Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Staats- und Gelehrte Zeitung des hamburgischen unpartheyischen Correspondenten. Nr. 173, Hamburg, 28. Oktober 1812.

Bild:
<< vorherige Seite
[Spaltenumbruch]
Centimtr.Pouc.Lign.
Les memes voitures, atte-
lees de 3 chevaux --
1452
Les voitures a 2 roues, at-
telees de 4 chevaux
1764
Celles a 4 roues, attelees
de quatre, cinq ou six
chevaux -- --
1764
Les voitures a 2 roues, at-
telees de plus de qua-
tre chevaux --
2593
Les chariots, atteles de
plus de 6 chevaux --
2282

Pour le Prefet en tournee:
Le Secretaire-general de la Prefecture
delegue,
Gries.

[Spaltenumbruch]
Centimetres.Zoll.Linie.
Dieselben Wagen mit 3 Pfer-
den bespannt --
1452
Die Wagen mit 2 Rädern und
mit 4 Pferden bespannt
1764
Wagen mit 4 Rädern, mit 4,
5 oder 6 Pferden bespannt
1764
Die Wagen mit 2 Rädern, mit
mehr als 4 Pferden be-
spannt -- --
2593
Die mit mehr als 6 Pferden
bespannten Wagen --
2282

Für den auf der Umreise begriffenen
Präfecten:
Der delegirte General-Secretair der
Präfectur,
Gries.



[Spaltenumbruch]
Theater beym Gänsemarkt.
October 1812.
Mittewochen, den 28sten: König Lear, Trauer-
spiel in 5 Abtheil.
Donnerstag, den 29sten: Liebe und Treue, Lie-
derspiel in 1 Aufzuge, nach Melodien von dem
Capellmeister Reichard. Hierauf zum zweyten-
mal: Das Lustspiel im Lustspiel, Lustsp. in
3 Abtheil., und zum Beschluß: Der Antiqui-
tätensammler, Singspiel in 1 Aufzuge.
Freytag, den 30sten: Eulenspiegel, Lustspiel in
1 Aufzuge. Hierauf: Die wandernden Vir-
tuosen, Singspiel in 2 Abtheil.
Sonnabend, den 31sten: Der Apotheker und
Doctor, Singsp. in 2 Abtheil.



Wechsel- und Geld-Course.


Amsterdam Bco. 34 St.
dito Cassa 106 fl.
kurze Sicht.
dito Bco. 34 St.
dito Cassa 107 fl.
Bordeaux - - - 26 S.
Paris - - - - 26 S.
Basel - - - - --
2 Monat dato.

Genua - - - - 811/2 gr.
Livorno - - - 87
11/2 Uso von 3 Monat
dato.
Breslau in Banco 421/2 ßl. 6 Wochen dato.

per 100 Rthlr. Bco.

Copenh. Cour. -- 1500 Rthlr. kurze Sicht.
dito -- -- -- 2 Monat dato.
Prager Cour.   195 Rthlr.
Wien C. pr. Cassa 195 Rthlr.
Augsburg. Cour. 143 Rthlr.
6 Woch. dato.

Geld-Cours.

Schlesw. Holst. Spec. 3 besser.
Hamburger Cour. --
Dän. gr. Cour. - 211/4
Schillinge - - - --
Neue 2/3 Stücke - 253/4
Preussisch Cour. -- pC.
schlechter als Banco.
Louis- u. Frd'or. 11 Mk. 101/2 ßl. das St. in Bco.
Louis- u. Frd'or. 14 Mk. 21/4 ß. das St. in Cour.
Neue 2/3 Stücke 30 ßl. 10 pf. das St. in Cour.
[Spaltenumbruch]

Der öffentliche Verkauf auf dem Bauhofe von
allerhand Mobilien und Geräthen, imgleichen ver-
schiedenen Münz-Geräthschaften, wird am Mitte-
wochen, den 28sten October, Morgens um 91/2 Uhr,
fortgesetzt.


Der Maire Abendroth.



Meinen Verwandten, Freunden und Gönnern
mache ich hiemit mit trauerndem Herzen die erge-
benste Anzeige, daß heute Morgen mein guter
Sohn Christian Andreas, nach vieljährigen har-
ten Leiden, in seinem 46sten Jahre gestorben ist.
Jch verliehre an ihm, der so lange auf das treueste
für mich gearbeitet hat, eine wichtige Stütze und
meine andern Kinder einen sehr liebreichen Bru-
der. Wir werden sein Ande[n]ken dankbar in Ehren
halten.


Sel. Jacob Krey Wittwe.



Heute starb unser jüngster Sohn Johann Hein-
rich
an innerlichen Krämpfen.


H. M. Burchard.
Marg. Elisabeth,
geb. Siems.



Heute wurde meine Frau, gebohrne Faerber,
von einem Knaben glücklich entbunden.


Ebeling, Dr.



Unsere am 24sten October vollzogene eheliche Ver-
bindung zeigen wir unsern hiesigen und auswärti-
gen Freunden und Verwandten an.


Theobald Philipp Xaver Herrfeldt.
Wilhelmine Herrfeldt,
gebohrne von
Kempen.



Einberufung von Conscribirten.

Jch fordere meinen Stiefsohn Johann Caspar
Hencke hiemit dringend auf, sich schleunigst einzu-
stellen, um der Conscription Genüge zu leisten.


Peter Strubenhoff.



[Spaltenumbruch]
Centimtr.Pouc.Lign.
Les mêmes voitures, atte-
lées de 3 chevaux —
1452
Les voitures à 2 roues, at-
telées de 4 chevaux
1764
Celles à 4 roues, attelées
de quatre, cinq ou six
chevaux — —
1764
Les voitures à 2 roues, at-
telées de plus de qua-
tre chevaux —
2593
Les chariots, attelés de
plus de 6 chevaux —
2282

Pour le Préfet en tournée:
Le Sécrétaire-général de la Préfecture
délégué,
Gries.

[Spaltenumbruch]
Centimetres.Zoll.Linie.
Dieſelben Wagen mit 3 Pfer-
den beſpannt —
1452
Die Wagen mit 2 Raͤdern und
mit 4 Pferden beſpannt
1764
Wagen mit 4 Raͤdern, mit 4,
5 oder 6 Pferden beſpannt
1764
Die Wagen mit 2 Raͤdern, mit
mehr als 4 Pferden be-
ſpannt — —
2593
Die mit mehr als 6 Pferden
beſpannten Wagen —
2282

Fuͤr den auf der Umreiſe begriffenen
Praͤfecten:
Der delegirte General-Secretair der
Praͤfectur,
Gries.



[Spaltenumbruch]
Theater beym Gaͤnſemarkt.
October 1812.
Mittewochen, den 28ſten: Koͤnig Lear, Trauer-
ſpiel in 5 Abtheil.
Donnerſtag, den 29ſten: Liebe und Treue, Lie-
derſpiel in 1 Aufzuge, nach Melodien von dem
Capellmeiſter Reichard. Hierauf zum zweyten-
mal: Das Luſtſpiel im Luſtſpiel, Luſtſp. in
3 Abtheil., und zum Beſchluß: Der Antiqui-
taͤtenſammler, Singſpiel in 1 Aufzuge.
Freytag, den 30ſten: Eulenſpiegel, Luſtſpiel in
1 Aufzuge. Hierauf: Die wandernden Vir-
tuoſen, Singſpiel in 2 Abtheil.
Sonnabend, den 31ſten: Der Apotheker und
Doctor, Singſp. in 2 Abtheil.



Wechsel- und Geld-Course.


Amsterdam Bco. 34 St.
dito Cassa 106 fl.
kurze Sicht.
dito Bco. 34 St.
dito Cassa 107 fl.
Bordeaux ‒ ‒ ‒ 26 S.
Paris ‒ ‒ ‒ ‒ 26 S.
Basel ‒ ‒ ‒ ‒ —
2 Monat dato.

Genua ‒ ‒ ‒ ‒ 81½ gr.
Livorno ‒ ‒ ‒ 87
1½ Uso von 3 Monat
dato.
Breslau in Banco 42½ ßl. 6 Wochen dato.

per 100 Rthlr. Bco.

Copenh. Cour. — 1500 Rthlr. kurze Sicht.
dito — — — 2 Monat dato.
Prager Cour.   195 Rthlr.
Wien C. pr. Cassa 195 Rthlr.
Augsburg. Cour. 143 Rthlr.
6 Woch. dato.

Geld-Cours.

Schlesw. Holst. Spec. 3 besser.
Hamburger Cour. —
Dän. gr. Cour. ‒ 21¼
Schillinge ‒ ‒ ‒ —
Neue ⅔ Stücke ‒ 25¾
Preussisch Cour. — pC.
schlechter als Banco.
Louis- u. Frd’or. 11 Mk. 10½ ßl. das St. in Bco.
Louis- u. Frd’or. 14 Mk. 2¼ ß. das St. in Cour.
Neue ⅔ Stücke 30 ßl. 10 pf. das St. in Cour.
[Spaltenumbruch]

Der oͤffentliche Verkauf auf dem Bauhofe von
allerhand Mobilien und Geraͤthen, imgleichen ver-
ſchiedenen Muͤnz-Geraͤthſchaften, wird am Mitte-
wochen, den 28ſten October, Morgens um 9½ Uhr,
fortgeſetzt.


Der Maire Abendroth.



Meinen Verwandten, Freunden und Goͤnnern
mache ich hiemit mit trauerndem Herzen die erge-
benſte Anzeige, daß heute Morgen mein guter
Sohn Chriſtian Andreas, nach vieljaͤhrigen har-
ten Leiden, in ſeinem 46ſten Jahre geſtorben iſt.
Jch verliehre an ihm, der ſo lange auf das treueſte
fuͤr mich gearbeitet hat, eine wichtige Stuͤtze und
meine andern Kinder einen ſehr liebreichen Bru-
der. Wir werden ſein Ande[n]ken dankbar in Ehren
halten.


Sel. Jacob Krey Wittwe.



Heute ſtarb unſer juͤngſter Sohn Johann Hein-
rich
an innerlichen Kraͤmpfen.


H. M. Burchard.
Marg. Eliſabeth,
geb. Siems.



Heute wurde meine Frau, gebohrne Faerber,
von einem Knaben gluͤcklich entbunden.


Ebeling, Dr.



Unſere am 24ſten October vollzogene eheliche Ver-
bindung zeigen wir unſern hieſigen und auswaͤrti-
gen Freunden und Verwandten an.


Theobald Philipp Xaver Herrfeldt.
Wilhelmine Herrfeldt,
gebohrne von
Kempen.



Einberufung von Conſcribirten.

Jch fordere meinen Stiefſohn Johann Caſpar
Hencke hiemit dringend auf, ſich ſchleunigſt einzu-
ſtellen, um der Conſcription Genuͤge zu leiſten.


Peter Strubenhoff.



<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div type="jAnnouncements">
          <pb facs="#f0005" n="[5]"/>
          <cb/>
          <div corresp="ar015a2" xml:id="ar015b2" prev="ar015b" type="jAn" xml:lang="fra">
            <table>
              <row>
                <cell/>
                <cell> <hi rendition="#aq">Centimtr.</hi> </cell>
                <cell> <hi rendition="#aq">Pouc.</hi> </cell>
                <cell> <hi rendition="#aq">Lign.</hi> </cell>
              </row><lb/>
              <row>
                <cell> <hi rendition="#aq">Les mêmes voitures, atte-<lb/>
lées                                         de 3 chevaux &#x2014;</hi> </cell>
                <cell>14</cell>
                <cell>5</cell>
                <cell>2</cell>
              </row><lb/>
              <row>
                <cell> <hi rendition="#aq">Les voitures à 2 roues, at-<lb/>
telées de                                         4 chevaux</hi> </cell>
                <cell>17</cell>
                <cell>6</cell>
                <cell>4</cell>
              </row><lb/>
              <row>
                <cell> <hi rendition="#aq">Celles à 4 roues, attelées<lb/>
de quatre,                                         cinq ou six<lb/>
chevaux &#x2014; &#x2014;</hi> </cell>
                <cell>17</cell>
                <cell>6</cell>
                <cell>4</cell>
              </row><lb/>
              <row>
                <cell> <hi rendition="#aq">Les voitures à 2 roues, at-<lb/>
telées de                                         plus de qua-<lb/>
tre chevaux &#x2014;</hi> </cell>
                <cell>25</cell>
                <cell>9</cell>
                <cell>3</cell>
              </row><lb/>
              <row>
                <cell> <hi rendition="#aq">Les chariots, attelés de<lb/>
plus de 6                                         chevaux &#x2014;</hi> </cell>
                <cell>22</cell>
                <cell>8</cell>
                <cell>2</cell>
              </row><lb/>
            </table>
            <closer>
              <dateline> <hi rendition="#aq">Hambourg, le 27 Octobre                                 1812.</hi> </dateline><lb/> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#aq">Pour le Préfet en                                     tournée:</hi> </hi><lb/>
              <signed> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#aq">Le Sécrétaire-général de la                                             Préfecture<lb/>
délégué,<lb/><hi rendition="#i">Gries.</hi></hi> </hi> </signed>
            </closer><lb/>
          </div>
          <cb/>
          <div corresp="ar015b" xml:id="ar015a2" prev="ar015a" type="jAn">
            <table>
              <row>
                <cell/>
                <cell>Centimetres.</cell>
                <cell>Zoll.</cell>
                <cell>Linie.</cell>
              </row><lb/>
              <row>
                <cell>Die&#x017F;elben Wagen mit 3 Pfer-<lb/>
den be&#x017F;pannt                                     &#x2014;</cell>
                <cell>14</cell>
                <cell>5</cell>
                <cell>2</cell>
              </row><lb/>
              <row>
                <cell>Die Wagen mit 2 Ra&#x0364;dern und<lb/>
mit 4 Pferden                                     be&#x017F;pannt</cell>
                <cell>17</cell>
                <cell>6</cell>
                <cell>4</cell>
              </row><lb/>
              <row>
                <cell>Wagen mit 4 Ra&#x0364;dern, mit 4,<lb/>
5 oder 6 Pferden                                     be&#x017F;pannt</cell>
                <cell>17</cell>
                <cell>6</cell>
                <cell>4</cell>
              </row><lb/>
              <row>
                <cell>Die Wagen mit 2 Ra&#x0364;dern, mit<lb/>
mehr als 4 Pferden                                     be-<lb/>
&#x017F;pannt &#x2014; &#x2014;</cell>
                <cell>25</cell>
                <cell>9</cell>
                <cell>3</cell>
              </row><lb/>
              <row>
                <cell>Die mit mehr als 6 Pferden<lb/>
be&#x017F;pannten Wagen                                     &#x2014;</cell>
                <cell>22</cell>
                <cell>8</cell>
                <cell>2</cell>
              </row><lb/>
            </table>
            <closer>
              <dateline>Hamburg, den 27&#x017F;ten October 1812.</dateline><lb/> <hi rendition="#et">Fu&#x0364;r den auf der Umrei&#x017F;e                                 begriffenen<lb/>
Pra&#x0364;fecten:<lb/></hi> <signed> <hi rendition="#et">Der delegirte General-Secretair                                         der<lb/>
Pra&#x0364;fectur,<lb/><hi rendition="#fr">Gries.</hi></hi> </signed>
            </closer><lb/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
            <cb/>
          </div>
          <div type="jAn">
            <head> <hi rendition="#c #fr">Theater beym                             Ga&#x0364;n&#x017F;emarkt.</hi> </head><lb/>
            <list>
              <head>October 1812.</head>
              <item>Mittewochen, den 28&#x017F;ten: Ko&#x0364;nig Lear,                                 Trauer-<lb/>
&#x017F;piel in 5 Abtheil.</item><lb/>
              <item>Donner&#x017F;tag, den 29&#x017F;ten: Liebe und Treue,                                 Lie-<lb/>
der&#x017F;piel in 1 Aufzuge, nach Melodien von                                 dem<lb/>
Capellmei&#x017F;ter Reichard. Hierauf zum zweyten-<lb/>
mal:                                 Das Lu&#x017F;t&#x017F;piel im Lu&#x017F;t&#x017F;piel,                                 Lu&#x017F;t&#x017F;p. in<lb/>
3 Abtheil., und zum Be&#x017F;chluß:                                 Der Antiqui-<lb/>
ta&#x0364;ten&#x017F;ammler, Sing&#x017F;piel in 1                                 Aufzuge.</item><lb/>
              <item>Freytag, den 30&#x017F;ten: Eulen&#x017F;piegel,                                 Lu&#x017F;t&#x017F;piel in<lb/>
1 Aufzuge. Hierauf: Die wandernden                                 Vir-<lb/>
tuo&#x017F;en, Sing&#x017F;piel in 2 Abtheil.</item><lb/>
              <item>Sonnabend, den 31&#x017F;ten: Der Apotheker und<lb/>
Doctor,                                 Sing&#x017F;p. in 2 Abtheil.</item>
            </list>
          </div><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <div type="jAn">
            <head> <hi rendition="#aq #c"> <hi rendition="#g">Wechsel- und                                     Geld-Course.</hi> </hi> </head><lb/>
            <dateline> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">Hamburg,</hi> den 27 October.</hi> </hi> </dateline><lb/>
            <list>
              <item>
                <list rendition="#rightBraced">
                  <item> <hi rendition="#aq">Amsterdam Bco. 34<formula notation="TeX">\frac{3}{8}</formula> St.</hi> </item>
                  <item> <hi rendition="#aq #et">dito Cassa 106<formula notation="TeX">\frac{3}{4}</formula> fl.</hi> </item>
                </list> <hi rendition="#aq">kurze Sicht.</hi> </item><lb/>
              <item>
                <list rendition="#rightBraced">
                  <item> <hi rendition="#aq #et">dito Bco. 34<formula notation="TeX">\frac{9}{16}</formula>                                         St.</hi> </item><lb/>
                  <item> <hi rendition="#aq #et">dito Cassa 107 fl.</hi> </item><lb/>
                  <item> <hi rendition="#aq">Bordeaux &#x2012; &#x2012; &#x2012;                                                 26<formula notation="TeX">\frac{1}{8}</formula>                                             S.</hi> </item><lb/>
                  <item> <hi rendition="#aq">Paris &#x2012; &#x2012; &#x2012;                                             &#x2012; 26<formula notation="TeX">\frac{1}{8}</formula>                                             S.</hi> </item><lb/>
                  <item> <hi rendition="#aq">Basel &#x2012; &#x2012; &#x2012;                                             &#x2012; &#x2014;</hi> </item>
                </list> <hi rendition="#aq">2 Monat dato.</hi> </item>
              <item><lb/>
                <list rendition="#rightBraced">
                  <item> <hi rendition="#aq">Genua &#x2012; &#x2012; &#x2012;                                             &#x2012; 81½ gr.</hi> </item><lb/>
                  <item> <hi rendition="#aq">Livorno &#x2012; &#x2012; &#x2012;                                             87</hi> </item>
                </list> <hi rendition="#aq">1½ Uso von 3 Monat<lb/>
dato.</hi> </item><lb/>
              <item> <hi rendition="#aq">Breslau in Banco 42½ ßl. 6 Wochen                                     dato.</hi> </item>
            </list><lb/>
            <p> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#aq">per 100 Rthlr. Bco.</hi> </hi> </p><lb/>
            <list>
              <item> <hi rendition="#aq">Copenh. Cour. &#x2014; 1500 Rthlr. kurze                                     Sicht.</hi> </item><lb/>
              <item> <hi rendition="#aq #et">dito &#x2014; &#x2014; &#x2014; 2 Monat                                     dato.</hi> </item><lb/>
              <item>
                <list rendition="#rightBraced">
                  <item> <hi rendition="#aq">Prager Cour.<space dim="horizontal"/>195 Rthlr.</hi> </item><lb/>
                  <item> <hi rendition="#aq">Wien C. pr. Cassa 195                                         Rthlr.</hi> </item><lb/>
                  <item> <hi rendition="#aq">Augsburg. Cour. 143 Rthlr.</hi> </item>
                </list> <hi rendition="#aq">6 Woch. dato.</hi> </item>
            </list><lb/>
            <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g">Geld-Cours.</hi> </hi> </hi> </p><lb/>
            <list>
              <item> <hi rendition="#aq">Schlesw. Holst. Spec. 3<formula notation="TeX">\frac{1}{8}</formula> besser.</hi> </item><lb/>
              <item>
                <list rendition="#rightBraced">
                  <item> <hi rendition="#aq">Hamburger Cour. &#x2014;</hi> </item><lb/>
                  <item> <hi rendition="#aq">Dän. gr. Cour. &#x2012;                                             21¼</hi> </item><lb/>
                  <item> <hi rendition="#aq">Schillinge &#x2012; &#x2012; &#x2012;                                             &#x2014;</hi> </item><lb/>
                  <item> <hi rendition="#aq">Neue &#x2154; Stücke &#x2012;                                             25¾</hi> </item><lb/>
                  <item> <hi rendition="#aq">Preussisch Cour. &#x2014;                                         pC.</hi> </item>
                </list> <hi rendition="#aq"> schlechter als Banco.</hi> </item><lb/>
              <item> <hi rendition="#aq">Louis- u. Frd&#x2019;or. 11 Mk. 10½ ßl.                                     das St. in Bco.</hi> </item><lb/>
              <item> <hi rendition="#aq">Louis- u. Frd&#x2019;or. 14 Mk. 2¼ ß.                                     das St. in Cour.</hi> </item><lb/>
              <item> <hi rendition="#aq">Neue &#x2154; Stücke 30 ßl. 10 pf. das St. in                                     Cour.</hi> </item>
            </list>
          </div>
          <cb/>
          <div type="jAn">
            <p>Der o&#x0364;ffentliche Verkauf auf dem Bauhofe von<lb/>
allerhand                             Mobilien und Gera&#x0364;then, imgleichen ver-<lb/>
&#x017F;chiedenen                             Mu&#x0364;nz-Gera&#x0364;th&#x017F;chaften, wird am Mitte-<lb/>
wochen,                             den 28&#x017F;ten October, Morgens um 9½                             Uhr,<lb/>
fortge&#x017F;etzt.</p><lb/>
            <closer>
              <dateline>Hamburg, den 27&#x017F;ten October 1812.</dateline><lb/>
              <signed> <hi rendition="#et">Der Maire <hi rendition="#fr">Abendroth.</hi></hi> </signed>
            </closer>
          </div><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <div type="jAn">
            <p>Meinen Verwandten, Freunden und Go&#x0364;nnern<lb/>
mache ich hiemit mit                             trauerndem Herzen die erge-<lb/>
ben&#x017F;te Anzeige, daß heute Morgen                             mein guter<lb/>
Sohn <hi rendition="#fr">Chri&#x017F;tian Andreas,</hi> nach vielja&#x0364;hrigen har-<lb/>
ten Leiden, in &#x017F;einem                             46&#x017F;ten Jahre ge&#x017F;torben i&#x017F;t.<lb/>
Jch verliehre an                             ihm, der &#x017F;o lange auf das treue&#x017F;te<lb/>
fu&#x0364;r mich                             gearbeitet hat, eine wichtige Stu&#x0364;tze und<lb/>
meine andern Kinder                             einen &#x017F;ehr liebreichen Bru-<lb/>
der. Wir werden &#x017F;ein                                 Ande<supplied cert="high">n</supplied>ken dankbar in                             Ehren<lb/>
halten.</p>
            <closer>
              <dateline>Ro&#x017F;tock, den 20&#x017F;ten October 1812.</dateline><lb/>
              <signed> <hi rendition="#et">Sel. <hi rendition="#fr">Jacob Krey</hi> Wittwe.</hi> </signed>
            </closer>
          </div><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <div type="jAn">
            <p>Heute &#x017F;tarb un&#x017F;er ju&#x0364;ng&#x017F;ter Sohn <hi rendition="#fr">Johann Hein-<lb/>
rich</hi> an innerlichen                             Kra&#x0364;mpfen.</p><lb/>
            <closer>
              <dateline>Hamburg, den 23&#x017F;ten October 1812.</dateline><lb/>
              <signed> <hi rendition="#et"><hi rendition="#fr">H. M. Burchard.<lb/>
Marg.                                         Eli&#x017F;abeth,</hi> geb. <hi rendition="#fr">Siems.</hi></hi> </signed>
            </closer>
          </div><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <div type="jAn">
            <p>Heute wurde meine Frau, gebohrne <hi rendition="#fr">Faerber,</hi><lb/>
von einem Knaben glu&#x0364;cklich entbunden.</p><lb/>
            <closer>
              <dateline>Hamburg, den 27&#x017F;ten October 1812.</dateline><lb/>
              <signed> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#fr">Ebeling,</hi> <hi rendition="#aq">Dr.</hi> </hi> </signed>
            </closer>
          </div><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <div type="jAn">
            <p>Un&#x017F;ere am 24&#x017F;ten October vollzogene eheliche                             Ver-<lb/>
bindung zeigen wir un&#x017F;ern hie&#x017F;igen und                             auswa&#x0364;rti-<lb/>
gen Freunden und Verwandten an.</p><lb/>
            <closer>
              <dateline>Hamburg, 1812.</dateline><lb/>
              <signed> <hi rendition="#et"><hi rendition="#fr">Theobald Philipp Xaver                                         Herrfeldt.<lb/>
Wilhelmine Herrfeldt,</hi> gebohrne <hi rendition="#fr">von<lb/>
Kempen.</hi></hi> </signed>
            </closer>
          </div><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <div type="jAnnouncements">
            <head> <hi rendition="#b #c">Einberufung von Con&#x017F;cribirten.</hi> </head><lb/>
            <div type="jAn">
              <p>Jch fordere meinen Stief&#x017F;ohn Johann Ca&#x017F;par<lb/>
Hencke                                 hiemit dringend auf, &#x017F;ich &#x017F;chleunig&#x017F;t                                 einzu-<lb/>
&#x017F;tellen, um der Con&#x017F;cription Genu&#x0364;ge                                 zu lei&#x017F;ten.</p><lb/>
              <closer>
                <dateline>Sottorff, Mairie Hittfeldt.</dateline><lb/>
                <signed> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#fr">Peter                                         Strubenhoff.</hi> </hi> </signed>
              </closer><lb/>
              <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[5]/0005] Centimtr. Pouc. Lign. Les mêmes voitures, atte- lées de 3 chevaux — 14 5 2 Les voitures à 2 roues, at- telées de 4 chevaux 17 6 4 Celles à 4 roues, attelées de quatre, cinq ou six chevaux — — 17 6 4 Les voitures à 2 roues, at- telées de plus de qua- tre chevaux — 25 9 3 Les chariots, attelés de plus de 6 chevaux — 22 8 2 Hambourg, le 27 Octobre 1812. Pour le Préfet en tournée: Le Sécrétaire-général de la Préfecture délégué, Gries. Centimetres. Zoll. Linie. Dieſelben Wagen mit 3 Pfer- den beſpannt — 14 5 2 Die Wagen mit 2 Raͤdern und mit 4 Pferden beſpannt 17 6 4 Wagen mit 4 Raͤdern, mit 4, 5 oder 6 Pferden beſpannt 17 6 4 Die Wagen mit 2 Raͤdern, mit mehr als 4 Pferden be- ſpannt — — 25 9 3 Die mit mehr als 6 Pferden beſpannten Wagen — 22 8 2 Hamburg, den 27ſten October 1812. Fuͤr den auf der Umreiſe begriffenen Praͤfecten: Der delegirte General-Secretair der Praͤfectur, Gries. Theater beym Gaͤnſemarkt. October 1812. Mittewochen, den 28ſten: Koͤnig Lear, Trauer- ſpiel in 5 Abtheil. Donnerſtag, den 29ſten: Liebe und Treue, Lie- derſpiel in 1 Aufzuge, nach Melodien von dem Capellmeiſter Reichard. Hierauf zum zweyten- mal: Das Luſtſpiel im Luſtſpiel, Luſtſp. in 3 Abtheil., und zum Beſchluß: Der Antiqui- taͤtenſammler, Singſpiel in 1 Aufzuge. Freytag, den 30ſten: Eulenſpiegel, Luſtſpiel in 1 Aufzuge. Hierauf: Die wandernden Vir- tuoſen, Singſpiel in 2 Abtheil. Sonnabend, den 31ſten: Der Apotheker und Doctor, Singſp. in 2 Abtheil. Wechsel- und Geld-Course. Hamburg, den 27 October. Amsterdam Bco. 34[FORMEL] St. dito Cassa 106[FORMEL] fl. kurze Sicht. dito Bco. 34[FORMEL] St. dito Cassa 107 fl. Bordeaux ‒ ‒ ‒ 26[FORMEL] S. Paris ‒ ‒ ‒ ‒ 26[FORMEL] S. Basel ‒ ‒ ‒ ‒ — 2 Monat dato. Genua ‒ ‒ ‒ ‒ 81½ gr. Livorno ‒ ‒ ‒ 87 1½ Uso von 3 Monat dato. Breslau in Banco 42½ ßl. 6 Wochen dato. per 100 Rthlr. Bco. Copenh. Cour. — 1500 Rthlr. kurze Sicht. dito — — — 2 Monat dato. Prager Cour. 195 Rthlr. Wien C. pr. Cassa 195 Rthlr. Augsburg. Cour. 143 Rthlr. 6 Woch. dato. Geld-Cours. Schlesw. Holst. Spec. 3[FORMEL] besser. Hamburger Cour. — Dän. gr. Cour. ‒ 21¼ Schillinge ‒ ‒ ‒ — Neue ⅔ Stücke ‒ 25¾ Preussisch Cour. — pC. schlechter als Banco. Louis- u. Frd’or. 11 Mk. 10½ ßl. das St. in Bco. Louis- u. Frd’or. 14 Mk. 2¼ ß. das St. in Cour. Neue ⅔ Stücke 30 ßl. 10 pf. das St. in Cour. Der oͤffentliche Verkauf auf dem Bauhofe von allerhand Mobilien und Geraͤthen, imgleichen ver- ſchiedenen Muͤnz-Geraͤthſchaften, wird am Mitte- wochen, den 28ſten October, Morgens um 9½ Uhr, fortgeſetzt. Hamburg, den 27ſten October 1812. Der Maire Abendroth. Meinen Verwandten, Freunden und Goͤnnern mache ich hiemit mit trauerndem Herzen die erge- benſte Anzeige, daß heute Morgen mein guter Sohn Chriſtian Andreas, nach vieljaͤhrigen har- ten Leiden, in ſeinem 46ſten Jahre geſtorben iſt. Jch verliehre an ihm, der ſo lange auf das treueſte fuͤr mich gearbeitet hat, eine wichtige Stuͤtze und meine andern Kinder einen ſehr liebreichen Bru- der. Wir werden ſein Andenken dankbar in Ehren halten. Roſtock, den 20ſten October 1812. Sel. Jacob Krey Wittwe. Heute ſtarb unſer juͤngſter Sohn Johann Hein- rich an innerlichen Kraͤmpfen. Hamburg, den 23ſten October 1812. H. M. Burchard. Marg. Eliſabeth, geb. Siems. Heute wurde meine Frau, gebohrne Faerber, von einem Knaben gluͤcklich entbunden. Hamburg, den 27ſten October 1812. Ebeling, Dr. Unſere am 24ſten October vollzogene eheliche Ver- bindung zeigen wir unſern hieſigen und auswaͤrti- gen Freunden und Verwandten an. Hamburg, 1812. Theobald Philipp Xaver Herrfeldt. Wilhelmine Herrfeldt, gebohrne von Kempen. Einberufung von Conſcribirten. Jch fordere meinen Stiefſohn Johann Caſpar Hencke hiemit dringend auf, ſich ſchleunigſt einzu- ſtellen, um der Conſcription Genuͤge zu leiſten. Sottorff, Mairie Hittfeldt. Peter Strubenhoff.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Britt-Marie Schuster, Manuel Wille, Arnika Lutz: Bereitstellung der Texttranskription. (2014-07-28T10:06:27Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: keine Angabe; Druckfehler: keine Angabe; fremdsprachliches Material: gekennzeichnet; Geminations-/Abkürzungsstriche: wie Vorlage; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; i/j in Fraktur: wie Vorlage; I/J in Fraktur: wie Vorlage; Kolumnentitel: keine Angabe; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): wie Vorlage; Normalisierungen: dokumentiert; rundes r (&#xa75b;): wie Vorlage; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: wie Vorlage; u/v bzw. U/V: wie Vorlage; Vokale mit übergest. e: wie Vorlage; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: wie Vorlage; Zeilenumbrüche markiert: ja;

Die Ausgabe enthält französischsprachige Artikel.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/hc_1732810_1812
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/hc_1732810_1812/5
Zitationshilfe: Staats- und Gelehrte Zeitung des hamburgischen unpartheyischen Correspondenten. Nr. 173, Hamburg, 28. Oktober 1812, S. [5]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/hc_1732810_1812/5>, abgerufen am 06.07.2022.