wie Men&#x017F;chen &#x017F;chnitzen,</l><lb/>
          <l>Lauter Nimfen wolt ich &#x017F;chnitzen;</l><lb/>
          <l>Ko&#x0364;nt ich Marmor&#x017F;eulen hauen,</l><lb/>
          <l>Lauter Nimfen wolt ich hauen;</l><lb/>
          <l>Ko&#x0364;nt ich nur Tapeten wirken,</l><lb/>
          <l>O! &#x017F;o wirkt ich lauter Nimfen;</l><lb/>
          <l>Lauter za&#x0364;rtliche Blondinen,</l><lb/>
          <l>Lauter willige Brunetten,</l><lb/>
          <l>Und die zukker&#x017F;u&#x0364;&#x017F;&#x017F;e Scho&#x0364;ne,</l><lb/>
          <l>Die mich itzt &#x017F;o za&#x0364;rtlich ku&#x0364;ßte,</l><lb/>
          <l>Solte mir zum Mu&#x017F;ter dienen.</l>
        </lg>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[20/0032] Laß dich doch nicht laͤnger bitten! Nimm das Gold, und laß mich leben. Wilſt du nicht, ſo laß es bleiben; Laß mich nur noch einmal kuͤſſen. An Doris Koͤnt ich Holz, wie Menſchen ſchnitzen, Lauter Nimfen wolt ich ſchnitzen; Koͤnt ich Marmorſeulen hauen, Lauter Nimfen wolt ich hauen; Koͤnt ich nur Tapeten wirken, O! ſo wirkt ich lauter Nimfen; Lauter zaͤrtliche Blondinen, Lauter willige Brunetten, Und die zukkerſuͤſſe Schoͤne, Die mich itzt ſo zaͤrtlich kuͤßte, Solte mir zum Muſter dienen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/gleim_versuch01_1744
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/gleim_versuch01_1744/32
Zitationshilfe: Gleim, Johann Wilhelm Ludwig: Versuch in Scherzhaften Liedern. Berlin, [1744], S. 20. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/gleim_versuch01_1744/32>, abgerufen am 10.04.2021.