Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Gleim, Johann Wilhelm Ludwig: Versuch in Scherzhaften Liedern. Berlin, [1744].

Bild:
<< vorherige Seite
Lokkspeise.
Meinem Vater in der Grube
Dank ich noch für seine Liebe.
Er hat einst durch seine Lehren
Dis mein iunges Herz gebildet;
Er gab mir, durch seine Lehren,
Liebe zu den schönen Künsten,
Und ein Herz voll Lehrbegierde,
Laßt uns doch die Väter loben,
Die uns nicht mit harten Worten,
Die uns mit Vernunft und Schmeicheln
Klug und Lehrbegierig machen.
Laßt uns künftig unsern Kindern
Lust und Liebe grösser machen.
Laßt uns unsre lieben Väter
In der Lehrart übertreffen!
Ja! ich will schon meine Kinder
Stärker zu den Künsten reitzen,
Als mich einst mein Vater reitzte.
Knabe
Lokkſpeiſe.
Meinem Vater in der Grube
Dank ich noch fuͤr ſeine Liebe.
Er hat einſt durch ſeine Lehren
Dis mein iunges Herz gebildet;
Er gab mir, durch ſeine Lehren,
Liebe zu den ſchoͤnen Kuͤnſten,
Und ein Herz voll Lehrbegierde,
Laßt uns doch die Vaͤter loben,
Die uns nicht mit harten Worten,
Die uns mit Vernunft und Schmeicheln
Klug und Lehrbegierig machen.
Laßt uns kuͤnftig unſern Kindern
Luſt und Liebe groͤſſer machen.
Laßt uns unſre lieben Vaͤter
In der Lehrart uͤbertreffen!
Ja! ich will ſchon meine Kinder
Staͤrker zu den Kuͤnſten reitzen,
Als mich einſt mein Vater reitzte.
Knabe
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0048" n="36"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Lokk&#x017F;pei&#x017F;e.</hi> </head><lb/>
        <lg type="poem">
          <l><hi rendition="#in">M</hi>einem Vater in der Grube</l><lb/>
          <l>Dank ich noch fu&#x0364;r &#x017F;eine Liebe.</l><lb/>
          <l>Er hat ein&#x017F;t durch &#x017F;eine Lehren</l><lb/>
          <l>Dis mein iunges Herz gebildet;</l><lb/>
          <l>Er gab mir, durch &#x017F;eine Lehren,</l><lb/>
          <l>Liebe zu den &#x017F;cho&#x0364;nen Ku&#x0364;n&#x017F;ten,</l><lb/>
          <l>Und ein Herz voll Lehrbegierde,</l><lb/>
          <l>Laßt uns doch die Va&#x0364;ter loben,</l><lb/>
          <l>Die uns nicht mit harten Worten,</l><lb/>
          <l>Die uns mit Vernunft und Schmeicheln</l><lb/>
          <l>Klug und Lehrbegierig machen.</l><lb/>
          <l>Laßt uns ku&#x0364;nftig un&#x017F;ern Kindern</l><lb/>
          <l>Lu&#x017F;t und Liebe gro&#x0364;&#x017F;&#x017F;er machen.</l><lb/>
          <l>Laßt uns un&#x017F;re lieben Va&#x0364;ter</l><lb/>
          <l>In der Lehrart u&#x0364;bertreffen!</l><lb/>
          <l>Ja! ich will &#x017F;chon meine Kinder</l><lb/>
          <l>Sta&#x0364;rker zu den Ku&#x0364;n&#x017F;ten reitzen,</l><lb/>
          <l>Als mich ein&#x017F;t mein Vater reitzte.</l><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">Knabe</fw><lb/>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[36/0048] Lokkſpeiſe. Meinem Vater in der Grube Dank ich noch fuͤr ſeine Liebe. Er hat einſt durch ſeine Lehren Dis mein iunges Herz gebildet; Er gab mir, durch ſeine Lehren, Liebe zu den ſchoͤnen Kuͤnſten, Und ein Herz voll Lehrbegierde, Laßt uns doch die Vaͤter loben, Die uns nicht mit harten Worten, Die uns mit Vernunft und Schmeicheln Klug und Lehrbegierig machen. Laßt uns kuͤnftig unſern Kindern Luſt und Liebe groͤſſer machen. Laßt uns unſre lieben Vaͤter In der Lehrart uͤbertreffen! Ja! ich will ſchon meine Kinder Staͤrker zu den Kuͤnſten reitzen, Als mich einſt mein Vater reitzte. Knabe

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/gleim_versuch01_1744
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/gleim_versuch01_1744/48
Zitationshilfe: Gleim, Johann Wilhelm Ludwig: Versuch in Scherzhaften Liedern. Berlin, [1744], S. 36. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/gleim_versuch01_1744/48>, abgerufen am 23.04.2021.