Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Heeren, Arnold H. L.: Geschichte des Europäischen Staatensystems und seiner Kolonien. Göttingen, 1809.

Bild:
<< vorherige Seite

3. Gesch. d. Colonialwesens 1740--1786.
eignes Gouvernement daraus gemacht werden muß-
te. In Neuschottland aber war jetzt Halifax
der wichtigste Hafen, den die Britten noch auf
dem Continent von America besaßen.

23. Das Brittische Westindien war
dem Umfange nach durch die Abtretungen in dem
Pariser Frieden erweitert worden, von denen jedoch
Tabago in dem Frieden zu Versailles wieder an
Frankreich kam. Der Zustand der Colonisation
hatte durch mehrere bewilligte Handelsfreyheiten ge-
wonnen; aber theils die wiederholten Kriege, theils
die Ueberfälle der Wald-Neger (Maroons), theils
die furchtbaren Stürme, welche besonders gegen
das Ende dieses Zeitraums wiederholt die Hauptin-
sel Jamaica verwüsteten, vernichteten einen gro-
ßen Theil der gefaßten Hoffnungen; und fast wäre
auch die Freywerdung Americas das Verderben des
Brittischen Westindiens geworden; hätte nicht die
Noth über die Grundsätze des Mercantilsystems ge-
siegt.

Die größern Handelsfreyheiten bestanden theils in der
Eröffnung von Freyhäfen 1766 auf Dominique und Ja-
maica für den Verkehr mit fremden Colonien in deren
Schiffen, (besonders wegen Lebensmittel und des Neger-
handels), theils in dem Jan. 1780 eingeräumten freyen
Verkehr mit Ireland. Die Freywerdung Americas hätte
Westindien dem Verhungern ausgesetzt, wäre nicht der bis-
herige Verkehr, jedoch beschränkt, verstattet 4. Apr. 1788.

A
G g 4

3. Geſch. d. Colonialweſens 1740--1786.
eignes Gouvernement daraus gemacht werden muß-
te. In Neuſchottland aber war jetzt Halifax
der wichtigſte Hafen, den die Britten noch auf
dem Continent von America beſaßen.

23. Das Brittiſche Weſtindien war
dem Umfange nach durch die Abtretungen in dem
Pariſer Frieden erweitert worden, von denen jedoch
Tabago in dem Frieden zu Verſailles wieder an
Frankreich kam. Der Zuſtand der Coloniſation
hatte durch mehrere bewilligte Handelsfreyheiten ge-
wonnen; aber theils die wiederholten Kriege, theils
die Ueberfaͤlle der Wald-Neger (Maroons), theils
die furchtbaren Stuͤrme, welche beſonders gegen
das Ende dieſes Zeitraums wiederholt die Hauptin-
ſel Jamaica verwuͤſteten, vernichteten einen gro-
ßen Theil der gefaßten Hoffnungen; und faſt waͤre
auch die Freywerdung Americas das Verderben des
Brittiſchen Weſtindiens geworden; haͤtte nicht die
Noth uͤber die Grundſaͤtze des Mercantilſyſtems ge-
ſiegt.

Die groͤßern Handelsfreyheiten beſtanden theils in der
Eroͤffnung von Freyhaͤfen 1766 auf Dominique und Ja-
maica fuͤr den Verkehr mit fremden Colonien in deren
Schiffen, (beſonders wegen Lebensmittel und des Neger-
handels), theils in dem Jan. 1780 eingeraͤumten freyen
Verkehr mit Ireland. Die Freywerdung Americas haͤtte
Weſtindien dem Verhungern ausgeſetzt, waͤre nicht der bis-
herige Verkehr, jedoch beſchraͤnkt, verſtattet 4. Apr. 1788.

A
G g 4
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <p><pb facs="#f0509" n="471"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">3. Ge&#x017F;ch. d. Colonialwe&#x017F;ens 1740--1786.</hi></fw><lb/>
eignes Gouvernement daraus gemacht werden muß-<lb/>
te. In Neu&#x017F;chottland aber war jetzt <hi rendition="#g">Halifax</hi><lb/>
der wichtig&#x017F;te Hafen, den die Britten noch auf<lb/>
dem Continent von America be&#x017F;aßen.</p><lb/>
                <p>23. Das <hi rendition="#g">Britti&#x017F;che We&#x017F;tindien</hi> war<lb/>
dem Umfange nach durch die Abtretungen in dem<lb/>
Pari&#x017F;er Frieden erweitert worden, von denen jedoch<lb/>
Tabago in dem Frieden zu Ver&#x017F;ailles wieder an<lb/>
Frankreich kam. Der Zu&#x017F;tand der Coloni&#x017F;ation<lb/>
hatte durch mehrere bewilligte Handelsfreyheiten ge-<lb/>
wonnen; aber theils die wiederholten Kriege, theils<lb/>
die Ueberfa&#x0364;lle der Wald-Neger (Maroons), theils<lb/>
die furchtbaren Stu&#x0364;rme, welche be&#x017F;onders gegen<lb/>
das Ende die&#x017F;es Zeitraums wiederholt die Hauptin-<lb/>
&#x017F;el <hi rendition="#g">Jamaica</hi> verwu&#x0364;&#x017F;teten, vernichteten einen gro-<lb/>
ßen Theil der gefaßten Hoffnungen; und fa&#x017F;t wa&#x0364;re<lb/>
auch die Freywerdung Americas das Verderben des<lb/>
Britti&#x017F;chen We&#x017F;tindiens geworden; ha&#x0364;tte nicht die<lb/>
Noth u&#x0364;ber die Grund&#x017F;a&#x0364;tze des Mercantil&#x017F;y&#x017F;tems ge-<lb/>
&#x017F;iegt.</p><lb/>
                <p> <hi rendition="#et">Die gro&#x0364;ßern Handelsfreyheiten be&#x017F;tanden theils in der<lb/>
Ero&#x0364;ffnung von <hi rendition="#g">Freyha&#x0364;fen</hi> 1766 auf Dominique und Ja-<lb/>
maica fu&#x0364;r den Verkehr mit fremden Colonien in deren<lb/>
Schiffen, (be&#x017F;onders wegen Lebensmittel und des Neger-<lb/>
handels), theils in dem Jan. 1780 eingera&#x0364;umten freyen<lb/>
Verkehr mit <hi rendition="#g">Ireland</hi>. Die Freywerdung Americas ha&#x0364;tte<lb/>
We&#x017F;tindien dem Verhungern ausge&#x017F;etzt, wa&#x0364;re nicht der bis-<lb/>
herige Verkehr, jedoch be&#x017F;chra&#x0364;nkt, ver&#x017F;tattet 4. Apr. 1788.</hi> </p><lb/>
                <fw place="bottom" type="sig">G g 4</fw>
                <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq">A</hi> </fw><lb/>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[471/0509] 3. Geſch. d. Colonialweſens 1740--1786. eignes Gouvernement daraus gemacht werden muß- te. In Neuſchottland aber war jetzt Halifax der wichtigſte Hafen, den die Britten noch auf dem Continent von America beſaßen. 23. Das Brittiſche Weſtindien war dem Umfange nach durch die Abtretungen in dem Pariſer Frieden erweitert worden, von denen jedoch Tabago in dem Frieden zu Verſailles wieder an Frankreich kam. Der Zuſtand der Coloniſation hatte durch mehrere bewilligte Handelsfreyheiten ge- wonnen; aber theils die wiederholten Kriege, theils die Ueberfaͤlle der Wald-Neger (Maroons), theils die furchtbaren Stuͤrme, welche beſonders gegen das Ende dieſes Zeitraums wiederholt die Hauptin- ſel Jamaica verwuͤſteten, vernichteten einen gro- ßen Theil der gefaßten Hoffnungen; und faſt waͤre auch die Freywerdung Americas das Verderben des Brittiſchen Weſtindiens geworden; haͤtte nicht die Noth uͤber die Grundſaͤtze des Mercantilſyſtems ge- ſiegt. Die groͤßern Handelsfreyheiten beſtanden theils in der Eroͤffnung von Freyhaͤfen 1766 auf Dominique und Ja- maica fuͤr den Verkehr mit fremden Colonien in deren Schiffen, (beſonders wegen Lebensmittel und des Neger- handels), theils in dem Jan. 1780 eingeraͤumten freyen Verkehr mit Ireland. Die Freywerdung Americas haͤtte Weſtindien dem Verhungern ausgeſetzt, waͤre nicht der bis- herige Verkehr, jedoch beſchraͤnkt, verſtattet 4. Apr. 1788. A G g 4

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/heeren_staatensystem_1809
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/heeren_staatensystem_1809/509
Zitationshilfe: Heeren, Arnold H. L.: Geschichte des Europäischen Staatensystems und seiner Kolonien. Göttingen, 1809, S. 471. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/heeren_staatensystem_1809/509>, abgerufen am 08.08.2022.