Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hauptmann, Gerhart: Fuhrmann Henschel. Berlin, 1899.

Bild:
<< vorherige Seite
Frau Henschel. Ader wenn ich nu starbe?
Henschel. Da nahm ich se au ni. Na siste! Do
wißte 's. Daß mr a mol zu Ende kumma.
Frau Henschel. Kanst Du 's versprecha?
Henschel. W[a]s denn versprecha?
Frau Henschel. Daß Du das Madel ni thätst nahma!
Henschel. Vor mir o versprecha.
Frau Henschel. Hie, ei de Hand?
Henschel. Ich sa dr'sch ju. Er legt seine Hand in die ihre.
Nu is 's aber gutt. Nu luß mich mit sulcha Sacha zu-
friede!

Frau Henſchel. Ader wenn ich nu ſtarbe?
Henſchel. Da nahm ich ſe au ni. Na ſiſte! Do
wißte ’s. Daß mr a mol zu Ende kumma.
Frau Henſchel. Kanſt Du ’s verſprecha?
Henſchel. W[a]s denn verſprecha?
Frau Henſchel. Daß Du das Madel ni thätſt nahma!
Henſchel. Vor mir o verſprecha.
Frau Henſchel. Hie, ei de Hand?
Henſchel. Ich ſa dr’ſch ju. Er legt ſeine Hand in die ihre.
Nu is ’s aber gutt. Nu luß mich mit ſulcha Sacha zu-
friede!

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0031" n="21"/>
        <sp who="#FHENSCHEL">
          <speaker> <hi rendition="#b">Frau Hen&#x017F;chel.</hi> </speaker>
          <p><hi rendition="#aq">A</hi>der wenn ich nu &#x017F;tarbe?</p>
        </sp><lb/>
        <sp who="#HENSCHEL">
          <speaker> <hi rendition="#b">Hen&#x017F;chel.</hi> </speaker>
          <p>D<hi rendition="#aq">a</hi> nahm ich &#x017F;e au ni. Na &#x017F;i&#x017F;te! Do<lb/>
wißte &#x2019;s. D<hi rendition="#aq">a</hi>ß mr a mol zu Ende kumma.</p>
        </sp><lb/>
        <sp who="#FHENSCHEL">
          <speaker> <hi rendition="#b">Frau Hen&#x017F;chel.</hi> </speaker>
          <p>K<hi rendition="#aq">a</hi>n&#x017F;t Du &#x2019;s ver&#x017F;precha?</p>
        </sp><lb/>
        <sp who="#HENSCHEL">
          <speaker> <hi rendition="#b">Hen&#x017F;chel.</hi> </speaker>
          <p>W<supplied>a</supplied>s denn ver&#x017F;precha?</p>
        </sp><lb/>
        <sp who="#FHENSCHEL">
          <speaker> <hi rendition="#b">Frau Hen&#x017F;chel.</hi> </speaker>
          <p>D<hi rendition="#aq">a</hi>ß Du das Madel ni thät&#x017F;t nahma!</p>
        </sp><lb/>
        <sp who="#HENSCHEL">
          <speaker> <hi rendition="#b">Hen&#x017F;chel.</hi> </speaker>
          <p>Vor mir o ver&#x017F;precha.</p>
        </sp><lb/>
        <sp who="#FHENSCHEL">
          <speaker> <hi rendition="#b">Frau Hen&#x017F;chel.</hi> </speaker>
          <p>Hie, ei de Hand?</p>
        </sp><lb/>
        <sp who="#HENSCHEL">
          <speaker> <hi rendition="#b">Hen&#x017F;chel.</hi> </speaker>
          <p>Ich &#x017F;<hi rendition="#aq">a</hi> dr&#x2019;&#x017F;ch ju.</p>
          <stage>Er legt &#x017F;eine Hand in die ihre.</stage><lb/>
          <p>Nu is &#x2019;s <hi rendition="#aq">a</hi>ber gutt. Nu luß mich mit &#x017F;ulcha Sacha zu-<lb/>
friede!</p>
        </sp>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[21/0031] Frau Henſchel. Ader wenn ich nu ſtarbe? Henſchel. Da nahm ich ſe au ni. Na ſiſte! Do wißte ’s. Daß mr a mol zu Ende kumma. Frau Henſchel. Kanſt Du ’s verſprecha? Henſchel. Was denn verſprecha? Frau Henſchel. Daß Du das Madel ni thätſt nahma! Henſchel. Vor mir o verſprecha. Frau Henſchel. Hie, ei de Hand? Henſchel. Ich ſa dr’ſch ju. Er legt ſeine Hand in die ihre. Nu is ’s aber gutt. Nu luß mich mit ſulcha Sacha zu- friede!

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/hauptmann_henschel_1899
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/hauptmann_henschel_1899/31
Zitationshilfe: Hauptmann, Gerhart: Fuhrmann Henschel. Berlin, 1899, S. 21. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/hauptmann_henschel_1899/31>, abgerufen am 28.09.2021.