Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Staats/ und Gelehrte Zeitung des Hollsteinischen Correspondenten. Nr. 31, Hamburg, 12. August 1721.

Bild:
erste Seite
Anno 1721. [Abbildung]
Num. 31.
Staats/ [Abbildung] Gelehrte
und [Abbildung] ordentl.
Zei- [Abbildung] tung
Des Hollsteinischen unpartheyischen
CORRESPONDENTEN
Durch EUROPA und andere Teile der Welt.

XXXI. Stück / am Dienstage/ den 12. August.


[Beginn Spaltensatz]
Von Nordischen Affairen, und der Schwe-
den Krieg mit Moscau.

Jhro Königl.
Hoheit Hoheit Printz Carl und die Printzeßin So-
phia Hedewig haben sich vor einigen Tagen mit
dero Hof von Jägerspreiß nach Wemeltoft er-
hoben, wovon dieselben eine Reise nacher Jüd-
land thun werden. Mit Briefen von der König-
lichen Suite hat man, daß dieselben weiter nach
Jüdland hinein gegangen, und glaubte man
nicht, daß sie vor dem 19. dieses auf Gottorff ein-
treffen wurden; wohin sich gestern der Herr ge-
heimte Raht Wiebe Excellentz auf der Reise be-
geben, deme heute der Herr Justitz-Raht Neve
und der Schwedische Envoye Baron von Adler-
feld gefolget; Der Herr geheimte Raht Holsten
und Etats-Raht von Hagen sind bereits vor eini-
gen Tagen abgegangen, und sind also alle, so Jhro
Königl. Majest. zu folgen beorde[r]t nach Hollstein
abgereiset. Jhro Excellentz der Herr geheimte
Raht Adeler hat seinen Abschied erhalten, und
wird auf seinen Gütern leben, an dessen Stelle
Jhro Königl. Majest. den Herrn Baron Gers-
[Spaltenumbruch] dorf, so bey der Gottseeligen Königin Louisa O-
ber Hof Meister gewesen, zu dero geheimten Raht
und Stiffts-Amptmann in Seeland allergnädigst
ernennet. Der Herr General-Major Lützou, so
vor einiger Zeit alhie aus Norwegen angelanget,
ist zu Wasser nach Lübeck gegangen, um eine Reise
nach Mecklenburg zu tuhn. Der Officier, wo-
von man vorhero gemeldet, tödtlich bleßiret zu
seyn fänget an sich wieder zu bessern und hat man
grosse Hoffnung zu dessen wieder Genesung. Die-
ser Tagen liessen Jhro Majestät ein Placat publi-
ciren Krafft dessen Jhro Majestät der Königin der
Perlen-Fang in Norwegen übergetragen, und
zwar auf eben die Arth, als es die Gottseelige Kö-
nigin gehabt. Der Herr General-Major Bud-
de stehet in Bereitschafft mit seiner Gemahlin zu
Lande nach Norwegen zu kehren. Jhro Hoch-
gräfliche Excellentz Graf von Larwigen ist man
nebst dero Gemahlin erster Tages aus dem Bade
vermuhten, weil man Nachricht hat, daß diesel-
ben bereits Hamburg paßiret sind, ausser daß
der Graf vielleicht vorhero eine Reise nach der
Königlichen Suite vornehmen möchte.


Anno 1721. [Abbildung]
Num. 31.
Staats/ [Abbildung] Gelehrte
und [Abbildung] ordentl.
Zei- [Abbildung] tung
Des Hollſteiniſchen unpartheyiſchen
CORRESPONDENTEN
Durch EUROPA und andere Teile der Welt.

XXXI. Stuͤck / am Dienſtage/ den 12. Auguſt.


[Beginn Spaltensatz]
Von Nordiſchen Affairen, und der Schwe-
den Krieg mit Moſcau.

Jhro Koͤnigl.
Hoheit Hoheit Printz Carl und die Printzeßin So-
phia Hedewig haben ſich vor einigen Tagen mit
dero Hof von Jaͤgerspreiß nach Wemeltoft er-
hoben, wovon dieſelben eine Reiſe nacher Juͤd-
land thun werden. Mit Briefen von der Koͤnig-
lichen Suite hat man, daß dieſelben weiter nach
Juͤdland hinein gegangen, und glaubte man
nicht, daß ſie vor dem 19. dieſes auf Gottorff ein-
treffen wurden; wohin ſich geſtern der Herr ge-
heimte Raht Wiebe Excellentz auf der Reiſe be-
geben, deme heute der Herr Juſtitz-Raht Neve
und der Schwediſche Envoye Baron von Adler-
feld gefolget; Der Herr geheimte Raht Holſten
und Etats-Raht von Hagen ſind bereits vor eini-
gen Tagen abgegangen, und ſind alſo alle, ſo Jhro
Koͤnigl. Majeſt. zu folgen beorde[r]t nach Hollſtein
abgereiſet. Jhro Excellentz der Herr geheimte
Raht Adeler hat ſeinen Abſchied erhalten, und
wird auf ſeinen Guͤtern leben, an deſſen Stelle
Jhro Koͤnigl. Majeſt. den Herrn Baron Gers-
[Spaltenumbruch] dorf, ſo bey der Gottſeeligen Koͤnigin Louiſa O-
ber Hof Meiſter geweſen, zu dero geheimten Raht
und Stiffts-Amptmann in Seeland allergnaͤdigſt
ernennet. Der Herr General-Major Luͤtzou, ſo
vor einiger Zeit alhie aus Norwegen angelanget,
iſt zu Waſſer nach Luͤbeck gegangen, um eine Reiſe
nach Mecklenburg zu tuhn. Der Officier, wo-
von man vorhero gemeldet, toͤdtlich bleßiret zu
ſeyn faͤnget an ſich wieder zu beſſern und hat man
groſſe Hoffnung zu deſſen wieder Geneſung. Die-
ſer Tagen lieſſen Jhro Majeſtaͤt ein Placat publi-
ciren Krafft deſſen Jhro Majeſtaͤt der Koͤnigin der
Perlen-Fang in Norwegen uͤbergetragen, und
zwar auf eben die Arth, als es die Gottſeelige Koͤ-
nigin gehabt. Der Herr General-Major Bud-
de ſtehet in Bereitſchafft mit ſeiner Gemahlin zu
Lande nach Norwegen zu kehren. Jhro Hoch-
graͤfliche Excellentz Graf von Larwigen iſt man
nebſt dero Gemahlin erſter Tages aus dem Bade
vermuhten, weil man Nachricht hat, daß dieſel-
ben bereits Hamburg paßiret ſind, auſſer daß
der Graf vielleicht vorhero eine Reiſe nach der
Koͤniglichen Suite vornehmen moͤchte.


<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0001" n="[1]"/>
      <titlePage type="main">
        <docDate> <hi rendition="#aq">Anno <hi rendition="#b">1721.</hi></hi> </docDate>
        <figure/>
        <docTitle>
          <titlePart type="sub"> <hi rendition="#right"> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#in">N</hi>um.                         31.</hi> </hi><lb/>
          </titlePart>
          <titlePart type="main"><hi rendition="#in">S</hi>taats/<figure/><hi rendition="#in">G</hi>elehrte<lb/>
und <figure/>ordentl.<lb/><hi rendition="#in"><hi rendition="#b">Z</hi>ei-</hi><figure/><hi rendition="#b">tung</hi><lb/><hi rendition="#c"><hi rendition="#in">D</hi>es <hi rendition="#in">H</hi>oll&#x017F;teini&#x017F;chen unpartheyi&#x017F;chen</hi><lb/><hi rendition="#i"><hi rendition="#in"><hi rendition="#b">C</hi>ORRESPONDENTEN</hi></hi></titlePart><lb/>
          <titlePart type="sub"> <hi rendition="#c">Durch <hi rendition="#g #aq">EUROPA</hi> und andere Teile der Welt.</hi> </titlePart><lb/>
        </docTitle>
        <docDate> <hi rendition="#c"><hi rendition="#aq">XXXI.</hi> Stu&#x0364;ck / am Dien&#x017F;tage/ den 12.                     Augu&#x017F;t.</hi> </docDate><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      </titlePage>
    </front>
    <body>
      <cb type="start"/>
      <div n="1">
        <div type="jPoliticalNews">
          <div type="jPoliticalNews">
            <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Von Nordi&#x017F;chen</hi> <hi rendition="#aq">Affairen,</hi> <hi rendition="#fr">und der Schwe-<lb/>
den Krieg mit Mo&#x017F;cau.</hi> </hi> </head><lb/>
            <div type="jArticle">
              <dateline><hi rendition="#fr">Copenhagen/</hi> den 5. Augu&#x017F;ti.</dateline>
              <p>Jhro Ko&#x0364;nigl.<lb/>
Hoheit Hoheit Printz Carl und die Printzeßin So-<lb/>
phia Hedewig haben                                 &#x017F;ich vor einigen Tagen mit<lb/>
dero Hof von                                 Ja&#x0364;gerspreiß nach Wemeltoft er-<lb/>
hoben, wovon                                 die&#x017F;elben eine Rei&#x017F;e nacher Ju&#x0364;d-<lb/>
land thun                                 werden. Mit Briefen von der Ko&#x0364;nig-<lb/>
lichen Suite hat man,                                 daß die&#x017F;elben weiter nach<lb/>
Ju&#x0364;dland hinein                                 gegangen, und glaubte man<lb/>
nicht, daß &#x017F;ie vor dem 19.                                 die&#x017F;es auf Gottorff ein-<lb/>
treffen wurden; wohin                                 &#x017F;ich ge&#x017F;tern der Herr ge-<lb/>
heimte Raht Wiebe                                 Excellentz auf der Rei&#x017F;e be-<lb/>
geben, deme heute der Herr                                 Ju&#x017F;titz-Raht Neve<lb/>
und der Schwedi&#x017F;che Envoye Baron                                 von Adler-<lb/>
feld gefolget; Der Herr geheimte Raht                                 Hol&#x017F;ten<lb/>
und Etats-Raht von Hagen &#x017F;ind bereits vor                                 eini-<lb/>
gen Tagen abgegangen, und &#x017F;ind al&#x017F;o alle,                                 &#x017F;o Jhro<lb/>
Ko&#x0364;nigl. Maje&#x017F;t. zu folgen                                     beorde<supplied cert="high">r</supplied>t nach                                 Holl&#x017F;tein<lb/>
abgerei&#x017F;et. Jhro Excellentz der Herr                                 geheimte<lb/>
Raht Adeler hat &#x017F;einen Ab&#x017F;chied erhalten,                                 und<lb/>
wird auf &#x017F;einen Gu&#x0364;tern leben, an                                 de&#x017F;&#x017F;en Stelle<lb/>
Jhro Ko&#x0364;nigl. Maje&#x017F;t.                                 den Herrn Baron Gers-<lb/><cb/>
dorf, &#x017F;o bey der                                 Gott&#x017F;eeligen Ko&#x0364;nigin Loui&#x017F;a O-<lb/>
ber Hof                                 Mei&#x017F;ter gewe&#x017F;en, zu dero geheimten Raht<lb/>
und                                 Stiffts-Amptmann in Seeland                                 allergna&#x0364;dig&#x017F;t<lb/>
ernennet. Der Herr General-Major                                 Lu&#x0364;tzou, &#x017F;o<lb/>
vor einiger Zeit alhie aus Norwegen                                 angelanget,<lb/>
i&#x017F;t zu Wa&#x017F;&#x017F;er nach                                 Lu&#x0364;beck gegangen, um eine Rei&#x017F;e<lb/>
nach Mecklenburg                                 zu tuhn. Der Officier, wo-<lb/>
von man vorhero gemeldet,                                 to&#x0364;dtlich bleßiret zu<lb/>
&#x017F;eyn fa&#x0364;nget an                                 &#x017F;ich wieder zu be&#x017F;&#x017F;ern und hat                                 man<lb/>
gro&#x017F;&#x017F;e Hoffnung zu de&#x017F;&#x017F;en wieder                                 Gene&#x017F;ung. Die-<lb/>
&#x017F;er Tagen lie&#x017F;&#x017F;en                                 Jhro Maje&#x017F;ta&#x0364;t ein Placat publi-<lb/>
ciren Krafft                                 de&#x017F;&#x017F;en Jhro Maje&#x017F;ta&#x0364;t der                                 Ko&#x0364;nigin der<lb/>
Perlen-Fang in Norwegen                                 u&#x0364;bergetragen, und<lb/>
zwar auf eben die Arth, als es die                                 Gott&#x017F;eelige Ko&#x0364;-<lb/>
nigin gehabt. Der Herr                                 General-Major Bud-<lb/>
de &#x017F;tehet in Bereit&#x017F;chafft mit                                 &#x017F;einer Gemahlin zu<lb/>
Lande nach Norwegen zu kehren. Jhro                                 Hoch-<lb/>
gra&#x0364;fliche Excellentz Graf von Larwigen i&#x017F;t                                 man<lb/>
neb&#x017F;t dero Gemahlin er&#x017F;ter Tages aus dem                                 Bade<lb/>
vermuhten, weil man Nachricht hat, daß                                 die&#x017F;el-<lb/>
ben bereits Hamburg paßiret &#x017F;ind,                                 au&#x017F;&#x017F;er daß<lb/>
der Graf vielleicht vorhero eine                                 Rei&#x017F;e nach der<lb/>
Ko&#x0364;niglichen Suite vornehmen                                 mo&#x0364;chte.</p><lb/>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[1]/0001] Anno 1721. [Abbildung] Num. 31. Staats/ [Abbildung] Gelehrte und [Abbildung] ordentl. Zei- [Abbildung] tung Des Hollſteiniſchen unpartheyiſchen CORRESPONDENTEN Durch EUROPA und andere Teile der Welt. XXXI. Stuͤck / am Dienſtage/ den 12. Auguſt. Von Nordiſchen Affairen, und der Schwe- den Krieg mit Moſcau. Copenhagen/ den 5. Auguſti. Jhro Koͤnigl. Hoheit Hoheit Printz Carl und die Printzeßin So- phia Hedewig haben ſich vor einigen Tagen mit dero Hof von Jaͤgerspreiß nach Wemeltoft er- hoben, wovon dieſelben eine Reiſe nacher Juͤd- land thun werden. Mit Briefen von der Koͤnig- lichen Suite hat man, daß dieſelben weiter nach Juͤdland hinein gegangen, und glaubte man nicht, daß ſie vor dem 19. dieſes auf Gottorff ein- treffen wurden; wohin ſich geſtern der Herr ge- heimte Raht Wiebe Excellentz auf der Reiſe be- geben, deme heute der Herr Juſtitz-Raht Neve und der Schwediſche Envoye Baron von Adler- feld gefolget; Der Herr geheimte Raht Holſten und Etats-Raht von Hagen ſind bereits vor eini- gen Tagen abgegangen, und ſind alſo alle, ſo Jhro Koͤnigl. Majeſt. zu folgen beordert nach Hollſtein abgereiſet. Jhro Excellentz der Herr geheimte Raht Adeler hat ſeinen Abſchied erhalten, und wird auf ſeinen Guͤtern leben, an deſſen Stelle Jhro Koͤnigl. Majeſt. den Herrn Baron Gers- dorf, ſo bey der Gottſeeligen Koͤnigin Louiſa O- ber Hof Meiſter geweſen, zu dero geheimten Raht und Stiffts-Amptmann in Seeland allergnaͤdigſt ernennet. Der Herr General-Major Luͤtzou, ſo vor einiger Zeit alhie aus Norwegen angelanget, iſt zu Waſſer nach Luͤbeck gegangen, um eine Reiſe nach Mecklenburg zu tuhn. Der Officier, wo- von man vorhero gemeldet, toͤdtlich bleßiret zu ſeyn faͤnget an ſich wieder zu beſſern und hat man groſſe Hoffnung zu deſſen wieder Geneſung. Die- ſer Tagen lieſſen Jhro Majeſtaͤt ein Placat publi- ciren Krafft deſſen Jhro Majeſtaͤt der Koͤnigin der Perlen-Fang in Norwegen uͤbergetragen, und zwar auf eben die Arth, als es die Gottſeelige Koͤ- nigin gehabt. Der Herr General-Major Bud- de ſtehet in Bereitſchafft mit ſeiner Gemahlin zu Lande nach Norwegen zu kehren. Jhro Hoch- graͤfliche Excellentz Graf von Larwigen iſt man nebſt dero Gemahlin erſter Tages aus dem Bade vermuhten, weil man Nachricht hat, daß dieſel- ben bereits Hamburg paßiret ſind, auſſer daß der Graf vielleicht vorhero eine Reiſe nach der Koͤniglichen Suite vornehmen moͤchte.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Britt-Marie Schuster: Bereitstellung der Texttranskription. (2014-07-01T14:43:40Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Manuel Wille: Bereitstellung der Texttranskription. (2014-07-01T14:43:40Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Arnika Lutz: Bereitstellung der Texttranskription. (2014-07-01T14:43:40Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.

Weitere Informationen:

Die Transkription erfolgte nach den unter http://www.deutschestextarchiv.de/doku/basisformat formulierten Richtlinien.

Verfahren der Texterfassung: manuell (doppelt erfasst).




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/hc_311208_1721
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/hc_311208_1721/1
Zitationshilfe: Staats/ und Gelehrte Zeitung des Hollsteinischen Correspondenten. Nr. 31, Hamburg, 12. August 1721, S. [1]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/hc_311208_1721/1>, abgerufen am 18.04.2021.