Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hanssen, Petrus: Achtzig erläuterte Grund-Fragen. Lübeck u. a., 1731.

Bild:
<< vorherige Seite


LXI.
Ob nicht/ da die Liebe Gottes
durch den Begriff von seinen Vol-
lenkommheiten und derselben Ein-
fluß in unsere Seligkeit in dem
Geist gezeuget wird/ (quaest. 60.) die-
selbe desto reiner und kräftiger seyn
müsse/ je gründlicher und vollstän-
diger die Begriffe von seinen Vol-
lenkommenheiten?

Erläuterung.

Es ist in dieser Frage nichts dunckeles
und undeutliches und die darin enthaltene War-
heit ist so kennbar/ daß es nicht einmahl in mensch-
licher Freyheit steht/ daran zu zweiflen. Jch halte
es also vor unnöhtig zu dessen Erläuterung ein
mehres beyzufügen.

LXII.
Ob nicht solchemnach die höchste
Stuffe der Liebe gegen GOTT mit
dem seligmachenden Glauben o-
der der Empfindung der Kraft des

Mitt-
K


LXI.
Ob nicht/ da die Liebe Gottes
durch den Begriff von ſeinen Vol-
lenkommheiten und derſelben Ein-
fluß in unſere Seligkeit in dem
Geiſt gezeuget wird/ (quæſt. 60.) die-
ſelbe deſto reiner und kraͤftiger ſeyn
muͤſſe/ je gruͤndlicher und vollſtaͤn-
diger die Begriffe von ſeinen Vol-
lenkommenheiten?

Erlaͤuterung.

Es iſt in dieſer Frage nichts dunckeles
und undeutliches und die darin enthaltene War-
heit iſt ſo keñbar/ daß es nicht einmahl in menſch-
licher Freyheit ſteht/ daran zu zweiflen. Jch halte
es alſo vor unnoͤhtig zu deſſen Erlaͤuterung ein
mehres beyzufuͤgen.

LXII.
Ob nicht ſolchemnach die hoͤchſte
Stuffe der Liebe gegen GOTT mit
dem ſeligmachenden Glauben o-
der der Empfindung der Kraft des

Mitt-
K
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0197" n="145"/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq">LXI.</hi><lb/> <hi rendition="#b">Ob nicht/ da die Liebe Gottes<lb/>
durch den Begriff von &#x017F;einen Vol-<lb/>
lenkommheiten und der&#x017F;elben Ein-<lb/>
fluß in un&#x017F;ere Seligkeit in dem<lb/>
Gei&#x017F;t gezeuget wird/ (<hi rendition="#aq">quæ&#x017F;t.</hi> 60.) die-<lb/>
&#x017F;elbe de&#x017F;to reiner und kra&#x0364;ftiger &#x017F;eyn<lb/>
mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;e/ je gru&#x0364;ndlicher und voll&#x017F;ta&#x0364;n-<lb/>
diger die Begriffe von &#x017F;einen Vol-<lb/>
lenkommenheiten?</hi> </head><lb/>
          <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Erla&#x0364;uterung.</hi> </hi> </p><lb/>
          <p>Es i&#x017F;t in die&#x017F;er Frage nichts dunckeles<lb/>
und undeutliches und die darin enthaltene War-<lb/>
heit i&#x017F;t &#x017F;o ken&#x0303;bar/ daß es nicht einmahl in men&#x017F;ch-<lb/>
licher Freyheit &#x017F;teht/ daran zu zweiflen. Jch halte<lb/>
es al&#x017F;o vor unno&#x0364;htig zu de&#x017F;&#x017F;en Erla&#x0364;uterung ein<lb/>
mehres beyzufu&#x0364;gen.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq">LXII.</hi><lb/> <hi rendition="#b">Ob nicht &#x017F;olchemnach die ho&#x0364;ch&#x017F;te<lb/>
Stuffe der Liebe gegen GOTT mit<lb/>
dem &#x017F;eligmachenden Glauben o-<lb/>
der der Empfindung der Kraft des</hi><lb/>
            <fw place="bottom" type="sig">K</fw>
            <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Mitt-</hi> </fw><lb/>
          </head>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[145/0197] LXI. Ob nicht/ da die Liebe Gottes durch den Begriff von ſeinen Vol- lenkommheiten und derſelben Ein- fluß in unſere Seligkeit in dem Geiſt gezeuget wird/ (quæſt. 60.) die- ſelbe deſto reiner und kraͤftiger ſeyn muͤſſe/ je gruͤndlicher und vollſtaͤn- diger die Begriffe von ſeinen Vol- lenkommenheiten? Erlaͤuterung. Es iſt in dieſer Frage nichts dunckeles und undeutliches und die darin enthaltene War- heit iſt ſo keñbar/ daß es nicht einmahl in menſch- licher Freyheit ſteht/ daran zu zweiflen. Jch halte es alſo vor unnoͤhtig zu deſſen Erlaͤuterung ein mehres beyzufuͤgen. LXII. Ob nicht ſolchemnach die hoͤchſte Stuffe der Liebe gegen GOTT mit dem ſeligmachenden Glauben o- der der Empfindung der Kraft des Mitt- K

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/hanssen_grundfragen_1731
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/hanssen_grundfragen_1731/197
Zitationshilfe: Hanssen, Petrus: Achtzig erläuterte Grund-Fragen. Lübeck u. a., 1731, S. 145. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/hanssen_grundfragen_1731/197>, abgerufen am 15.04.2021.