Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Heine, Heinrich: Reisebilder. Bd. 2. Hamburg, 1827.

Bild:
<< vorherige Seite
Capitel XIV.

Madame, haben Sie überhaupt eine Idee
von einer Idee? Was ist eine Idee? "Es
liegen einige gute Ideen in diesem Rock" sagte
mein Schneider, indem er mit ernster Anerken¬
nung den Oberrock betrachtete, der sich noch
aus meinen berlinisch eleganten Tagen her¬
schreibt, und woraus jetzt ein ehrsamer Schlaf¬
rock gemacht werden sollte. Meine Wäscherin
klagt: "der Pastor S. habe ihrer Tochter
Ideen in den Kopf gesetzt, und sie sey da¬
durch unklug geworden und wolle keine Ver¬
nunft mehr annehmen." Der Kutscher Pat¬

Capitel XIV.

Madame, haben Sie uͤberhaupt eine Idee
von einer Idee? Was iſt eine Idee? “Es
liegen einige gute Ideen in dieſem Rock” ſagte
mein Schneider, indem er mit ernſter Anerken¬
nung den Oberrock betrachtete, der ſich noch
aus meinen berliniſch eleganten Tagen her¬
ſchreibt, und woraus jetzt ein ehrſamer Schlaf¬
rock gemacht werden ſollte. Meine Waͤſcherin
klagt: “der Paſtor S. habe ihrer Tochter
Ideen in den Kopf geſetzt, und ſie ſey da¬
durch unklug geworden und wolle keine Ver¬
nunft mehr annehmen.” Der Kutſcher Pat¬

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0248" n="240"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">Capitel</hi><hi rendition="#aq">XIV</hi>.<lb/></head>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <p>Madame, haben Sie u&#x0364;berhaupt eine Idee<lb/>
von einer Idee? Was i&#x017F;t eine Idee? &#x201C;Es<lb/>
liegen einige gute Ideen in die&#x017F;em Rock&#x201D; &#x017F;agte<lb/>
mein Schneider, indem er mit ern&#x017F;ter Anerken¬<lb/>
nung den Oberrock betrachtete, der &#x017F;ich noch<lb/>
aus meinen berlini&#x017F;ch eleganten Tagen her¬<lb/>
&#x017F;chreibt, und woraus jetzt ein ehr&#x017F;amer Schlaf¬<lb/>
rock gemacht werden &#x017F;ollte. Meine Wa&#x0364;&#x017F;cherin<lb/>
klagt: &#x201C;der Pa&#x017F;tor S. habe ihrer Tochter<lb/>
Ideen in den Kopf ge&#x017F;etzt, und &#x017F;ie &#x017F;ey da¬<lb/>
durch unklug geworden und wolle keine Ver¬<lb/>
nunft mehr annehmen.&#x201D; Der Kut&#x017F;cher Pat¬<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[240/0248] Capitel XIV. Madame, haben Sie uͤberhaupt eine Idee von einer Idee? Was iſt eine Idee? “Es liegen einige gute Ideen in dieſem Rock” ſagte mein Schneider, indem er mit ernſter Anerken¬ nung den Oberrock betrachtete, der ſich noch aus meinen berliniſch eleganten Tagen her¬ ſchreibt, und woraus jetzt ein ehrſamer Schlaf¬ rock gemacht werden ſollte. Meine Waͤſcherin klagt: “der Paſtor S. habe ihrer Tochter Ideen in den Kopf geſetzt, und ſie ſey da¬ durch unklug geworden und wolle keine Ver¬ nunft mehr annehmen.” Der Kutſcher Pat¬

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/heine_reisebilder02_1827
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/heine_reisebilder02_1827/248
Zitationshilfe: Heine, Heinrich: Reisebilder. Bd. 2. Hamburg, 1827, S. 240. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/heine_reisebilder02_1827/248>, abgerufen am 10.04.2021.